Julie und die Dickschädel

MDR JULIE UND DIE DICKSCHÄDEL (Le Combat des Reines), Schweizerisch-französischer Spielfilm 1994, Regie Pierre-Antoine Hiroz, am Sonntag (04.06.00) um 23.55 Uhr im MDR Fernsehen. Zum alljährlichen "Kampf der Königinnen" - das sind edle Leitkühe einer speziell fuer die Berge gezüchtete Rasse - will die junge Walliserin Julie (Pascale Rocard) gegen den ewigen Gewinner Tresprospere antreten. Vergrößern
MDR JULIE UND DIE DICKSCHÄDEL (Le Combat des Reines), Schweizerisch-französischer Spielfilm 1994, Regie Pierre-Antoine Hiroz, am Sonntag (04.06.00) um 23.55 Uhr im MDR Fernsehen. Zum alljährlichen "Kampf der Königinnen" - das sind edle Leitkühe einer speziell fuer die Berge gezüchtete Rasse - will die junge Walliserin Julie (Pascale Rocard) gegen den ewigen Gewinner Tresprospere antreten.
Fotoquelle: MDR/DREFA
Spielfilm, Drama
Julie und die Dickschädel

Infos
Originaltitel
Le combat des reines
Produktionsland
Frankreich / Schweiz
Produktionsdatum
1994
MDR
Mi., 24.10.
12:35 - 14:00


Julie Fellay , die in Genf ihren Doktor der Ökonomie gemacht hat, kehrt in ihre Heimat, ins Wallis , zurück. Hier findet alljährlich ein Kampf der Königinnen statt - Königinnen werden hier die Leitkühe der Hérens-Rasse genannt, speziell für die steilen Berge gezüchtet und von legendärer Angriffs- und Kampfeslust. Genauso alljährlich gewann diesen Kampf Tresporespere Carron (Jean-Marc Bory), sehr zum Ärger von Julies Vater, dem es nie gelang, den Titel der "Königin" zu holen. Julie will das nun ändern. Sie kauft die Kuh "Glorieuse", die noch nie besiegt wurde. Aber aus unerklärlichen Gründen wird die Kuh krank und stirbt. Offensichtlich hat Tresporespere dabei kräftig nachgeholfen. Doch Julie lässt sich nicht entmutigen, zumal sie auch ihre alte Liebe wiedertrifft und durch ihre Beharrlichkeit die Sympathie der Dorfbewohner gewinnt.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Julie und die Dickschädel" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Griet (Scarlett Johansson) kommt als Dienstmädchen in das Haus des berühmten Malers Johannes Vermeer. Bald beschränken sich ihre Aufgaben nicht nur auf das Putzen seines Ateliers ...

Das Mädchen mit dem Perlenohrring

Spielfilm | 25.10.2018 | 13:45 - 15:20 Uhr
Prisma-Redaktion
3.6/5020
Lesermeinung
arte Baron von Leisenbohg (Michel Piccoli) und Sabine (Christine Citti).

Das Schicksal des Freiherrn von Leisenbohg

Spielfilm | 28.10.2018 | 09:30 - 11:05 Uhr
3/502
Lesermeinung
BR Bei dem freigeistigen Friedrich dem Weisen (Sir Peter Ustinov, rechts) findet Luther (Joseph Fiennes) Zuflucht und Fürsprache.

Luther

Spielfilm | 31.10.2018 | 23:30 - 01:20 Uhr
Prisma-Redaktion
3/506
Lesermeinung
News
"Wenn ich am nächsten Tage arbeite, lerne ich abends Texte und gehe früh schlafen": Schauspielerin Arzu Bazman hat ihre Prinzipien.

Sie ist Deutschlands gefragteste TV-Krankenschwester: Nun mischt Arzu Bazman auch beim entsprechende…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Vorsicht, Falle!": Rudi Cerne warnt in seinem neuen Format vor Betrügern. Die ZDF-Sendung startet am Samtag, 3. November, 15.15 Uhr.

In der ZDF-Sendung "Vorsicht, Falle!" warnt Rudi Cerne vor Betrügern. Auch er selbst ist schon mal a…  Mehr

Am 5. November (18 Uhr) startet die 44. Staffel der ZDF-Serie "SOKO München". Dafür kehrt die erste TV-Kommissarin Deutschlands, Ingrid Fröhlich (links) zurück. Neu im Ermittlerteam ist ab Januar 2019 Mersiha Husagic (rechts).

Auch nach 43 Staffeln und über 600 Folgen geht es für den ZDF-Dauerbrenner "SOKO München" weiter. Wa…  Mehr

Christoph Hohl (l.) und Frank Steinmetz aus Frankfurt a. Main präsentieren den Löwen "Curaluna" einen Windelsensor.

Die Investoren bekommen es in Folge acht mit gleich zwei Produkten zu tun, die sich um – nun ja – me…  Mehr