Tiere, die in Europa Abscheu und Ekel verursachen, werden in Kambodscha gejagt, gegessen oder zum Verzehr verkauft. Jedes Jahr während der Regenzeit steigt das Wasser des Tonlé Sap Sees um viele Meter. Im September machen die Fischer daher immer weniger Fänge. Deshalb weichen sie auf Ratten aus: Die Tiere leben bei Hochwasser auf den Bäumen und ernähren sich von Früchten.