Japan von oben

  • Die Gesangsgruppe Marewrew versucht, die Traditionen der Ainu aufrechtzuerhalten. Vergrößern
    Die Gesangsgruppe Marewrew versucht, die Traditionen der Ainu aufrechtzuerhalten.
    Fotoquelle: ZDF
  • Unterwasserfotograf Masanori Seki ist fasziniert von der Artenvielfalt, die sich unter der Eiswüste verbirgt. Vergrößern
    Unterwasserfotograf Masanori Seki ist fasziniert von der Artenvielfalt, die sich unter der Eiswüste verbirgt.
    Fotoquelle: ZDF
  • Eine kleine Insel im Mashu-See auf Hokkaido Vergrößern
    Eine kleine Insel im Mashu-See auf Hokkaido
    Fotoquelle: ZDF
  • Das weiße Gefieder der Kraniche auf Hokkaido kann durch die Sonne gelb oder orange wirken. Vergrößern
    Das weiße Gefieder der Kraniche auf Hokkaido kann durch die Sonne gelb oder orange wirken.
    Fotoquelle: ZDF
  • 1855 wurde die Festung Goryokaku zu Verteidigungszwecken errichtet, Anfang des 20. Jahrhunderts wurde sie in einen öffentlichen Park umgewandelt. Vergrößern
    1855 wurde die Festung Goryokaku zu Verteidigungszwecken errichtet, Anfang des 20. Jahrhunderts wurde sie in einen öffentlichen Park umgewandelt.
    Fotoquelle: ZDF
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Japan von oben

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 03/09 bis 02/12
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Mo., 03.09.
18:35 - 19:20
Folge 1, Wilder Norden


Im nördlichsten Winkel des japanischen Archipels liegt die weitläufige Insel Hokkaido. Im Mittelpunkt der aktuellen Folge der Dokumentationsreihe steht die Schönheit der Natur dieses Landstrichs. Sie entfaltet sich in immensen Weiten, die noch immer weitgehend wild und unberührt sind, durchzogen von mächtigen Vulkanketten, unzähligen Seen mit kristallklarem Wasser und tiefen Wäldern. Flora und Fauna finden dort geschützte Orte, um zu erblühen, dank des bewegten Reliefs und der bisweilen rauen, aber dennoch günstigen klimatischen Bedingungen. Gerade einmal vor 150 Jahren von den Japanern besiedelt, ist Hokkaido auch ein Land der fruchtbaren Ebenen, in denen sich eine teilweise sehr intensive Landwirtschaft entwickelt hat. Einige Produzenten leben dort dennoch in Harmonie mit der Natur, ganz wie die Ainu, die Ureinwohner der Insel. Sie versuchen heute, ihre reiche Kultur vor dem Verschwinden zu bewahren.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Panoramabilder / Bergwetter

Panoramabilder / Bergwetter

Natur+Reisen | 25.09.2018 | 07:35 - 08:30 Uhr
2.54/5039
Lesermeinung
BR Viadukt über die Ardèche.

Zu Gast in Frankreich - Lyon und der wilde Süden

Natur+Reisen | 25.09.2018 | 11:55 - 12:40 Uhr
2/501
Lesermeinung
3sat Moschustier.

Die Magie der Mongolei

Natur+Reisen | 25.09.2018 | 13:20 - 14:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Von Dieter Schwarz (hier dargestellt von Dietrich Adam) existieren bis heute nur ganz wenige Bilder. Kontakt zur Presse lehnt er kategorisch ab.

Dieter Schwarz ist einer der reichsten Männer Deutschlands. Viel mehr ist über den Chef des Lidl-Cla…  Mehr

Teil zwei der "Ihm schmeckt's nicht"-Filme (mit Alessandro Bressanello, rechts, und Christian Ulmen) fällt deutlich klamaukiger und anstrengender als der Vorgänger aus.

In der Fortsetzung des Kino-Hits hat Christian Ulmen als deutscher Spießer wieder Ärger mit seinem i…  Mehr

200 Jahre besteht 2018 das Münchner Nationaltheater. Die Bayerische Staatsoper (Ensemble und Orchester) wurde 2018 zum internationalen "Opernhaus des Jahres" gekürt. Die Staatsoper besteht als solche seit 1918 und feiert daher 100. Jubiläum.

800 angestellte und 400 freie Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Ablauf an einem der renommier…  Mehr

Zielstrebiger Ermittler: Gereon Rath (Volker  Bruch), Kommissar aus Köln, wird 1929 nach Berlin versetzt. Er soll einen von der Berliner Mafia geführten Pornoring aufdecken und gerät in einen Strudel aus Korruption, Drogen- und Waffenhandel.

Es gilt als das TV-Ereignis des Jahres: "Babylon Berlin" feiert am Sonntag um 20.15 Uhr Premiere in …  Mehr

TV-Kunstgriff: "24  Hours" erzählt ein Verbrechen aus zwei Perspektiven.

Alles eine Frage der Perspektive? Ein Banküberfall in einer Kleinstadt bei Brüssel läuft völlig aus …  Mehr