Jansons in Tokio. Der Beethoven-Zyklus

  • Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet. Vergrößern
    Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet.
    Fotoquelle: ZDF/Koichi Miura
  • Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet. Vergrößern
    Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet.
    Fotoquelle: ZDF/Koichi Miura
  • Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet. Vergrößern
    Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet.
    Fotoquelle: ZDF/Koichi Miura
  • Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet. Vergrößern
    Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet.
    Fotoquelle: ZDF/Koichi Miura
  • Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet. Vergrößern
    Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet.
    Fotoquelle: ZDF/Koichi Miura
  • Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet. Vergrößern
    Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet.
    Fotoquelle: ZDF/Koichi Miura
  • Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet. Vergrößern
    Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet.
    Fotoquelle: ZDF/Koichi Miura
  • Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet. Vergrößern
    Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet.
    Fotoquelle: ZDF/Markus Dlouhy
  • Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet. Vergrößern
    Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. Jansons und seine Musiker wurden dafür vom japanischen Publikum und der Kritik euphorisch gefeiert. Bei den Vorbereitungen zur Japan-Tournee haben die Filmemacher Orchester und Chefdirigenten intensiv beobachtet.
    Fotoquelle: ZDF/BR/Markus Dlouhy
Musik, Klassische Musik
Jansons in Tokio. Der Beethoven-Zyklus

Infos
Produktionsland
Japan/Deutschland
3sat
So., 14.01.
11:20 - 12:15
Folge 3, Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 3, Es-Dur, "Eroica", op. 55


Im Herbst 2012 haben Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks unter Mariss Jansons in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Symphonien aufgeführt. - Symphonie Nr. 3. Die berühmte "Eroica" gilt als eine der genialsten Schöpfungen Beethovens. Eine populäre Anekdote besagt, dass der Komponist - ein engagierter Beobachter der politischen Verhältnisse im Zeitalter der Aufklärung - das Werk Napoleon Bonaparte gewidmet hatte. Aus Enttäuschung soll er diese Widmung zurückgenommen haben, nachdem Napoleon sich selbst zum Kaiser erklärt hatte. Ein Beethoven, getragen von der Kunst eines internationalen Spitzenorchesters und einem der bedeutendsten Dirigenten unserer Zeit. Die Aufführungen in der berühmten Suntory Hall in Tokio sind der Maßstab des Klassik-begeisterten japanischen Publikums. Ein Gastspiel in diesem Konzertsaal ist für jedes bedeutende Orchester der Welt eine besondere Ehre. Dort gleich eine ganze Konzertreihe anbieten zu dürfen, ist sehr ungewöhnlich. Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks wurde dazu eingeladen. Es spielte im Rahmen seiner Ostasien-Tournee im Herbst 2012 an fünf Abenden unter Leitung von Mariss Jansons den Beethoven-Zyklus. Die zyklische Aufführung der neun Symphonien von Ludwig van Beethoven wird auf lange Zeit einen Höhepunkt in den Annalen von Orchester und Chor markieren. Die Suntory Hall bot die Kulisse für ein Beethoven-Fest ganz besonderer Klasse, das am letzten Abend in der Aufführung der "Neunten" unter Mitwirkung des Chors des Bayerischen Rundfunks und vier hervorragender Solisten gipfelte. Mariss Jansons, seit 2003 der Chefdirigent von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, hat mit seinem Orchester zu einer energiegeladenen Interpretation gefunden. Ein Beethoven, getragen von der Kunst eines internationalen Spitzenorchesters und eines der bedeutendsten Dirigenten unserer Zeit.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Matthias Hegemann und der Starpianist Lang Lang: Jede †bungsstunde ist kostbar.

Lernen von Lang Lang

Musik | 21.01.2018 | 05:10 - 05:40 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Christoph Eschenbach dirigiert das NDR Sinfonieorchester

Christoph Eschenbach dirigiert das NDR Sinfonieorchester

Musik | 21.01.2018 | 08:00 - 09:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Feierabend: Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) an der Wurstbraterei.

Der Jubiläumstatort aus Köln ist eine sehenswerte Dreiecksgeschichte zwischen einem Verdächtigen, ei…  Mehr

Jan Schneider (Fabian Busch), seine Frau Sarah (Maria Simon, links) und Tochter Nora (Athena Strates) im Flüchtlingslager: "Aufbruch ins Ungewisse" dreht die Vorzeichen um.

Was wäre, wenn Europäer nach Afrika fliehen müssten? Ein ARD-Drama dreht die Vorzeichen der Flüchtli…  Mehr

War doch gar nicht so teuer! Liv Lisa Fries und ihre 40 Millionen Euro schwere Serie "Babylon Berlin" kostete das Erste nicht mehr als ein üblicher Fernsehfilm. Wie das geht, verriet nun Christine Strobl, Chefin der ARD-eigenen Produktionsgesellschaft Degeto.

Tom Tykwers Sittenbild "Babylon Berlin", das die deutsche Hauptstadt im Jahr 1929 zeigt, läuft im He…  Mehr

Im "Playboy" war sie schon nackt, jetzt zieht sich Cathy Lugner auch fürs Fernsehen aus.

Cathy Lugner zieht sich für eine RTL-II-Show aus. Und hofft so, neue Erkenntnisse zu gewinnen.  Mehr

Til Schweiger nimmt als Kommissar Nick Tschiller seinen "Tatort"-Dienst wieder auf. Jedoch soll erst im Februar oder März 2019 eine neue Folge - mit frischem Kreativteam - gedreht werden.

Eoin Moore ("Polizeiruf 110" aus Rostock) übernimmt den "Tatort" mit Til Schweiger. Kommt es zur inh…  Mehr