Trotz Studium an einer Eliteuniversität ist Anwältin Stella Sheridan nicht in einer schicken Kanzlei gelandet, sondern steckt mit ihren Gummistiefeln buchstäblich im Kuhmist. Ihr Klientenportfolio besteht aus sturen Bauern und ihre Fälle drehen sich um Traktorschäden und die Qualität von Zuchtbullensperma. Erst als sie das Mandat für den pressewirksamen Sorgerechtsstreit einer Lokalpolitikerin an Land zieht, scheint sich das Blatt endlich zu wenden. Doch bei all den Bällen, die Stella gleichzeitig in der Luft hat, würde selbst einem Multitasking-Talent schwindelig: Neben der Arbeit für ihren neuen Fall muss sie auch noch ihrem Langzeitfreund Josh gerecht werden, der nach seinem Heiratsantrag sofort in die Hochzeitsplanung einsteigen will. Das Fass zum Überlaufen bringt dann aber der Liebeskummer von Mutter Barbara : Mit Sack und Pack steht sie vor Stellas Tür, weil ihr Mann Stanley (Andreas Schmidt-Schaller) sie nach 40 gemeinsamen Ehejahren für seine jüngere Fitnesstrainerin verlassen hat. Nun fordert Barbara nicht nur Liebe und Aufmerksamkeit, sondern auch den Platz an Stellas Seite im Schlafzimmer. Aber Reibung erzeugt ja bekanntlich auch Wärme. Als der Alltag der Anwältin zunehmend aus dem Lot gerät, reist auch noch ihre chaotische Schwester Maddie aus New York an, um kluge Tipps zur elterlichen Versöhnung zu geben. Stellas Freund Josh wird das zu viel: Er sucht das Weite. Und Barbara stürzt sich Hals über Kopf in eine Affäre - ausgerechnet mit Stellas gegnerischem Anwalt Richard Duncan . Kurzerhand zieht sie bei ihm ein. Aber der nun frei gewordene Platz in Stellas Bett bleibt nur für kurze Zeit unbelegt, denn jetzt steht ihr reuiger Vater vor der Tür.