Könnes kämpft

  • Dieter Könnes (l) unterwegs mit Thomas, einem selbstständigen Fahrer eines 3,5 Tonners. Vergrößern
    Dieter Könnes (l) unterwegs mit Thomas, einem selbstständigen Fahrer eines 3,5 Tonners.
    Fotoquelle: WDR/Meta productions
  • Dieter Könnes (r) und Pieter Dubbeldamm betrachten die Beschädigungen am Bild, das mit moebeltransport.de transportiert wurde. Vergrößern
    Dieter Könnes (r) und Pieter Dubbeldamm betrachten die Beschädigungen am Bild, das mit moebeltransport.de transportiert wurde.
    Fotoquelle: WDR/Meta productions
  • Dieter Könnes (r) mit Thomas Bürger, Geschädigter moebeltransport.de Vergrößern
    Dieter Könnes (r) mit Thomas Bürger, Geschädigter moebeltransport.de
    Fotoquelle: WDR/Meta productions
  • Dieter Könnes Vergrößern
    Dieter Könnes
    Fotoquelle: WDR/Herby Sachs
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: WDR Presse und Information/Bildkommunikation
  • Dieter Könnes Vergrößern
    Dieter Könnes
    Fotoquelle: WDR/Herby Sachs
Report, Dokumentation
Könnes kämpft

Infos
Produktionsland
Deutschland
WDR
Mi., 17.10.
21:00 - 21:45
Miese Maschen im Speditionsgeschäft - draufgezahlt und ausgebeutet


Was tun, wenn man nur einen Schrank oder einen Sessel verschicken will? In der Regel beauftragt man damit eine Spedition. Damit das nicht zu sehr ins Geld geht, gibt es nun eine gute Lösung: Sogenannte Beiladungen. Das bedeutet, das Transportgut wird mit auf einen LKW geladen, der ohnehin fährt. So werden die Kosten minimiert. Eigentlich genial, wenn denn auch jemand kommt und die Ware abholt. Dieter Könnes erfährt von einem Anbieter solcher Beiladungen, der sich Geld überweisen lässt für eine Leistung, die nie erbracht wird. Wenn der Kunde dann entnervt storniert, werden 80% Stornogebühren fällig. Ein lukratives Geschäft. Dieter Könnes sucht nach der Firma, die Spur führt bis nach Andalusien. Überhaupt scheinen sich in der Speditionsbranche einige schwarze Schafe zu tummeln. Schon mal etwas von sog. "Polensprintern" gehört? Das sind kleinere Lieferwagen, gefahren von meist osteuropäischen Fahrern mit niedrigsten Gehältern und zum Teil unverantwortlichen Arbeitszeiten. Dieter Könnes guckt hinter die Kulissen einer Branche, in der viel getrickst und getäuscht wird. Auch große internationale Firmen nutzen diese Sprinter, in denen die Fahrer häufig mehrere Wochen leben müssen, damit wir schnell und billig an unsere Waren kommen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR made in Südwest
Logo

made in Südwest

Report | 19.10.2018 | 05:00 - 05:30 Uhr
4.17/506
Lesermeinung
arte Die Sierra Madre Occidental, die Heimat des Volkes der Raramuri

Die gefährlichsten Schulwege der Welt - Mexiko

Report | 19.10.2018 | 11:05 - 11:50 Uhr
3.94/5017
Lesermeinung
DMAX King of Bacon - Ran an den Speck!

King of Bacon - Ran an den Speck! - Episode 2(The Bacon Hot Dog)

Report | 19.10.2018 | 12:15 - 12:45 Uhr
3/507
Lesermeinung
News
Vor 120 Jahren war das idyllische Örtchen Dawson im kanadischen Yukon erster Anlaufpunkt für den Gold Rush. Auch heute wird noch nach dem wertvollen Rohstoff geschürft.

Zwölf-Kandidaten gehen am Yukon in eine Art Goldgräber-Casting. Als Gewinn winkt ihnen ein Claim, de…  Mehr

Noch immer unvergessen: Der "Fast & Furious"-Star Paul Walker verstarb im November 2013. Er wurde 40 Jahre alt.

In der Dokumentation "Ich war Paul Walker", die bei RTL Nitro zu sehen sein wird, zeigen sich engste…  Mehr

"Mach dir das Leben nicht komplizierter als nötig", heißt die Devise von Beatrice Egli. Doch die Sängerin kennt Schlafstörungen aus eigener Erfahrung: "Manchmal liege ich mitten in der Nacht im Bett und bin plötzlich total kreativ und beschäftige mich mit meiner Musik, mit den Arrangements der Songs und solchen Dingen."

Schlager-Star Beatrice Egli wirkt immer fröhlich und aufgeweckt, doch auch sie hat mit Schlafproblem…  Mehr

Udo Lindenberg ist eine lebende Legende. Nun wird der Werdegang des Musikers verfilmt.

Udo Lindenbergs kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken und ist einer der bekanntesten Musiker Deu…  Mehr

Der  Cast  von "Orange is the New Black".

Die Gefängnisserie "Orange is the New Black" war eine der ersten eigenen Netflix-Produktionen. Doch …  Mehr