Kalt, riskant und gut fürs Karma

Die Pilger Vijaay, Abhishek, Premal und Mukesh vor der Amarnath Höhle. Vergrößern
Die Pilger Vijaay, Abhishek, Premal und Mukesh vor der Amarnath Höhle.
Fotoquelle: SWR/Rolf Lambert
Report, Dokumentation
Kalt, riskant und gut fürs Karma

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2006
SWR
Di., 04.12.
15:15 - 16:00
Mit Hindu-Pilgern durch die Berge Kaschmirs


Spektakulär ziehen jedes Jahr bis zu 500.000 Hindus durch die Bergwelt der Krisenregion Kaschmir. Die "Amarnath Yatra", der Pilgerzug zur Höhle von Amarnath, ist die ungewöhnlichste und gefährlichste Wallfahrt Indiens und wohl der ganzen Welt. Erstmals seit Jahrzehnten durfte ein ausländisches Fernseh-Team den Pilgerzug begleiten. Im Sommer, wenn die Pfade halbwegs schneefrei ist, brechen sie auf: Bauern, Wanderasketen, smarte Yuppies aus Indiens Megastädten. Zu Tausenden pilgern sie durch grandioses Hochgebirge, schlafen in exponierten Zeltlagern, essen in provisorischen Hochgebirgs-Raststätten. Drei Tage dauert die Wallfahrt. Ihr Ziel ist eine einsame, 4.000 Meter hoch gelegene Höhle. Dort hat einst Gott Shiva seiner Frau das Geheimnis der Unsterblichkeit enthüllt, so die Legende. Deshalb ist die Höhle den Hindus heilig. Steil schneidet der Pfad durch Bergflanken, durch Eis- und Geröllfelder. Der höchste Pass liegt 5.000 Meter hoch. Höhe, Kälte, Steinschlag und die ungewohnte Anstrengung fordern ihren Preis. Letztes Jahr haben 67 Pilger die Wallfahrt nicht überlebt. Der Film begleitet vier Pilger. Premal, Abishek und Vijay sind zum Zeitpunkt der Dreharbeiten 19, 23 und 31 Jahre alt. Mit ihrem Onkel Mukesh, 40, einem Börsenhändler, fahren sie von Bombay aus nach Kaschmir. Der Film zeigt Strapazen, Spaß und religiöses Verständnis der jungen Männer. Er zeigt ihre Furcht vor Unwetter und Terroranschlägen und thematisiert ihr Verhältnis zu den muslimischen Kaschmiri. Der Film zeigt auch den massiven Militärschutz der Yatra und welche immense Logistik nötig ist, die Pilgermassen im unwirtlichen Hochgebirge zu versorgen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Ausgesetzt in der Wildnis

Ausgesetzt in der Wildnis - Allein in Fels und Eis(European Alps)

Report | 04.12.2018 | 14:15 - 15:15 Uhr
4.25/504
Lesermeinung
arte Stahlerzeugung.

TV-Tipps Die Steinkohle - Aufbruch in eine neue Zeit

Report | 04.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Erdöl, das "schwarze Gold", regiert die Welt -- aber wie lange noch?

Poker ums Öl

Report | 04.12.2018 | 21:45 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Wegen seiner großen Ohren wird der kleine Dumbo von allen verspottet.

Ein kleiner Elefant mit großen Ohren lernt das Fliegen. Bereits 1941 begeisterte "Dumbo" Millionen F…  Mehr

Die vier Sängerinnen von Little Mix promoten derzeit ihr neuestes Album mit viel nackter Haut - ohne dabei billig zu wirken.

Das Line-Up wird immer imposanter: Erneut hat RTL II weitere musikalische Hochkaräter für das Comeba…  Mehr

Am 23. November läuft "Das Boot" bei Sky aus. Sie sind auf Feindfahrt an Bord der U 612, von links: Julius Feldmeier, Rick Okon, Franz Dinda und August Wittgenstein.

Mit 26,5 Millionen Euro Produktionskosten gehört die Sky-Serie "Das Boot" zu den teuersten deutschen…  Mehr

Olli Schulz ist als 16-Jähriger bei "Penny" rausgeflogen. Er habe sich bei der Inventur von Tütensuppen verzählt, wie der 45-Jährige in Barbara Schönebergers Radio-Talkshow "Mit den Waffeln einer Frau" erzählte.

Heute ist er erfolgreicher Sänger, Entertainer und Moderator. Mit seinem ersten Job hatte Olli Schul…  Mehr

Die Bambi-Gala wird am 16. November 2018 live in der ARD übertragen.

Eigentlich sollte Bayern-Profi Franck Ribéry am Freitagabend bei der Gala in Berlin mit einem Bambi …  Mehr