Ein vielstimmiges Porträt über Menschen aus dem früheren Jugoslawien, die während der letzten 40 Jahre in die Schweiz eingewandert sind. Doch sind sie auch wirklich angekommen? Obwohl sie die Vorteile der Schweiz schätzen, halten sie an ihren Traditionen fest und leben in ihrem «Kanton Jugoslawien» zwischen Sehnsucht und Wehmut. Mit «Kanton Jugoslawien» schloss Nikola Ilic 2013 sein Studium an der Hochschule Luzern für Design und Kunst, Studienrichtung Video, ab. Schweizer Radio und Fernsehen koproduzierte im Rahmen des Pacte de l'audiovisuel. Ilic, 1977 in Belgrad geboren, lebt seit 2007 in der Schweiz.