Kielings wildes Afrika

  • Elefanten gehören zu den Charaktertieren der Serengeti. Vergrößern
    Elefanten gehören zu den Charaktertieren der Serengeti.
    Fotoquelle: ZDF/Andreas Kieling
  • Flusspferde können sehr aggressiv werden. Jedes Jahr werden Menschen von ihnen tödlich verletzt. Vergrößern
    Flusspferde können sehr aggressiv werden. Jedes Jahr werden Menschen von ihnen tödlich verletzt.
    Fotoquelle: ZDF/Andreas Kieling
  • Andreas Kieling bei Dreharbeiten in Afrika. Vergrößern
    Andreas Kieling bei Dreharbeiten in Afrika.
    Fotoquelle: ZDF/Andreas Kieling
  • Kaptölpel brüten in riesigen Kolonien. Sie fliegen oft hunderte Kilometer, um Nahrung für die Jungen heranzuschaffen. Vergrößern
    Kaptölpel brüten in riesigen Kolonien. Sie fliegen oft hunderte Kilometer, um Nahrung für die Jungen heranzuschaffen.
    Fotoquelle: ZDF/Ralf Blasius
  • Im Mahale Nationalpark in Tansania leben etwa 1500 Schimpansen. Der Anführer einer Gruppe ist immer das Alphamännchen. Vergrößern
    Im Mahale Nationalpark in Tansania leben etwa 1500 Schimpansen. Der Anführer einer Gruppe ist immer das Alphamännchen.
    Fotoquelle: ZDF/Andreas Kieling
  • Andreas Kieling mit Hündin Cleo in Südafrika am Tafelberg von Kapstadt. Vergrößern
    Andreas Kieling mit Hündin Cleo in Südafrika am Tafelberg von Kapstadt.
    Fotoquelle: ZDF/Andreas Kieling
  • Andreas Kieling nähert sich einer Kaptölpelkolonie. Vergrößern
    Andreas Kieling nähert sich einer Kaptölpelkolonie.
    Fotoquelle: ZDF/Ralf Blasius
  • Andreas Kieling beobachtet Dscheladas bei der Nahrungssuche. Als einzige Primaten leben die Dscheladas ausschließlich auf dem Boden. Vergrößern
    Andreas Kieling beobachtet Dscheladas bei der Nahrungssuche. Als einzige Primaten leben die Dscheladas ausschließlich auf dem Boden.
    Fotoquelle: ZDF/Frank Gutsche
  • Der äthiopische Wolf lebt zwar in Rudeln, jagt aber allein. Er ernährt sich vor allem von kleinen Säugetieren, wie der Riesenmaulwurfsratte. Vergrößern
    Der äthiopische Wolf lebt zwar in Rudeln, jagt aber allein. Er ernährt sich vor allem von kleinen Säugetieren, wie der Riesenmaulwurfsratte.
    Fotoquelle: ZDF/Andreas Kieling
  • Die südlichen Seebären profitieren von den nährstoffreichen Meeresströmungen vor Namibias Küste. Vergrößern
    Die südlichen Seebären profitieren von den nährstoffreichen Meeresströmungen vor Namibias Küste.
    Fotoquelle: ZDF/Ralf Blasius
  • Dscheladas leben nur im Hochland von Äthiopien. Die Affen sind reine Vegetarier. Vergrößern
    Dscheladas leben nur im Hochland von Äthiopien. Die Affen sind reine Vegetarier.
    Fotoquelle: ZDF/Andreas Kieling
  • Löwenmännchen sind meist nur einige Jahre die Paschas im Rudel. Dann werden sie von jüngeren Männchen verdrängt. Vergrößern
    Löwenmännchen sind meist nur einige Jahre die Paschas im Rudel. Dann werden sie von jüngeren Männchen verdrängt.
    Fotoquelle: ZDF/Andreas Kieling
Report, Geschichte
Kielings wildes Afrika

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
ZDFneo
Sa., 10.11.
06:35 - 07:20


Seit 25 Jahren bereist Andreas Kieling als Tierfilmer die Welt und berichtet von den schönsten Tierparadiesen. In dieser Folge widmet er sich ausschließlich dem afrikanischen Kontinent. Extreme jeder Art stehen immer wieder im Vordergrund: Von der legendären Serengeti und dem Mahale-Nationalpark in Tansania geht es ins äthiopische Hochland. Von den Regionen rund ums Kap der Guten Hoffnung weiter bis zum Addo-Elefanten-Nationalpark in Südafrika. Die Afrikareise von Andreas Kieling startet in den weiten Grassteppen der Serengeti, dem Inbegriff für afrikanisches Tierleben. Neben den bildgewaltigen Aufnahmen von Elefanten, Löwen, Flusspferden und Geparden gelingen auch die kleinen Geschichten am Rande: Löwenbabys spielen mit einer Schildkröte Fußball. Im verwunschenen Regenwald der tansanischen Mahale-Berge macht sich Andreas Kieling auf die Suche nach unseren Verwandten. 800 Schimpansen sind hier zu Hause, die letzte große freilebende Population der Erde. Einblicke in ihr Familienleben und ihre spannenden Jagdzüge gibt es hier reichlich. Um die seltenen Äthiopischen Wölfe geht es am nächsten Ziel. Andreas Kieling begleitet in den Bale-Bergen, der größten zusammenhängenden alpinen Landschaft des Kontinents, den argentinischen Biologen Claudio Sillero-Zubiri. Der Wolfsspezialist bekämpft seit Jahren die Ansteckung der Wölfe mit Tollwut durch die Hütehunde der Bauern. Rund ums Kap der Guten Hoffnung macht der Tierfilmer Bekanntschaft mit den riesigen Kolonien von Pelzrobben und Kaptölpeln. Die Begegnung mit Brillenpinguinen geht nicht ganz schmerzfrei ab. Der ungeheure Tierreichtum dieser Region geht zurück auf das Zusammentreffen zweier großer Meeresströmungen: dem kalten Benguelastrom und dem warmen Agulhasstrom. Im südafrikanischen Addo-Elefanten-Nationalpark begleitet Andreas Kieling eine Forscherin und wird zusammen mit ihr Zeuge, wie an einem Wasserloch erwachsene Elefanten ein kleines Kalb aus dem Schlamm retten. In der unvergleichlichen Bergwelt des Simien-Nationalparks in Äthiopien endet die Reise. Die grasbewachsenen Hänge sind ein Paradies für Spezialisten wie Dscheladas. Die Blutbrustpaviane sind die einzigen Primaten der Welt, die ausschließlich auf dem Boden leben und sich rein vegetarisch ernähren. In dieser grandiosen Naturlandschaft kann Andreas Kieling die Tiere aus nächster Nähe beobachten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Hans Crüger als junger Mann.

Arbeit war das halbe Leben

Report | 20.12.2018 | 23:30 - 00:30 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR O du Fröhliche - Die Geschichte eines Weihnachtsliedes

O du Fröhliche - Die Geschichte eines Weihnachtsliedes

Report | 24.12.2018 | 09:15 - 09:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Fantasievolle Animationen ermšglichen einen ganz neuen, spannenden Blick auf die Ereignisse.

Kleine Hände im Großen Krieg - Die Odyssee

Report | 25.12.2018 | 05:50 - 06:10 Uhr
1/501
Lesermeinung
News
Andrea Sawatzki - wenn sie lächelt, strahlt sie übers ganze Gesicht.

In der SAT.1-Komödie "Es bleibt in der Familie" spielt Andrea Sawatzki eine Frau, die unfreiwillig z…  Mehr

Drei deutsche Teams hoffen in der Champions League auf den Einzug ins Viertelfinale.

Drei deutsche Teams haben es ins Achtelfinale der Champions League geschafft. Hin- und Rückspiel der…  Mehr

Landschaftsidyll, aber keine Perspektive? Die Frontal 21-Reportage "Stadt, Land, Schluss?" beschäftigt sich mit der Frage, ob die Vernachlässigung der ländlichen Räume gesellschaftlichen Unfrieden stiftet. Hier eine Luftaufnahme, die bei Prenzlau entstand.

Viele Menschen, die auf dem Land leben, fühlen sich benachteiligt. Die "Frontal 21-Doku" widmet sich…  Mehr

"Werk ohne Autor" ist weiterhin im Oscar-Rennen.

Florian Henckel von Donnersmarck darf weiter auf seinen zweiten Oscar hoffen. Sein Film "Werk ohne A…  Mehr

Roland Trettl verlässt "The Taste" als Sieger.

Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Das denkt sich wohl auch Star-Koch Roland Trettl und st…  Mehr