Josephine Baker, Ikone der Befreiung

  • Bis ans Ende ihres Lebens nutzte Josephine Baker ihre Berühmtheit, um für ihre Ideale zu kämpfen. Die Dokumentation zeigt die Entwicklung von der Tänzerin im Bananenröckchen hin zu einer politischen Figur. Vergrößern
    Bis ans Ende ihres Lebens nutzte Josephine Baker ihre Berühmtheit, um für ihre Ideale zu kämpfen. Die Dokumentation zeigt die Entwicklung von der Tänzerin im Bananenröckchen hin zu einer politischen Figur.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Als Josephine Baker zur Welt kam, lag das Ende der Sklaverei erst rund 40 Jahre zurück. Sie floh davor -- und wurde doch immer wieder von Hass und Rassismus eingeholt. Vergrößern
    Als Josephine Baker zur Welt kam, lag das Ende der Sklaverei erst rund 40 Jahre zurück. Sie floh davor -- und wurde doch immer wieder von Hass und Rassismus eingeholt.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Ein Augenblick der Wahrheit für die junge Tänzerin Josephine: Verführt sie das Pariser Publikum, ist der Ruhm zum Greifen nah ... Vergrößern
    Ein Augenblick der Wahrheit für die junge Tänzerin Josephine: Verführt sie das Pariser Publikum, ist der Ruhm zum Greifen nah ...
    Fotoquelle: ARTE France
  • Um die Blicke auf sich zu lenken, gestikuliert Josephine und schneidet Grimassen -- und erntet schallendes Gelächter von den Zuschauern, die Abend für Abend ihretwegen wiederkommen. Vergrößern
    Um die Blicke auf sich zu lenken, gestikuliert Josephine und schneidet Grimassen -- und erntet schallendes Gelächter von den Zuschauern, die Abend für Abend ihretwegen wiederkommen.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Porträt
Josephine Baker, Ikone der Befreiung

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 24/03 bis 31/03
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
So., 24.03.
15:30 - 16:25


Hundert Jahre vor Beyoncé lebte Josephine Baker. Sie wuchs in armen Verhältnissen in Missouri auf, wurde in Frankreich zur berühmten Tänzerin und Sängerin, setzte sich im Zweiten Weltkrieg an der Seite von General de Gaulle für die Résistance ein und adoptierte zwölf Kinder aus verschiedenen Teilen der Welt. Ihr Leben klingt wie ein Roman. Doch das ist nur die eine Hälfte der Wahrheit und sich damit zu begnügen, würde ihr nicht gerecht. Wer Josephine Baker wirklich verstehen will, muss ihre Ursprünge kennen. Ihr unstillbares Verlangen, alles zu verändern, ist einer Kindheit geschuldet, in der Gewalt und harscher Rassismus Alltag waren. Als Josephine Baker zur Welt kam, lag die Sklaverei erst 40 Jahre zurück. Im Mittleren Westen der USA, wo Baker aufwuchs, wurden Schwarze immer noch behandelt wie Menschen zweiter Klasse. Sie wohnten in Elendsvierteln und wurden regelmäßig von Weißen angegriffen, die den Ausgang des Bürgerkriegs nicht verkraften konnten. Aus dieser Situation floh Josephine Baker. Doch jedes Mal, wenn sie in ihre Heimat zurückkehrte, holten sie Hass und Rassismus wieder ein. Ihre USA-Reisen waren leidvolle Erfahrungen, die sie nachhaltig prägten. Fortan und bis ans Ende ihres Lebens nutzte Josephine Baker ihre Berühmtheit, um für ihre Ideale zu kämpfen. Die Dokumentation zeigt die Entwicklung von der Tänzerin im Bananenröckchen zur politischen Figur, die 1963 beim Marsch auf Washington als einzige Frau an der Seite Martin Luther Kings das Wort ergriff. Es ist die Geschichte des politischen Erwachens des ersten schwarzen Superstars.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bereitet sich auf ein Interview vor.

Benjamin Netanjahu - Der Medienprofi und die Macht

Report | 24.04.2019 | 09:30 - 11:05 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Weitere Fotos auf Anfrage.

Typisch! - Voll auf Fisch!

Report | 02.05.2019 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Das Naturparadies von Albert Kahn ist von unterschiedlichen Gartenkünsten inspiriert. (Bild: japanischer Garten des Albert-Kahn-Museums)

Citizen Kahn - Bankier und Kunstmäzen

Report | 05.05.2019 | 15:35 - 16:25 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Luca und Natalie waren auf derselben Grundschule. Was machen sie heute, zwölf Jahre danach?

"Die Kinder der Utopie" porträtiert sechs Jugendliche, die gemeinsam zur Grundschule gegangen sind u…  Mehr

Klar, in Deutschland fühlt sich der gebürtige Brite Ross Antony mittlerweile pudelwohl, doch eines fehlt dem Musiker hierzulande: Ein echtes Königshaus!

Ross Antony besitzt seit einiger Zeit neben der britischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Nun…  Mehr

Mimi und Josefin feiern mit ihren Coaches.

Premiere in der siebten Staffel der SAT.1-Castingshow "The Voice Kids": Zum ersten Mal hat ein Duo g…  Mehr

Stets gemeinsam: Szene aus dem letzten Tatort von Sabine Postel und Oliver Mommsen.

Sie hören auf, obwohl es gerade am schönsten ist, am besten läuft: Am Ostermontag sendet die ARD den…  Mehr

"Wir starteten fast unter dem Radar": Frauke Ludowig (vor 25 Jahren und heute) erinnert sich im Interview an ihre Anfänge mit "Exclusiv".

Seit 25 Jahren moderiert Frauke Ludowig bei RTL das Promi-Magazin "Exclusiv". Warum Distanz zu Bussi…  Mehr