Kadyrow, der Schreckliche

  • Nursultan Nasarbajew ist seit 1990 der Präsident Kasachstans und Vorsitzender der Partei Nur Otan. Vergrößern
    Nursultan Nasarbajew ist seit 1990 der Präsident Kasachstans und Vorsitzender der Partei Nur Otan.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Alexander Lukaschenko ist seit 1994 der Präsident von Weißrussland. Vergrößern
    Alexander Lukaschenko ist seit 1994 der Präsident von Weißrussland.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Ramsan Kadyrow, 2007 auf Wladimir Putins Vorschlag zum Oberhaupt von Tschetschenien, einer autonomen russischen Teilrepublik mit 1,3 Millionen Einwohnern, gewählt. Vergrößern
    Ramsan Kadyrow, 2007 auf Wladimir Putins Vorschlag zum Oberhaupt von Tschetschenien, einer autonomen russischen Teilrepublik mit 1,3 Millionen Einwohnern, gewählt.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Porträt
Kadyrow, der Schreckliche

Infos
Synchronfassung
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Mi., 23.05.
02:05 - 03:00


Ramsan Kadyrow, auf Wladimir Putins Vorschlag vom tschetschenischen Parlament zum Präsidenten gewählt, ist seit zwölf Jahren der "Conducator" von Tschetschenien, einer autonomen Teilrepublik in Russland mit 1,3 Millionen Einwohnern. 85 Prozent des tschetschenischen Staatshaushalts kommen aus Moskau, das sind 330 Millionen Euro jährlich. Im Gegenzug macht Kadyrow in Putins Namen klar Schiff: Er ist berüchtigt für sein Vorgehen gegen Islamisten, für Folter, Homophobie, aber auch für schwarze Kassen und glanzvolle VIP-Empfänge. Kadyrows wichtigste Aufgabe ist es, islamistische Bestrebungen schon an den Toren zum Russischen Reich niederzuhalten, sei es im Kaukasus oder in Zentralasien. Darüber hinaus soll er das Vaterland gegenüber separatistischen Ansprüchen verteidigen und einspringen, wenn russischsprachige Minderheiten "um Hilfe rufen", wie zuletzt im ukrainischen Donezbecken. Sogar in Syrien wurden die "Kadyrowzy", die Mitglieder seiner paramilitärischen Sicherheitstruppe, von Russland an die vorderste Front geschickt. So gewährleistet der "blutrünstige Bandit" aus Tschetschenien die Sicherheit des russischen Volkes. Mit dieser neuen unzerbrechlichen russisch-tschetschenischen Freundschaft will Kadyrow die Geschichte des tschetschenischen Volkes neu schreiben. Dazu tilgt er alle Kapitel, in denen Tschetschenen und Russen aneinandergerieten, radikal aus den Geschichtsbüchern - also quasi die ganze tschetschenische Geschichte, denn die ist die eines Volkes permanenter Rebellen. Die beiden Tschetschenienkriege hatten ein orientierungsloses Volk zurückgelassen. Mit dem aufgezwungenen russischen Frieden fürchteten viele Tschetschenen, sie dürften keine Muslime mehr sein. Doch Kadyrow beruhigte sie mit den Worten, der Kaukasus sei doch von jeher muslimisch gewesen. Für Kadyrow ist der Westen im Untergang begriffen und von einem islamistischen Terrorismus verseucht, den er gewiss im Alleingang niederstrecken könne. So kämpft er mit aller Kraft für die Re-Islamisierung der tschetschenischen Gesellschaft.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Olaf der Flipper

Olaf der Flipper - Mein Magdeburg

Report | 21.05.2018 | 20:15 - 22:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte (Fast) die ganze Wahrheit

(Fast) die ganze Wahrheit - Edward Snowden

Report | 22.05.2018 | 04:50 - 05:00 Uhr
2/501
Lesermeinung
NDR Stefan Herzlieb und Vincent Weidig (vorne) bei der Abfüllung ihres Rossgoschen-Frühlings-Gin.

Typisch! - Die Neuen am Maschsee

Report | 24.05.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr

Ein Weltstar wider Willen: James Stewart war ein prägender Schauspieler seiner Generation.

James Stewart wurde zum Weltstar wider Willen und wäre am 20. Mai 110 Jahre alt geworden. Sein Name,…  Mehr

Die Eiszeit-Odyssee geht weiter: Diesmal müssen die "Ice Age"-Tiere den drohenden Einschlag eines riesigen Kometen auf ihre vorzeitliche Welt verhindern.

Im fünften Teil der "Ice Age"-Saga muss der Weltuntergang durch den Einschlag eines riesigen Meteori…  Mehr

Gefragt auf dem roten Teppich wie auch als Moderatorin ist Barbara Schöneberger. Hier beim Deutschen Fernsehpreis.

Im Münchner Prinzregententheater wird zum 30. Mal der begehrte Bayerische Fernsehpreis vergeben. RTL…  Mehr