Jansons dirigiert Beethoven

  • Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielt unter der Leitung von Mariss Jansons im hochbarocken Raum der Basilika des Zisterzienserklosters in Waldsassen. Vergrößern
    Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielt unter der Leitung von Mariss Jansons im hochbarocken Raum der Basilika des Zisterzienserklosters in Waldsassen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Mariss Jansons. Vergrößern
    Mariss Jansons.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielt unter der Leitung von Mariss Jansons im hochbarocken Raum der Basilika des Zisterzienserklosters in Waldsassen (Probenbild). Vergrößern
    Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielt unter der Leitung von Mariss Jansons im hochbarocken Raum der Basilika des Zisterzienserklosters in Waldsassen (Probenbild).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielt unter der Leitung von Mariss Jansons im Herkulessaal der Münchner Residenz. Vergrößern
    Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielt unter der Leitung von Mariss Jansons im Herkulessaal der Münchner Residenz.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Musik, Klassische Musik
Jansons dirigiert Beethoven

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
BR
So., 27.05.
10:10 - 11:00
3. Symphonie "Eroica"


Bei kaum einer anderen Beethoven-Symphonie ranken sich so viele Gerüchte und Anekdoten um die Entstehungsgeschichte wie bei seiner Dritten, deren Beiname "Eroica" auf das schwankende Verhältnis ihres Schöpfers zu einer zentralen Persönlichkeit seiner Epoche verweist: Napoleon Bonaparte. Sein Name stand auf dem Titelblatt der Symphonie - und wurde wieder getilgt. Gleich, ob dies auf der Enttäuschung über die Anmaßungen des selbst ernannten Kaisers oder auf einer Beethoven'schen Marketingstrategie beruhte - als "heroische Symphonie, komponiert, um die Erinnerung an einen großen Mann zu feiern" ging sie um die Welt, auch wenn bis heute nicht restlos geklärt ist, wer der "große Mann" gewesen sein mochte. Mariss Jansons und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielen im Herkulessaal der Münchner Residenz ein Schlüsselwerk des klassischen Konzertrepertoires: die Symphonie Nr. 3 von Ludwig van Beethoven.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Anna Netrebko, Yusif Eyvazov.

Anna Netrebko und Yusif Eyvazov

Musik | 26.05.2018 | 20:15 - 22:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Pianist Lev Vinocour

Sonate für zwei "Beethoven"

Musik | 27.05.2018 | 11:25 - 12:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Geheimfavorit auf den "Let's Dance"-Sieg: Ingolf Lück mit Tanzpartnerin Ekaterina Leonova.

Mit 14 Tanz-Paarungen ist die RTL-Show "Let's Dance" in die elfte Staffel gestartet. Woche für Woche…  Mehr

Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Die Anwältinnen Therese Schwarz (Martina Ebm, links) und Paula Dennstein (Maria Happel) stehen für zwei sehr unterschiedliche Berufsauffassungen.

Ein Film, der in die Welt des Adels entführt: Die ARD-Komödie "Dennstein & Schwarz" erzählt von Ause…  Mehr

Wahrheit oder Pflicht? Gastgeber Hugo Egon Balder lädt fünf Prominente zu einer Zeitreise in ihre Jugend ein.

SAT.1 rotiert zurück in die jugendliche Vergangenheit. Bei "Das große Promi-Flaschendrehen" erinnern…  Mehr

Die erfolgreiche Pariser Anwältin Louise (Alice Belaïdi, rechts) kommt Siras (Claudia Tagbo) illegalen Geschäften mit Asylsuchenden auf die Spur.

Die 35-jährige Afrikanerin Sira unterstützt als Dolmetscherin Asylsuchende, indem sie ihnen zu geset…  Mehr