James Dean - Ein Leben auf der Überholspur

  • Ein nachdenklicher James Dean (James Franco) auf dem Set. Wie nur soll er die nächste Sezene anlegen? Vergrößern
    Ein nachdenklicher James Dean (James Franco) auf dem Set. Wie nur soll er die nächste Sezene anlegen?
    Fotoquelle: TNT
  • Smart, lässig und immer jung - das Idol einer Generation - James Dean wird in diesem Film von James Franco gespielt Vergrößern
    Smart, lässig und immer jung - das Idol einer Generation - James Dean wird in diesem Film von James Franco gespielt
    Fotoquelle: TNT
  • James Dean (James Franco) feiert gern. Vergrößern
    James Dean (James Franco) feiert gern.
    Fotoquelle: TNT
  • . Vergrößern
    .
    Fotoquelle: TNT
  • James Dean (James Franco) macht keine halben Sachen. Er lebt am Limit. Vergrößern
    James Dean (James Franco) macht keine halben Sachen. Er lebt am Limit.
    Fotoquelle: TNT
Spielfilm, Biografie
James Dean - Ein Leben auf der Überholspur

Infos
Originaltitel
James Dean
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2001
Servus TV
Sa., 04.08.
20:15 - 22:05


Nach seinem High-School-Abschluss beschließt James Dean , Schauspieler zu werden. Er beginnt eine Ausbildung bei James Whitmore, der von seinem Talent angetan ist und ihn ermutigt, nach New York zu gehen. Dort lernt Dean jedoch zunächst die harten Seiten des Schauspielerdaseins kennen und bleibt ohne Engagement. Aber der angehende Hollywood-Star lässt sich nicht unterkriegen. Regisseur Mark Rydell inszenierte mit "James Dean - Ein Leben auf der Überholspur" ein detailfreudiges Biopic, das neben der Schauspiellegende auch die Privatperson James Dean vorstellt. James Franco in der Hauptrolle spielt so großartig, dass er für seine Leistung mit dem Golden Globe ausgezeichnet wurde.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "James Dean - Ein Leben auf der Überholspur" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Spotlight

TV-Tipps Spotlight

Spielfilm | 29.07.2018 | 20:15 - 22:50 Uhr
Prisma-Redaktion
4.25/504
Lesermeinung
BR Cool sein ist alles: Der Teenager John Lennon (Aaron Taylor-Johnson) ahnt noch nicht, was für eine Karriere vor ihm liegt.

Nowhere Boy - Als John Lennon ein Junge war

Spielfilm | 02.08.2018 | 00:35 - 02:05 Uhr
Prisma-Redaktion
1.86/507
Lesermeinung
ZDF Lance Armstrong (Ben Foster) nach seinen zahlreichen Siegen in seiner Villa. Hier weiß er bereits von den Doping-Vorwürfen,  ein Sponsor lässt ihn bereits fallen.

TV-Tipps The Program - Um jeden Preis

Spielfilm | 07.08.2018 | 23:00 - 00:35 Uhr
Prisma-Redaktion
2.8/505
Lesermeinung
News
Die zweite Generation der Griswolds (von links): die Söhne James (Skyler Gisondo) und Kevin (Steele Stebbins) sowie Mutter Debbie (Christina Applegate) und Vater Rusty (Ed Helms).

Unter dem programmatischen Titel "Vacation – Wir sind die Griswolds" feiert besagte Familie in der N…  Mehr

In der Holocaust-Gedenkstätte versucht Julia (Kristin Scott Thomas), Anhaltspunkte zu finden.

Regisseur Gilles Paquet-Brenner erzählt in seinem Film "Sarahs Schlüssel" die Geschichte einer Journ…  Mehr

Es ist fast so wie damals: Carlo Menzinger (Michael Fitz) ist am Computer ganz in seinem Element.

In der Tatort-Wiederholung "Macht und Ohnmacht" gibt Michael Fitz als Carlo Menzinger ein kleines Co…  Mehr

Gemeinsam gegen den Rest: Tris (Shailene Woodley) und ihr Freund Four (Theo James) bereiten den großen Showdown vor.

Mit "Die Bestimmung – Insurgent" hat der deutsche Regisseur Robert Schwentke die Reihe fortgesetzt. …  Mehr

Ein Junge unter Gangstern: Joshua (James Frecheville, links) wird von seiner Großmutter Janine Cody (Jacki Weaver) in eine kriminelle Welt hineingezogen. Joshuas Onkel Andrew (Ben Mendelsohn, rechts), Craig (Sullivan Stapleton, zweiter von links) und Darren (Luke Ford, dritter von links) finden sich dort pudelwohl. Genauso wie Barry Brown (Joel Edgerton) gehören sie einer Verbrecherbande an.

Der Australier David Michôd inszenierte mit seinem Regiedebüt "Königreich des Verbrechens" einen ate…  Mehr