Koch mal mit Vroni

  • Schneller Bananenkuchen. Vergrößern
    Schneller Bananenkuchen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Rote-Bete-Gnocchi. Vergrößern
    Rote-Bete-Gnocchi.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Schneller Bananenkuchen. Vergrößern
    Schneller Bananenkuchen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Wrap mit Guacamole und Steakstreifen. Vergrößern
    Wrap mit Guacamole und Steakstreifen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Veronika Lutz beim Außeneinsatz mit Student Leonard in dessen Küche. "Kochen macht glücklich. Kochen ist cool. Gerade im Alltag.", das ist das Credo von Veronika Lutz (34). Dazu braucht’s keine Sterneküche. Nur Lust, gute Produkte, ein wenig Organisationstalent und gar nicht so viel Geld. "Meine Gerichte gehen schnell, spielend leicht und schmecken!" verspricht Vroni. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de. Vergrößern
    Veronika Lutz beim Außeneinsatz mit Student Leonard in dessen Küche. "Kochen macht glücklich. Kochen ist cool. Gerade im Alltag.", das ist das Credo von Veronika Lutz (34). Dazu braucht’s keine Sterneküche. Nur Lust, gute Produkte, ein wenig Organisationstalent und gar nicht so viel Geld. "Meine Gerichte gehen schnell, spielend leicht und schmecken!" verspricht Vroni. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.
    Fotoquelle: BR/Jürgen Endriß
  • Bauernbrot mit Erbsenstampf und Saibling. Vergrößern
    Bauernbrot mit Erbsenstampf und Saibling.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Wrap mit Guacamole und Steakstreifen. Vergrößern
    Wrap mit Guacamole und Steakstreifen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Bauernbrot mit Erbsenstampf und Saibling. Vergrößern
    Bauernbrot mit Erbsenstampf und Saibling.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Veronika Lutz in der Küche. "Kochen macht glücklich. Kochen ist cool. Gerade im Alltag.", das ist das Credo von Veronika Lutz (34). Dazu braucht's keine Sterneküche. Nur Lust, gute Produkte, ein wenig Organisationstalent und gar nicht so viel Geld. "Meine Gerichte gehen schnell, spielend leicht und schmecken!" verspricht Vroni. Vergrößern
    Veronika Lutz in der Küche. "Kochen macht glücklich. Kochen ist cool. Gerade im Alltag.", das ist das Credo von Veronika Lutz (34). Dazu braucht's keine Sterneküche. Nur Lust, gute Produkte, ein wenig Organisationstalent und gar nicht so viel Geld. "Meine Gerichte gehen schnell, spielend leicht und schmecken!" verspricht Vroni.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Veronika Lutz beim Außeneinsatz mit Student Leonard in dessen Küche. "Kochen macht glücklich. Kochen ist cool. Gerade im Alltag.", das ist das Credo von Veronika Lutz (34). Dazu braucht's keine Sterneküche. Nur Lust, gute Produkte, ein wenig Organisationstalent und gar nicht so viel Geld. "Meine Gerichte gehen schnell, spielend leicht und schmecken!" verspricht Vroni. Vergrößern
    Veronika Lutz beim Außeneinsatz mit Student Leonard in dessen Küche. "Kochen macht glücklich. Kochen ist cool. Gerade im Alltag.", das ist das Credo von Veronika Lutz (34). Dazu braucht's keine Sterneküche. Nur Lust, gute Produkte, ein wenig Organisationstalent und gar nicht so viel Geld. "Meine Gerichte gehen schnell, spielend leicht und schmecken!" verspricht Vroni.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Rote-Bete-Gnocchi. Vergrößern
    Rote-Bete-Gnocchi.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Veronika Lutz in der Küche. "Kochen macht glücklich. Kochen ist cool. Gerade im Alltag.", das ist das Credo von Veronika Lutz (34). Dazu braucht's keine Sterneküche. Nur Lust, gute Produkte, ein wenig Organisationstalent und gar nicht so viel Geld. "Meine Gerichte gehen schnell, spielend leicht und schmecken!" verspricht Vroni. Vergrößern
    Veronika Lutz in der Küche. "Kochen macht glücklich. Kochen ist cool. Gerade im Alltag.", das ist das Credo von Veronika Lutz (34). Dazu braucht's keine Sterneküche. Nur Lust, gute Produkte, ein wenig Organisationstalent und gar nicht so viel Geld. "Meine Gerichte gehen schnell, spielend leicht und schmecken!" verspricht Vroni.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Unterhaltung, Kochshow
Koch mal mit Vroni

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
BR
So., 24.03.
17:15 - 17:45


"Kochen macht glücklich. Kochen ist cool. Gerade im Alltag", das ist das Credo von Veronika Lutz (34). Dazu braucht's keine Sterneküche. Nur Lust, gute Produkte, ein wenig Organisationstalent und gar nicht so viel Geld. "Meine Gerichte gehen schnell, spielend leicht und schmecken!", verspricht Vroni. In ihrer Küche serviert sie ein herzhaftes Bauernbrot mit Saibling und Erbsenstampf, köstliche Rote-Bete-Gnocchi mit Blattspinat und einen schnellen Bananenkuchen. Aber Vroni besucht und coacht auch Zuschauer, die beim Kochen das ein oder andere Problem haben. Sie ist zu Gast bei einem Studenten, der seine Freundin überraschen möchte. Nach dem Einkauf hat ihn jedoch der Mut verlassen ... Die Chiemgauerin Veronika Lutz ist stolz auf ihre bayerischen Wurzeln. Sie ist ein Wirbelwind in der Küche und steht ihre Frau im Alltag mit Job, Mann und drei Kindern. Vroni hat sich das Kochen selbst beigebracht und kocht inzwischen auf Profi-Niveau, gibt Kochkurse und macht obendrein ein deutsches Radprofiteam bei großen internationalen Rennen wie z.B. der "Tour de France" kulinarisch fit.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTLplus V.l.: Ronny Loll, Andrea Schirmaier-Huber, Meta Hiltebrand, Ludwig Heer

essen & trinken - Für jeden Tag - Einfach, lecker, Italien!

Unterhaltung | 19.04.2019 | 16:10 - 17:00 Uhr
4.13/508
Lesermeinung
WDR Logo

Land und lecker - Der Biohof aus Simmerath

Unterhaltung | 20.04.2019 | 17:15 - 17:45 Uhr
3.52/50431
Lesermeinung
NDR Dass man Hühnchen auch mal anders zubereiten kann, als gegrillt oder gekocht als Fleischbeilage in der Suppe, zeigt Tim Mälzer in seiner Sendung an diesem Sonnabend. Der ARD-Küchenchef bereitet ein saftiges Schmorhähnchen zu nach amerikanischer Südstaaten-Art mit einer würzigen Kräutermischung. Dazu reicht der "Küchenbulle" Räucherkartoffeln. Zum Nachtisch serviert Mälzer einen Fudge - ein Karamell-Dessert mit gegrillter Ananas, die so ein intensives Aroma erhält. Garniert wird der Annanas-Fudge mit saurer Sahne und einem Knusper-Topping aus gesalzenen Erdnüssen. So schmeckt der Süden der USA: unkonventionell und einfach gut!

Tim Mälzer kocht!

Unterhaltung | 20.04.2019 | 17:30 - 18:00 Uhr
3.23/5022
Lesermeinung
News
Keine Handy, kein Panikknopf: Harry Bosch (Titus Welliver, rechts) ist bei seinen Undercover-Ermittlungen ganz auf sich allein gestellt.

Der melancholische Cop Harry Bosch ermittelt gegen ein Drogenkartell – und steckt selbst mittendrin.…  Mehr

Joachim Llambi (links) stellt die Profitänzer Massimo Sinató (Mitte)und Christian Polanc vor eine neue Herausforderung. Die beiden sollen die Tänze einer ihnen fremden Kultur lernen.

Wegen des stillen Feiertags wird am Karfreitag bei RTL nicht live getanzt. Ganz auf "Let's Dance" mö…  Mehr

Nach der ausführlichen Aufnahmeprüfung steht ein stereotypes Grüppchen für ihr erstes Abenteuer bereit, von links: der nerdige Ronnie (Jon Bass), Summer (Alexandra Daddario), Matt (Zac Efron), Mitch (Dwayne Johnson), CJ Parker (Kelly Rohrbach) und Stephanie (Ilfenesh Hadera).

Das "Baywatch"-Remake nimmt sich selbst nicht sonderlich ernst – und das ist gut so. Denn als Parodi…  Mehr

Matula (Claus Theo Gärtner) versucht, das Leben des Yachtbesitzers Ingo Schumann (Jochen Horst) zu retten.

Privatdetektiv Matula ist eigentlich in Rente, auf Mallorca bekommt er im dritten Film der Spin-Off-…  Mehr

Der dritte Saarland-Krimi des ZDF feiert seine Vorpremiere bei ARTE. Judith Mohn (Christina Hecke) und ihr Kollege Freddy (Robin Sondermann) müssen den Tod eines 16-Jährigen aufklären.

Judith Mohn (Christina Hecke) muss im dritten Teil der Krimi-Reihe aus dem Saarland das triste Umfel…  Mehr