KlickKlack

  • Sol Gabetta und der Dirigent Mikko Franck mit Orchester bei der Probe. Vergrößern
    Sol Gabetta und der Dirigent Mikko Franck mit Orchester bei der Probe.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Sol Gabetta in Rom. Vergrößern
    Sol Gabetta in Rom.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Sol Gabetta in Rom. Vergrößern
    Sol Gabetta in Rom.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Sol Gabetta und der Dirigent Mikko Franck mit Orchester. Vergrößern
    Sol Gabetta und der Dirigent Mikko Franck mit Orchester.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Sopranistin Cecilia Bartoli und Sol Gabetta (von links) mit Orchester. Vergrößern
    Die Sopranistin Cecilia Bartoli und Sol Gabetta (von links) mit Orchester.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der finnische Dirigent Mikko Franck und Sol Gabetta. Vergrößern
    Der finnische Dirigent Mikko Franck und Sol Gabetta.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Pianistin Beatrice Rana. Vergrößern
    Die Pianistin Beatrice Rana.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Pianistin Beatrice Rana. Vergrößern
    Die Pianistin Beatrice Rana.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Sopranistin Cecilia Bartoli und Sol Gabetta (von links). Vergrößern
    Die Sopranistin Cecilia Bartoli und Sol Gabetta (von links).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Pianistin Beatrice Rana. Vergrößern
    Die Pianistin Beatrice Rana.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Pianistin Beatrice Rana. Vergrößern
    Die Pianistin Beatrice Rana.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der finnische Dirigent Mikko Franck. Vergrößern
    Der finnische Dirigent Mikko Franck.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Moderatorin Sol Gabetta. Vergrößern
    Moderatorin Sol Gabetta.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Cellistin Sol Gabetta. Vergrößern
    Cellistin Sol Gabetta.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Pianistin Beatrice Rana. Vergrößern
    Die Pianistin Beatrice Rana.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Sol Gabetta mit dem Team in Rom. Vergrößern
    Sol Gabetta mit dem Team in Rom.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Pianistin Beatrice Rana. Vergrößern
    Die Pianistin Beatrice Rana.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Musik, Musikmagazin
KlickKlack

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ARD alpha
So., 25.11.
21:30 - 22:00


Ein Muss für Musikliebhaber: Vollblutkünstler führen durch ihre Welt und stellen Kollegen und Projekte aus Klassik, Jazz und Pop vor. Heraus kommen keine nüchternen Porträts, sondern emotionale Begegnungen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Moderatorin Sol Gabetta.

KlickKlack

Musik | 20.11.2018 | 23:45 - 00:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
arte Musikalisch behält Lenny Kravitz immer alles im Blick.

Tracks

Musik | 22.11.2018 | 02:15 - 03:00 Uhr
2.55/5020
Lesermeinung
BR Der Startrampe-Bus.

Startrampe - Unterwegs mit der Indie-Pop-Band Blond aus Chemnitz

Musik | 23.11.2018 | 00:00 - 00:30 Uhr
3.19/5027
Lesermeinung
News
Im Laufe des Thementages "Unter Abenteuern" zeigt 3sat am 9. Dezember insgesamt elf Filme. Unter anderem wird von den Abenteuern von Lederstrumpf (Hellmut Lange) erzählt.

Einmal Abenteurer sein: 3sat lässt diesen Traum an einem Thementag wahr werden. Der Sender zeigt ein…  Mehr

Schauspielerin Millie Bobby Brown wurde zu jüngsten UNICEF-Sonderbotschafterin aller Zeiten ernannt.

Die erst 14-jährige Schauspielerin Millie Bobby Brown wird von UNICEF zur Sonderbotschafterin ernann…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Judith Williams nimmt in der letzten Folge der fünften Staffel von "Die Höhle der Löwen" eine ganz besondere Handtasche unter die Lupe. Denn: Die Tasche wurde aus Fisch gemacht.

Noch ein letztes Mal heißt es in diesem Jahr pitchen, zocken und Deals eintüten. Im Staffel-Finale d…  Mehr

94 Folgen, sechs Staffeln, zwei Kinofilme: Die Kult-Serie "Sex and the City" und die zwei dazugehörigen Kinofilme beschäftigten die Fans über zehn Jahre lang, von 1998 bis 2010.

Ein prominenter Todesfall im Drehbuch soll einen dritten "Sex and the City"-Kinofilm verhindert habe…  Mehr