Kanadas Nationalparks

  • Der Weißwedelhirsch ist die häufigste Hirschart Nordamerikas. Im Kejimkujik National Park werden sie nicht gejagt, weshalb der Bestand recht groß ist. Vergrößern
    Der Weißwedelhirsch ist die häufigste Hirschart Nordamerikas. Im Kejimkujik National Park werden sie nicht gejagt, weshalb der Bestand recht groß ist.
    Fotoquelle: RB
  • Todd Labrador, gelernter Zimmermann und Mi’kmaq, hat die Arbeit an einem Kanu beendet, das er in den letzten Wochen gebaut hat. Jetzt fährt er mit ihm eine Proberunde, um es zu testen. Vergrößern
    Todd Labrador, gelernter Zimmermann und Mi’kmaq, hat die Arbeit an einem Kanu beendet, das er in den letzten Wochen gebaut hat. Jetzt fährt er mit ihm eine Proberunde, um es zu testen.
    Fotoquelle: RB
  • Sumpfschildkröten gehören zu den stark gefährdeten Arten Nordamerikas. In Kanada kommen sie nur noch an den Großen Seen und hier im Park vor. Ohne den Schutz der Nester wäre der Bestand noch viel geringer. Vergrößern
    Sumpfschildkröten gehören zu den stark gefährdeten Arten Nordamerikas. In Kanada kommen sie nur noch an den Großen Seen und hier im Park vor. Ohne den Schutz der Nester wäre der Bestand noch viel geringer.
    Fotoquelle: RB
  • Im Osten Kanadas liegt der Nationalpark Kejimkujik. Sein Hauptteil liegt im Landesinneren, ein kleinerer Teil an der Atlantikküste. Im Park leben keine Menschen und es gibt kaum touristische Einrichtungen, so sind die Tiere hier noch weitgehend ungestört. Vergrößern
    Im Osten Kanadas liegt der Nationalpark Kejimkujik. Sein Hauptteil liegt im Landesinneren, ein kleinerer Teil an der Atlantikküste. Im Park leben keine Menschen und es gibt kaum touristische Einrichtungen, so sind die Tiere hier noch weitgehend ungestört.
    Fotoquelle: RB
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Kanadas Nationalparks

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2019
arte
Do., 11.07.
18:35 - 19:20
Kejimkujik


Der Kejimkujik National Park im Osten Kanadas in der Atlantikprovinz Nova Scotia ist die Heimat zahlreicher Tierarten. Im Park leben keine Menschen und so sind die Tiere hier weitgehend ungestört. In den leuchtenden Mischwäldern - durchzogen von zahlreichen Flüssen und Bächen - leben Schildkröten, Eistaucher, Weißkopfadler, Weißwedelhirsche, Baumstachler und Streifenhörnchen. Auch stark gefährdete Tierarten wie etwa die Sumpfschildkröte sind hier zu Hause. Nur ein Fünftel des Parks ist überhaupt mit dem Auto zugänglich. Als Fortbewegungsmittel dient das Boot. Die vielen Wasserwege im Park machen den Kejimkujik zu einem Paradies für Amphibien und Reptilien. Und auch seinen Namen verdankt der Park einem Gewässer, nämlich dem großen Kejimkujik Lake. Knapp 50 Kilometer entfernt und direkt an der Küste liegt der zweite Teil des Nationalparks: der Kejimkujik Seaside Adjunct. Weiße Quarzsandstrände sorgen hier für ein karibisches Feeling. In Ufernähe tummeln sich zahlreiche Robben und Kormorane. Der Film begleitet Mitglieder der First Nation wie den Kanubauer Todd Labrador, der sein Wissen um die Herstellung der traditionellen Boote an die nachkommenden Generationen weitergibt. Die indigene Storytellerin Ursula Johnson erzählt die Legenden und Geschichte Ihres Volkes anhand von Steinbildern, den Petroglyphen, die das Leben der Mi'kmaq in Nova Scotia seit Generationen festhalten. Wegen seiner kulturellen Bedeutung für die Mi'kmaq ist der Kejimkujik der einzige Nationalpark in Kanada, der zugleich als nationalhistorische Kulturstätte ausgewiesen ist.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Regatta vor Imperia.

Ligurien - Leben zwischen Himmel und Meer

Natur+Reisen | 24.07.2019 | 04:10 - 04:55 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Gewässer Haslau

Geschützte Wildnis - Leben im Nationalpark Donau-Auen

Natur+Reisen | 24.07.2019 | 05:45 - 06:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Feuerübung im Riding Mountain National Park

Kanadas Nationalparks - Riding Mountain: Insel der Wildnis

Natur+Reisen | 24.07.2019 | 08:00 - 08:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Steffi Bartsch scheint schon früh mit der Situation im "Sommerhaus der Stars" überfordert.

Am 23. Juli startet die neue "Sommerhaus der Stars"-Staffel. Im vergangenen Jahr flogen in der Promi…  Mehr

Über den neuen Mann seiner Ex-Frau kann Lenny Kravitz nur Gutes sagen.

Patchwork wie man es sich besser kaum wünschen kann: Lenny Kravitz hat in einem Interview warme Wort…  Mehr

Stephen Hillenburg starb mit 57 Jahren an der Nervenkrankheit ALS. Doch in seiner Zeichentrickserie "Spongebob Schwammkopf" lebt der studierte Meeresbiologe weiter.

Im November 2018 starb Stephen Hillenburg an den Folgen seiner ALS-Erkrankung. Doch wie nun bekannt …  Mehr

Motsi Mabuse hat Grund zur Freude: Sie ist die neue Jurorin der britischen "Let's Dance"-Muttersendung "Strictly Come Dancing".

Motsi Mabuse tanzt "fremd": Die "Let's Dance"-Jurorin wird in Zukunft in der britischen Muttersendun…  Mehr

Matt Damon (links) und Ben Affleck wollen wieder gemeinsam drehen.

Matt Damon und Ben Affleck wollen sich bis aufs Blut bekämpfen – allerdings nur in einem neuen gemei…  Mehr