Jakob der Lügner

Vlastimil Brodsky (l.) als Jakob, Erwin Geschonneck als Kowalski. Vergrößern
Vlastimil Brodsky (l.) als Jakob, Erwin Geschonneck als Kowalski.
Fotoquelle: MDR/DRA/Herbert Kroiß
Spielfilm, Drama
Jakob der Lügner

Infos
Originaltitel
Jakob der Lügner
Produktionsland
Deutsche Demokratische Republik
Produktionsdatum
1974
Kinostart
So., 22. Dezember 1974
DVD-Start
Do., 19. Januar 2006
MDR
Sa., 10.11.
00:25 - 02:00


Der jüdische Friseur Jakob Heym lebt 1944 in einem Ghetto irgendwo im besetzten Polen. Wegen angeblicher Überschreitung der Ausgangsperre soll er sich eines Tages beim Gestapo-Revier melden, kommt jedoch wider Erwarten mit dem Leben davon. Der Zufall will es, dass Jakob bei der Gestapo aus dem Radio eine Nachricht über den Anmarsch der Russen aufschnappt. Diese Meldung wirkt für Jakob wie ein Lebenselixier und sie soll auch seinen Freunden neuen Lebensmut geben. Damit diese ihm einerseits die Nachricht glauben und andererseits nicht für einen Gestapo-Spitzel halten, wenn er erzählt, dass er die Nachricht bei der SS aufgeschnappt hat, muss Jakob lügen. Er gibt vor, ein Radio zu besitzen. Doch damit beginnt Jakobs tragikomischer Leidensweg. Tagtäglich wollen alle Neues von ihm wissen: Über den Frontverlauf, die Weltpolitik und vieles mehr. Selbst die kleine Lina , die er versteckt hält, ist neugierig. Hoffnung breitet sich im Ghetto aus, die Selbstmorde hören auf, Zukunftspläne über ein Leben ohne den gelben Stern werden geschmiedet. Und Jakob lügt weiter, ist doch die Hoffnung in ihrer Situation noch wichtiger als das Stück Brot. Doch allmählich wird die Illusion zum Selbstbetrug. Jakob erträgt die sich selbst aufgebürdete Last nicht mehr und vertraut sich seinem Freund Kowalski an. Der Hoffnung beraubt, nimmt sich dieser das Leben. Als für alle der Deportationsbefehl kommt, entdeckt auch Lina die Wahrheit. Dennoch war für sie eine kurze Weile die graue Ghetto-Wirklichkeit bunt geworden...

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Jakob der Lügner" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Jette (Annekathrin Bürger, rechts) erinnert sich an die schöne gemeinsame Zeit, die sie mit ihrem Freund Johannes (Jürgen Heinrich, links) noch vor kurzer Zeit hatte.

Hostess

Spielfilm | 22.10.2018 | 12:25 - 14:00 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Julien Maroyeur (Jean-Louis Trintignant) muss, getrennt von seiner Frau und ihrem Kind, in den allerletzten Waggon einsteigen.

Le Train - Nur ein Hauch von Glück

Spielfilm | 25.10.2018 | 00:20 - 02:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.6/5010
Lesermeinung
MDR Anfang der 50er Jahre werden der Volkspolizist Josef Heiliger (Jörg Pose, li.) und der evangelische Vikar Hubertus Koschenz (Manfred Möck) in ein gemeinsames Zimmer eines privaten Lungensanatoriums eingewiesen. Während der eine sein Stalinbild an die Wand pinnt, hängt der andere seinen Christus an. Zwei ganz unterschiedliche Männer, die sich nicht aus dem Weg gehen können...

Einer trage des anderen Last

Spielfilm | 05.11.2018 | 23:05 - 01:00 Uhr
3/502
Lesermeinung
News
Johannes Helgert (links) wurde von seinen Schülern für den Deutschen Lehrerpreis vorgeschlagen. Er gibt dem Filmautoren Johan von Mirbach Tipps für den Unterricht.

Wer ist für die Berufung des Pädagogen geeignet? Nur an der Universität Passau gibt es zur Beantwort…  Mehr

Die Jury von "The Taste": Frank Rosin, Alexander Herrmann, Cornelia Poletto und Roland Trettl.

40 Kandidaten stellen sich in der sechsten Staffel von "The Taste" dem Urteil der Jury. Wer schafft …  Mehr

Als James Bond war er bereits im Gespräch, nun wird Idris Elba erst einmal zum Kater in der Musical-Verfilmung "Cats".

Die Stars reißen sich offenbar um eine Rolle in der Kinoverfilmung des Musicals "Cats". Idris Elba, …  Mehr

Was hat Judith Williams denn da in der Hand? Eine Unterhose? In der Tat. Und zwar eine ganz besondere.

In der aktuellen Staffel von "Die Höhle der Löwen" tritt Judith Williams nur selten in Erscheinung. …  Mehr

Die Stars von "Sing meinen Song" treffen sich am Dienstag, 27. November, zum Weihnachtskonzert (VOX, 20.15 Uhr). Mit dabei sind: (von links) Marian Gold, Judith Holofernes, Johannes Strate, Mark Forster, Leslie Clio, Mary Roos und Rea Garvey.

Mark Forster trommelt seine "Tauschkonzert"-Truppe für ein Weihnachtskonzert noch einmal zusammen. D…  Mehr