Junkies, Dealer, Polizei

  • Claudia Rogalski leitet die "Besondere Aufbauorganisation", die wegen zunehmender Drogenkriminalität im Bahnhofsviertel gegründet wurde. Vergrößern
    Claudia Rogalski leitet die "Besondere Aufbauorganisation", die wegen zunehmender Drogenkriminalität im Bahnhofsviertel gegründet wurde.
    Fotoquelle: ZDF/Robert Heller
  • Suchtkranke können im Bahnhofsviertel in vier Konsumräumen unter Aufsicht Drogen konsumieren. Vergrößern
    Suchtkranke können im Bahnhofsviertel in vier Konsumräumen unter Aufsicht Drogen konsumieren.
    Fotoquelle: ZDF/Robert Heller
  • Mit einem großen Aufgebot kontrolliert die Frankfurter Polizei potenzielle Drogendealer. Vergrößern
    Mit einem großen Aufgebot kontrolliert die Frankfurter Polizei potenzielle Drogendealer.
    Fotoquelle: ZDF/André D Conrad
  • Rund 500 Konsumvorgänge finden täglich in den Räumen der Drogenhilfeeinrichtungen statt. Vergrößern
    Rund 500 Konsumvorgänge finden täglich in den Räumen der Drogenhilfeeinrichtungen statt.
    Fotoquelle: ZDF/Robert Heller
  • Streetworker Tom Holz hilft Drogenkonsumenten in schwierigen Lebenslagen. Vergrößern
    Streetworker Tom Holz hilft Drogenkonsumenten in schwierigen Lebenslagen.
    Fotoquelle: ZDF/Robert Heller
  • Mit uniformierten und zivilen Kräften macht die Polizei Jagd auf rund 150 Dealer im Frankfurter Bahnhofsviertel. Vergrößern
    Mit uniformierten und zivilen Kräften macht die Polizei Jagd auf rund 150 Dealer im Frankfurter Bahnhofsviertel.
    Fotoquelle: ZDF/André D Conrad
Report, Gesellschaft und Politik
Junkies, Dealer, Polizei

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
Do., 06.12.
02:45 - 03:30
Frankfurts Drogenpolitik auf dem Prüfstand


Frankfurt am Main ist die Kriminalitätshauptstadt Deutschlands - in keiner anderen Großstadt gibt es so viele Straftaten pro Einwohner wie in der hessischen Metropole. Ein Hauptgrund dafür ist das Frankfurter Bahnhofsviertel. Nirgendwo sonst werden so offen Betäubungsmittel verkauft und konsumiert wie hier. Doch inzwischen steht die liberale Drogenpolitik in Frankfurt auf dem Prüfstand. ZDFinfo dokumentiert die momentane Situation im Frankfurter Bahnhofsviertel. Offener Drogenkonsum auf den Straßen, Dealer an jeder Ecke und dazwischen die Polizei, die mit einem Großaufgebot versucht, der Drogenkriminalität Herr zu werden. Die Doku zeigt die Maßnahmen der eigens gegründeten "Besonderen Aufbauorganisation" der Polizei und ist dabei, wenn sogenannte "Drogen-Bunker" gefunden und Dealer überführt werden. Darüber hinaus kommen die Anwohner und Gewerbetreibenden im Bahnhofsviertel zu Wort, die unter dem offenen Konsum und Handel mit Betäubungsmitteln leiden. Und das Kamerateam begleitet einen Streetworker, der im Bahnhofsviertel unterwegs ist, um Drogenkonsumenten in schwierigen Lebenslagen zu helfen. Die ZDFinfo-Doku "Junkies, Dealer, Polizei - Frankfurts Drogenpolitik auf dem Prüfstand" dokumentiert die ungeschönte Realität und diskutiert die Fragen: Ist der viel gelobte Frankfurter Weg noch zeitgemäß? Sind Versäumnisse und fehlende Härte der Stadt Frankfurt schuld daran, dass die Drogenkriminalität in den vergangenen Jahren wieder zugenommen hat? Und wie kann den Suchtkranken wirklich geholfen werden?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Etwa 2000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Griechenland haben keinen Heimplatz. Sie müssen oft unter menschenunwürdigen Bedingungen in Auffanglagern zwischen Abfall und Ratten leben.

Re: - Die vergessenen Kinder - Europas Versagen in der Flüchtlingskrise

Report | 20.11.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Klimafluch und Klimaflucht

Klimafluch und Klimaflucht - Massenmigration - Die wahre Umweltkatastrophe

Report | 20.11.2018 | 22:10 - 23:10 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Jochen Breyer fühlt Deutschland wieder den Puls und will dieses Mal wissen, was die Politik falsch macht.

TV-Tipps ZDFzoom - Am Puls Deutschlands - #wasdiepolitikfalschmacht

Report | 05.12.2018 | 23:15 - 23:45 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
"Die Freibadclique" (25.11., 20.15 Uhr) aus dem Sommer 1944 (von links): Bubu (Andreas Warmbrunn), Hosenmacher (Laurenz Lerch), Onkel (Jonathan Berlin), Zungenkuss (Joscha Eißen) und Knuffke (Theo Trebs).

Zwölf herausragende Filme an sechs Tagen: Vom 24. bis 29. November, jeweils ab 20.15 Uhr, serviert d…  Mehr

Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr