K(l)eine Weltverbesserer

  • Lehrerin vor Schulklasse. Vergrößern
    Lehrerin vor Schulklasse.
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Benjamin Nussbaumer ist überwältigt von der Herzlichkeit der Kinder, Vergrößern
    Benjamin Nussbaumer ist überwältigt von der Herzlichkeit der Kinder,
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Jeannette Sauter und Benjamin Nussbaumer betrachten zufrieden und stolz ihr Lebenswerk. Vergrößern
    Jeannette Sauter und Benjamin Nussbaumer betrachten zufrieden und stolz ihr Lebenswerk.
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Benjamin Nussbaumer auf Ziegelsteinen. Vergrößern
    Benjamin Nussbaumer auf Ziegelsteinen.
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Am Einweihungsfest der Schule «Belle Étoile» nahm auch der Bürgermeister (vorne r.) teil. Vergrößern
    Am Einweihungsfest der Schule «Belle Étoile» nahm auch der Bürgermeister (vorne r.) teil.
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Hobbyfotograf Richard Nussbaumer in seinem Element. Vergrößern
    Hobbyfotograf Richard Nussbaumer in seinem Element.
    Fotoquelle: ZDF/SRF
Report, Gesellschaft und Soziales
K(l)eine Weltverbesserer

Infos
Produktionsland
CH
Produktionsdatum
2018
3sat
Fr., 07.09.
02:00 - 02:25
Eine Schule für Togo


2015 wurden sie angefragt, in Lomé, der Hauptstadt von Togo, eine Schule zu bauen. Drei Schweizer zögerten nicht lange und legten - ganz nach afrikanischer Art - sofort los. Jeannette Sauter ist gebürtige Togolesin, ihr Partner Benjamin Nussbaumer und sein Bruder Richard sind in Schwamendingen geboren. Seit über 20 Jahren verbringen die drei ihre Ferien in Togo. Nach der Pensionierung hat sich ihr Lebensmittelpunkt dorthin verlagert. Inzwischen sind die drei stolze Besitzer und Gründer einer Schule in Togo. Anstatt auf eine Baubewilligung für das Schulhaus zu warten, opferten sie traditionsgemäß eine Ziege, um die bösen Geister von der Baustelle fernzuhalten. Mit Erfolg, lässt sich rückblickend sagen: Die Bauarbeiten verliefen unfallfrei. Mindestens so entscheidend für das Gelingen waren aber Einsatz und Durchsetzungskraft von Jeannette, die immer wieder, sogar von Zürich aus, die Bauarbeiten dirigierte. Zur großen Überraschung der Bauherren selber startete die Privatschule "Belle Étoile" pünktlich zum Schuljahresbeginn im Oktober 2017 - mit viel mehr Schülerinnen und Schülern als erhofft. Reporter Norbert Jenal zeigt, wie das Zürcher Trio das Projekt gemeistert hat und welche Pläne es mit dem Schulhaus verfolgt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Vom Kinderheim in die Familie:  Die neunjährige Nermina hat bei Anne (45), Frank (47) und deren großer Tochter Lönja ein neues Zuhause gefunden.

TV-Tipps Eltern verzweifelt gesucht - Vom Kinderheim in die Pflegefamilie

Report | 04.09.2018 | 22:15 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Am Einweihungsfest der Schule «Belle Étoile» nahm auch der Bürgermeister (vorne r.) teil.

K(l)eine Weltverbesserer - Eine Schule für Togo

Report | 05.09.2018 | 00:15 - 00:35 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Die Landwirte im Münsterland ackern um ihre Existenz zu sichern.

Ackern für die Existenz - Erntestress für die Landwirte im Münsterland

Report | 06.09.2018 | 00:15 - 00:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Schnell verlieben sich die beiden Nachbarn ineinander. Bis das Schicksal zuschlägt.

Eine junge Liebe wird durch einen schweren Unfall erschüttert. Das romantische Drama "The Choice" ha…  Mehr

Alexander Bommes weiß, wie in der Show-Unterhaltung im ARD-Samstagabendprogramm der Hase läuft.

Ganz schön sportlich: Mario Basler nimmt die Herausforderung an und beantwortet die Fragen von Alexa…  Mehr

Günther Jauch, Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk (von links) stehen wieder für eine gemeinsame RTL-Rateshow vor der Kamera.

Barbara Schöneberger, Thomas Gottschalk und Günther Jauch lassen sich auf ein ungewöhnliches TV-Expe…  Mehr

Ein kniffliger Fall: Ben (Kai Lentrodt, links), Otto (Florian Martens) und Linett (Stefanie Stappenbeck) müssen tief in der Vergangenheit wühlen, um auf die richtige Spur zu kommen.

Eine tote Katze im Fenster, das Halsband nebst Stasi-Pistole in der Kiste. Spielt da einer Mafia, od…  Mehr

Nachgestellte Szenen zeigen, wie frühes Leben wie hier auf einem Markt der Stadt Ur in Mesopotamien ausgesehen haben könnte.

Wie kam es dazu, dass sich der Mensch in Dörfern uns Städten niederließ? Die zweiteilige ARTE-Dokume…  Mehr