Jürgen Hart - Mehr als ein singender Sachse

Kabarettist Jürgen Hart in seinem Garten. Vergrößern
Kabarettist Jürgen Hart in seinem Garten.
Fotoquelle: MDR/Familie Hart privat
Report, Porträt
Jürgen Hart - Mehr als ein singender Sachse

MDR
Do., 27.09.
23:05 - 23:35


Alt wollte er werden, grummelnd lustig den Wandel der Zeiten kommentieren. Das hat er nicht geschafft. Erreicht hat Jürgen Hart jedoch, dass die Menschen ihn bis heute nicht vergessen haben. Das liegt zum einen natürlich an seinem Hit als Sänger: "Sing mei Sachse sing", zum anderen daran, dass er als Kabarettist sein Publikum mit satirischen Anmerkungen zur Zeit unterhielt. Jürgen Hart war ein stiller Beobachter. Er wächst in Treuen im Vogtland auf mit einem Musikervater, kommt nach Leipzig, um Lehrer zu werden und beginnt mit einem Studentenkabarett, seine Leidenschaft zu entwickeln: schreiben und auf der Bühne stehen, um andere mit Lachen zum Nachdenken zu bewegen. Der studentische Versuch mausert sich zum Berufskabarett und wird schließlich eines der beliebtesten Ensembles in der DDR - die AKADEMIXER. Jürgen Hart leitet es. Dafür muss er sich mit der SED-Politik arrangieren - eine schwierige Gratwanderung bis zum Ende dieses Staates. Mancher hat ihm diese Haltung übelgenommen. Jürgen Hart verstirbt am 9. April 2002 in Leipzig. Am 20. September des Jahres 2018 wäre er 61 Jahre alt geworden. Seine Frau und seine Kinder erinnern sich mit einem Lächeln: an seine Arbeit am heimischen Schreibtisch, über sein Entsetzen über den Erfolg seiner Sachsen-Hymne, an sein Lieblingsessen, seine Gartenleidenschaft und die Feier zur "Taufe" des Komposthaufens auf den Namen "Angela Merkel". Seine Kollegen Bernd-Lutz Lange und Gunter Böhnke erzählen Geschichten aus der Welt des Kabaretts, schauen aber auch kritisch auf politische Anschauungen Jürgen Harts und schwärmen dennoch heute von seinen einmaligen intelligenten Texten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Ernst Heuberger, Freund von Romy Schneider.

Romy - La Rose

Report | 22.09.2018 | 23:00 - 23:45 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Michael Ottoin der afrikanischen Serengeti.

Typisch! - Michael Otto - Ein Leben zwischen Bangladesch und Blankenese

Report | 27.09.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Jean-Charles de Castelbajac (re.) bringt Kunst und Mode zusammen -- wie bei dieser Wandmalerei, die fließend in ein Kleid übergeht.

Jean-Charles de Castelbajac - Verliere nie das Kind in dir!

Report | 28.09.2018 | 23:00 - 23:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Das RTL-Trio für die Europa League (von links): Roman Weidenfeller, Moderatorin Laura Wontorra und Steffen Freund.

Die Champions League wurde aus dem Free-TV verbannt, doch ein europäischer Wettbewerb ist dort noch …  Mehr

Mehr als nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit ein schwules Paar, wie nun einer der Autoren der "Sesamstraße" (täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen) enthüllt.

Seit Jahren wird darüber spekuliert, ob das berühmteste Duo der "Sesamstraße" nicht nur rein freund…  Mehr

Alfred Biolek ist beim "Kölner Treff" zu Gast.

Alfred Biolek hat nach einem üblen Sturz mit anschließendem Koma schwere Jahre hinter sich. Nun kehr…  Mehr

Frank Thelen hat drei Burger vor sich. Aber irgendwas stimmt doch da nicht...

Kann man die "Löwen" mit einem Insektenburger locken? In der dritten Folge der neuen Staffel machen …  Mehr

Andreas lebt auf seiner 32 Hektar großen Ranch mitten im traumhaften Westen Kanadas. Er ließ 1997 alles hinter sich und lebt nun gemeinsam mit seinen Tieren seinen Traum von Freiheit.

Die einsamen Bauern sind zurück: Mitte Oktober startet die neue Staffel von "Bauer sucht Frau". Zwöl…  Mehr