Die beiden Cousins Peter und Kurt sind ein Herz und eine Seele. Als erfolgreiche Betreiber einer Schokoladenfabrik genießen sie das süße Leben und wohnen sogar unter einem Dach. Was Frauen anbelangt, könnten die beiden Junggesellen allerdings nicht unterschiedlicher sein. Während dem gut aussehenden Peter die Damen nur so zufliegen, scheint der schüchterne Kurt kein Glück beim anderen Geschlecht zu haben. Die aparte Sabine , in die er sich bis über beide Ohren verliebt hat, traut er sich gar nicht erst anzusprechen. Peter muss also etwas nachhelfen. Da die junge Frau eine Beschäftigung als Kindermädchen sucht, stellt er sie kurzerhand ein und gibt den ausgeliehenen achtjährigen Heinerle , Sohn einer Exfreundin, als sein eigenes Kind aus. Der perfekt durchdachte Plan geht leider gründlich schief, denn der leichtlebige Frauenheld wird selbst zur Beute - ehe er sich versieht, entführt Sabine ihn in den Hafen der Ehe. Aber auch Kurt geht nicht leer aus. Er entdeckt endlich, dass seine Sekretärin Inge heimlich in ihn verliebt ist.