Kochen mit Martina und Moritz

Kochen mit Martina und Moritz - 
Logo Vergrößern
Kochen mit Martina und Moritz - Logo
Fotoquelle: WDR Presse und Information/Bildk
Unterhaltung, Kochshow
Kochen mit Martina und Moritz

Infos
Servicetelefon 0221 56789 999 - www.martinaundmoritz.wdr.de
Produktionsland
D
WDR
Do., 04.01.
15:30 - 16:00


Die dienstältesten Köche im deutschen Fernsehen sind des Schnippelns und Bratens noch lange nicht müde geworden und bekochen uns nun schon seit 1988. Das Ehepaar präsentiert ausschließlich seine eigenen Kreationen.

Thema:

Das Beste aus 30 Jahren - Sauerkraut - Handfestes für Genießer

Es mag ja noch andere Sendungen im deutschen Fernsehen geben, die schon so lange laufen, aber sicher nicht viele von und mit denselben Autoren und Moderatoren. Vor 30 Jahren haben Martina Meuth und Bernd "Moritz" Neuner-Duttenhofer den Ratgeber Essen & Trinken übernommen, damals am Sonntagnachmittag im Ersten. Später wurde er in das WDR Fernsehen integriert. Seither hat das beliebte Ehepaar in fast 400 Sendungen rund 3.500 Rezepte präsentiert. Sie haben 23 Weihnachtsmenüs kreiert, gut hundert verschiedene Bäckereien zum Advent vorgeführt und mehr als 250 verschiedene Desserts angerichtet. In all den Jahren haben sich die beiden WDR Köche ein treues Publikum geschaffen, das ihre Rezepte liebt und nachkocht, weil sie stets praktikabel sind, bodenständig, aber trotzdem pfiffig. Die Zuschauer lieben was sie machen, denn es sieht immer so einfach, so leicht und so "normal" aus. Dabei ist jedes Rezept präzise durchdacht, jede Zutat ausgesucht, jeder Handgriff eingeübt. Die beiden sind auch keine Berufsköche, sie kochen ausdrücklich für den Haushalt, durchdenken jedes Rezept so, dass man in einer Privatküche damit einfach und schnell zurechtkommt, dass man die Zutaten meist ohne Schwierigkeiten fast überall findet und dass sie auch für Gäste gut vorzubereiten sind. Sie kochen einfach anders. Nämlich: Intelligent, was die Zusammensetzung, Aufbau und Methode der Gerichte angeht. Ökonomisch: Sie sparen Zeit, Ressourcen, Aufwand und Mühe, aber nicht an der Qualität der Zutaten. Modern: Sie nutzen neuzeitliche Technik, lassen sich aber nicht von ihr beherrschen. Vielseitig: Sie bedienen sich der Ideen und Methoden fremder, auch exotischer Küchen, spielen mit deren Vielfalt und Möglichkeiten, bleiben aber stets auf dem Boden unserer Traditionen. Phantasievoll: Sie greifen klassische Rezepte auf, entschlacken, entstauben und modernisieren sie, jedoch ohne sie zu verraten. Schlank: Sie bieten dabei kalorienärmere Alternativen, aber ohne dabei auf industriell hergestellte Produkte zu greifen, kochen, braten, backen stattdessen lieber mit bekömmlichem Oliven - oder Kokosöl. Gesundheitsbewusst: Sie legen größten Wert auf Ausgewogenheit, Bekömmlichkeit, Gesundheit und legen ihre Rezepte sehr gezielt darauf an. Vegetarisch: Ihre Küche ist schon immer außerordentlich gemüseorientiert und geben auch gerne mal nur dem Gemüse die Hauptrolle, während dann Fleisch oder Fisch nur die Beilage ist oder auch mal komplett darauf verzichtet wird. Genussvoll: Im Mittelpunkt steht stets der Genuss. Denn Martina und Moritz finden, dass man mit Verboten nichts, dagegen mit den Möglichkeiten der Sinnenfreude fast alles ins Positive verändern kann. Wie neuzeitlich und modern die Ideen und Rezepte von Martina und Moritz von Anfang an waren - und bis heute sind - das lässt sich ab Montag, 4. Dezember, überprüfen. Der WDR zeigt zur Feier des 30-jährigen Jubiläums 30 bunt gemischte Sendungen der beiden aus ihrer Anfangszeit bis heute. Im Dezember, zur Jahreszeit passend, eine Auswahl ihrer Sendungen zur Weihnachtsbäckerei, mit Festmenüs, vielerlei Tipps zum Feiern. Im Januar zeigen die Sendungen dann, wie weit die Spannweite der Küche von Martina und Moritz reicht: vom bodenständigen Sauerkraut, über Großmutters Sonntagsessen, die heißgeliebten Linsen und pfiffigen regionalen wie internationalen Eintöpfe bis zum chinesischen Pfannenrühren, original italienischen Spaghetti-Fest oder französischen Coq au vin.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Logo, Die Küchen Schlacht

Die Küchenschlacht

Unterhaltung | 17.01.2018 | 14:15 - 15:00 Uhr
3.04/50195
Lesermeinung
WDR Kochen mit Martina und Moritz - 
Logo

Kochen mit Martina und Moritz

Unterhaltung | 17.01.2018 | 15:30 - 16:00 Uhr
3.4/5030
Lesermeinung
KabelEins Mein Lokal, Dein Lokal - Wo schmeckt's am besten?

Mein Lokal, Dein Lokal - Wo schmeckt's am besten? - "Semir's Restaurant", Aachen

Unterhaltung | 17.01.2018 | 17:55 - 18:55 Uhr
3.13/5038
Lesermeinung
News
Die Serie "The Assassination of Gianni Versace" startet ab dem 29. Januar 2018 bei Sky und handelt von der Ermordung des Modedesigners Gianni Versace im Jahr 1997. Mit dabei Penelope Cruz als Donatella Versace.

Auch ohne die letzte und finale Staffel von "Game of Thrones" verspricht 2018 ein aufregendes Serien…  Mehr

Der Journalist Thomas Leif ist im Alter von 58 Jahren verstorben.

Der Journalist, Politologe und Autor Thomas Leif ist tot. Wie das Medienmagazin "Zapp" bei Twitter s…  Mehr

Damals: Ingas Mutter Tuva (Pauline Knof) spielt mit den Geschwistern Magnus (Cai Cohrs) und Inga (Helena Pieske).Die Katastrophe zeichnet sich da noch keineswegs ab.

Nach 30 Jahren kehrt Inga (Silke Bodenbender) in ihr Heimatdorf zurück, um ihren Vater zu beerdigen.…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

Der 24. Bond-Film vollendet den Transfer des Agenten in die Gegenwart und bildet den grandiosen Absc…  Mehr

Der Filmemacher Oliver (Julio Perillán) hat seine jüngere Halbschwester Aurora (Ivana Baquero) in einem Porno-Clip im Netz gesehen. Er versucht herauszufinden, was dahinter steckt und entwickelt selbst eine erotische Obsession für Aurora.

In dem Erotikdrama "Geliebte Schwester" filmt ein abgründiger Regisseur seine jüngere Halbschwester …  Mehr