Jung & Schön

  • Sylvie (Géraldine Pailhas, r.) ist schockiert, als sie von Isabelles (Marine Vacth, l.) "Nebenverdienst" erfährt. Vergrößern
    Sylvie (Géraldine Pailhas, r.) ist schockiert, als sie von Isabelles (Marine Vacth, l.) "Nebenverdienst" erfährt.
    Fotoquelle: ZDF/Jean-Claude Moireau
  • Mit Alex (Laurent Delbecque) versucht Isabelle (Marine Vacth), eine "normale" Beziehung einzugehen. Vergrößern
    Mit Alex (Laurent Delbecque) versucht Isabelle (Marine Vacth), eine "normale" Beziehung einzugehen.
    Fotoquelle: ZDF/Jean-Claude Moireau
  • Die 17-jährige Isabelle (Marine Vacth) trifft sich mit Männern, von denen sie für Sex bezahlt wird. Vergrößern
    Die 17-jährige Isabelle (Marine Vacth) trifft sich mit Männern, von denen sie für Sex bezahlt wird.
    Fotoquelle: ZDF/Jean-Claude Moireau
  • Georges Ferriere (Johan Leysen) entwickelt sich zu einem Stammfreier von Isabelle (Marine Vacth). Vergrößern
    Georges Ferriere (Johan Leysen) entwickelt sich zu einem Stammfreier von Isabelle (Marine Vacth).
    Fotoquelle: ZDF/Jean-Claude Moireau
  • Gegen Bezahlung trifft Isabelle (Marine Vacth) sich vor allem mit älteren Männern. Einer von ihnen ist Georges Ferriere (Johan Leysen). Vergrößern
    Gegen Bezahlung trifft Isabelle (Marine Vacth) sich vor allem mit älteren Männern. Einer von ihnen ist Georges Ferriere (Johan Leysen).
    Fotoquelle: ZDF/Jean-Claude Moireau
  • Aus dem Teenager Isabelle (Marine Vacth) ist eine junge Frau geworden, die um ihre Anziehungskraft auf Männer weiß. Vergrößern
    Aus dem Teenager Isabelle (Marine Vacth) ist eine junge Frau geworden, die um ihre Anziehungskraft auf Männer weiß.
    Fotoquelle: ZDF/Jean-Claude Moireau
  • Als Isabelle (Marine Vacth) aus den Ferien nach Paris zurückkehrt, verändert sich ihr Leben grundlegend. Vergrößern
    Als Isabelle (Marine Vacth) aus den Ferien nach Paris zurückkehrt, verändert sich ihr Leben grundlegend.
    Fotoquelle: ZDF/Jean-Claude Moireau
  • Isabelle (Marine Vacth) und ihr Bruder Victor (Fantin Ravat) verbringen den Urlaub mit ihren Eltern am Meer. Vergrößern
    Isabelle (Marine Vacth) und ihr Bruder Victor (Fantin Ravat) verbringen den Urlaub mit ihren Eltern am Meer.
    Fotoquelle: ZDF/Jean-Claude Moireau
  • Victor (Fantin Ravat) ist irritiert, dass sich seine ältere Schwester Isabelle (Marine Vacth) nun anders verhält. Vergrößern
    Victor (Fantin Ravat) ist irritiert, dass sich seine ältere Schwester Isabelle (Marine Vacth) nun anders verhält.
    Fotoquelle: ZDF/Jean-Claude Moireau
  • Sylvie (Géraldine Pailhas) ist fassungslos, als sie von der Polizei über ihre Tochter aufgeklärt wird. Vergrößern
    Sylvie (Géraldine Pailhas) ist fassungslos, als sie von der Polizei über ihre Tochter aufgeklärt wird.
    Fotoquelle: ZDF/Jean-Claude Moireau
  • Sylvie (Géraldine Pailhas) und Patrick (Frédéric Pierrot) machen sich Sorgen um Isabelle. Vergrößern
    Sylvie (Géraldine Pailhas) und Patrick (Frédéric Pierrot) machen sich Sorgen um Isabelle.
    Fotoquelle: ZDF/Jean-Claude Moireau
  • Schon bald wird Isabelle (Marine Vacth) nicht mehr der unbekümmerte Teenager sein. Vergrößern
    Schon bald wird Isabelle (Marine Vacth) nicht mehr der unbekümmerte Teenager sein.
    Fotoquelle: ZDF/Jean-Claude Moireau
  • Im Sommerurlaub macht Isabelle (Marine Vacth) die Bekanntschaft von Felix (Lucas Prisor), mit dem sie ihr "erstes Mal" erleben wird. Vergrößern
    Im Sommerurlaub macht Isabelle (Marine Vacth) die Bekanntschaft von Felix (Lucas Prisor), mit dem sie ihr "erstes Mal" erleben wird.
    Fotoquelle: ZDF/Jean-Claude Moireau
  • Auch ihre Freundin Claire (Jeanne Ruff, r.) hat keine Ahnung davon, dass Isabelle (Marine Vacth, l.) sich mittlerweile prostituiert. Vergrößern
    Auch ihre Freundin Claire (Jeanne Ruff, r.) hat keine Ahnung davon, dass Isabelle (Marine Vacth, l.) sich mittlerweile prostituiert.
    Fotoquelle: ZDF/Jean-Claude Moireau
  • Patrick (Frédéric Pierrot) versucht, für seine Stieftochter mehr Freund als Ersatzvater zu sein. Vergrößern
    Patrick (Frédéric Pierrot) versucht, für seine Stieftochter mehr Freund als Ersatzvater zu sein.
    Fotoquelle: ZDF/Jean-Claude Moireau
Spielfilm, Drama
Jung & Schön

Infos
Originaltitel
Jeune & jolie
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2013
Kinostart
Do., 14. November 2013
DVD-Start
Do., 24. April 2014
ZDF
Mo., 12.02.
22:30 - 23:55


Bei einem Familienurlaub am Meer verliert die französische Schülerin Isabelle ihre Unschuld an eine Ferienromanze. Obwohl sie dabei keinen wirklichen Spaß empfunden hat, ist sie von dem Akt an sich fasziniert. Kurz nach ihrer Rückkehr fängt sie in Paris an, mit älteren Männern für Geld Sex in Hotelzimmern zu haben. Sie muss jedoch darauf achten, dass ihre Eltern, bei denen sie noch wohnt, keinen Verdacht schöpfen. Auch auf die große Menge an Geld, die Isabelle durch ihre Prostitution verdient, darf ihre Familie nicht aufmerksam werden. Besonders häufig trifft sich Isabelle mit Georges , einem freundlichen älteren Herren. Bei einem dieser Treffen erleidet Georges einen Herzinfarkt und stirbt. Völlig schockiert verlässt Isabelle das Hotel, doch die Polizei folgt ihren Spuren und kann sie ausfindig machen. Als Isabelles Eltern auf diese Weise von ihrem Geheimnis erfahren, kommt es zur Konfrontation. Doch auch Isabelle weiß um das ein oder andere Geheimnis ihrer Eltern. Das Familienidyll droht zu zerbrechen. Wird Isabelle die Prostitution wirklich aufgeben, um ihre Familie zu schützen und ein "normales" Leben zu führen?

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Jung & schön" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Jung & schön"

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Der Junge und der Wolf

Der Junge und der Wolf

Spielfilm | 25.02.2018 | 10:15 - 11:55 Uhr
2.67/503
Lesermeinung
3sat Cécile (Marie-Josée Croze) versteht ihren Mann Antoine (Albert Dupontel) plötzlich nicht mehr.

Tage oder Stunden

Spielfilm | 26.02.2018 | 02:10 - 03:30 Uhr
Prisma-Redaktion
3/504
Lesermeinung
arte Nach dem Tod seiner Frau zieht Nicolas seine beiden Töchter Suzanne (Apollonia Luisetti, li.) und Maria (Fanie Zanini, re.) alleine groß. Trotz aller Schwierigkeiten ermöglicht er ihnen eine schöne und fröhliche Kindheit.

Die unerschütterliche Liebe der Suzanne

Spielfilm | 07.03.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
Prisma-Redaktion
1/501
Lesermeinung
News
Eva Prohace (Senta Berger) ermittelt in ihrem 28. Fall - bald will die Beamtin in TV-Rente gehen.

Senta Berger bekommt es als Kriminalrätin Prohacek mit den Folgen der Flüchtlingskrise im Freistaat …  Mehr

Das Kosmos-Plattenbau-Viertel entstand noch zu DDR-Zeiten. Vor allem die jüngsten Bewohner tun sich sehr schwer, eine Perspektive jenseits von Armut, Frust und dem Gefühl von Abgehängtheit zu finden.

Über drei Millionen Minderjährige gelten in Deutschland als arm. Die lange VOX-Dokumentation beleuch…  Mehr

Chemieunterricht zur besten Sendezeit: Kai Pflaume (rechts) hat sichtlich Freude am Zündeln.

Auf Elyas M'Barek, Axel Prahl, Jan Josef Liefers, Anna Loos, Jürgen Vogel und Vanessa Mai wartet ein…  Mehr

Eine spannende Familiengeschichte spinnt sich rund um Miriam (Luisa Wietzorek, rechts). Emily (Anne Menden) versucht, mit Fragen Antworten zu bekommen.

Ein neues Gesicht bei der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bleibt nicht lange unbemerkt. D…  Mehr

"Mir fehlen tatsächlich ein bisschen die Worte": Horst Lichter nahm am Donnerstagabend stellvertretend für das "Bares für Rares"-Team die Goldene Kamera entgegen.

Show-Gastgeber Horst Lichter war den Freudentränen nahe, als der von ihm präsentierte ZDF-Hit "Bares…  Mehr