Kinder des Bösen

  • General Augusto Pinochet entmachtet 1973 Salvador Allendes sozialistische Regierung durch einen Staatsstreich. Das neue Regime geht ohne Gnade gegen seine Gegner vor. Mindestens 3000 Menschen werden ermordet und unzählige inhaftiert. Vergrößern
    General Augusto Pinochet entmachtet 1973 Salvador Allendes sozialistische Regierung durch einen Staatsstreich. Das neue Regime geht ohne Gnade gegen seine Gegner vor. Mindestens 3000 Menschen werden ermordet und unzählige inhaftiert.
    Fotoquelle: ZDF/Autentic
  • Lucía Pinochet hält ihrem Vater (gestorben 2006) die Treue. Er war für sie in der Rückschau eine Art Gegenentwurf zu traditionellen Diktatoren. Eine Meinung, die nur wenige in Chile teilen. Vergrößern
    Lucía Pinochet hält ihrem Vater (gestorben 2006) die Treue. Er war für sie in der Rückschau eine Art Gegenentwurf zu traditionellen Diktatoren. Eine Meinung, die nur wenige in Chile teilen.
    Fotoquelle: ZDF/Autentic
Report, Geschichte
Kinder des Bösen

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
ZDFinfo
Di., 31.07.
07:00 - 07:45
Pinochets Tochter


Der chilenische Diktator Augusto Pinochet kam 1973 durch einen Militärputsch an die Macht und war aufgrund der Maßnahmen, die Regimegegner zu spüren bekamen, schnell berühmt-berüchtigt. 3000 Menschen starben, viele weitere wurden gefoltert und unzählige andere flohen aus dem Land. Dennoch gilt er für viele Chilenen nach wie vor als weiser Staatsmann, der dafür gesorgt hat, dass Chile eines der wirtschaftsstärksten Länder Südamerikas ist. Zu seinen Unterstützern zählt auch seine Tochter Lucía. Die Filmemacher treffen sie in Santiago und sprechen mit ihr über Augusto Pinochet, dessen Vorgänger Allende und das vermeintliche Wohl des Landes, das Chile ihrer Meinung nach nur ihrem Vater zu verdanken hat.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die Jesuiten Pater Pantoja (li.) und Matteo Ricci (re.) gehen mit Riccis erstem chinesischen Schüler Xu Guangqi (Mi.) den Geheimnissen der Zeit auf den Grund.

Die Jesuiten und die chinesische Astronomie - Die Verbotene Stadt

Report | 28.07.2018 | 20:15 - 21:05 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Was von der Revolution übrig blieb

Was von der Revolution übrig blieb - Die Oktoberrevolution und die Folgen

Report | 31.07.2018 | 09:45 - 10:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Hitlers letzter Auftritt im Hof der Reichskanzlei vor Hitlerjungen am 20. März 1945

Hitler und Stalin - Porträt einer Feindschaft

Report | 31.07.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Paul Pogba konnte mit seinen Teamkollegen am gestrigen Abend den zweiten Stern für Frankreich ergattern.

Nach dem frühen WM-Aus der deutschen Nationalmannschaft war das Interesse der TV-Zuschauer längst ni…  Mehr

Nina Bott wird zum dritten Mal Mutter. Im Magazin "Prominent!" eröffnete sie die frohe Botschaft den VOX-Zuschauern und erzählte Details zu ihrer Schwangerschaft.

Nina Bott erwartet wieder Nachwuchs: Die frohe Botschaft teilte sie mit den VOX-Zuschauern: Im Magaz…  Mehr

Stilecht mit Schnauzer: Pedro (Raúl Arévalo, links) und Juan (Javier Gutiérrez) ermitteln in den menschenleeren Weiten Südspaniens.

Zwei Polizisten aus Madrid werden im spanischen Thriller "La Isla Minima" inmitten der unsicheren Ja…  Mehr

Aliye (Jale Arikan) und Cabir (Ali Suliman) fühlen sich zueinander hingezogen. Aber hat ihre "versteckte" Zuneigung eine Zukunft?

Der Film "Die Flucht" zeigt eindrucksvoll, dass Menschlichkeit nicht von wohlfeilen Worten und ihrem…  Mehr

Der schüchterne Hannes Muck (Gerhard Liebmann) ist seit kurzem Polizeidienstleiter im abgelegenen Hüttenberg. Niemand im Dorf traut ihm die Aufklärung seines ersten Mordfalls zu.

Der Provinzkrimi "Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist" ist frei von Klischees und voller Schicks…  Mehr