Könnes kämpft

Report, Dokumentation
Könnes kämpft

Infos
Produktionsland
Deutschland
WDR
Sa., 27.10.
12:45 - 13:30
Täuschen, betrügen, bedrohen - wenn der Gebrauchtwagen zum Albtraum wird


Würden Käufer 20.000 Euro für ein Auto mit wirtschaftlichem Totalschaden ausgeben? Sicher nicht. Vorausgesetzt: Sie wissen es! Doch das tun viele Kunden nicht - und genau das nutzen Betrüger gezielt aus. So ist es auch einem Ehepaar aus Bad Oeynhausen ergangen, das ein sogenanntes Re-Import-Auto aus den USA gekauft hat. Außen hui, innen pfui - nie traf dieser Satz mehr zu. Auch wer ein Auto verkaufen will, kann ins Fadenkreuz dubioser Händler geraten. Eine automatische Telefonsoftware für Autohändler ermöglicht binnen Sekunden Zugriff auf Inserate, die für normale User noch gar nicht online sichtbar sind. Hunderte Anrufe in wenigen Minuten und angeblich bindende Kaufverträge auf dem Handy sind die Folge - so geschehen bei einem jungen Paar aus Essen. Dieter Könnes recherchiert rund um das Geschäft mit Gebrauchtwagen. Er taucht ein in eine Welt, in der zum Teil mit harten Bandagen und viel Getrickse gearbeitet wird. Zum Schaden von privaten Käufern und Verkäufern. Am Ende des Films gibt es zwei glückliche Paare, zwei Strafanzeigen und jede Menge Hinweise darauf, wie man Betrügereien im Gebrauchtwagenhandel entdecken und vermeiden kann.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Unter dem Titel "Einfach schön - Die Wiener Werkstätte" berichtet Hermann Sternath über Geschichte und Leistung der Wiener Werkstätte, deren Produkte als modern, zeitlos und kostbar gepriesen wurden und werden. Zu finden sind diese in Auktionshäusern, im Handel und auch in den Sammlungen. Hier vor allem im Museum für angewandte Kunst in Wien, das eine großartige Jubiläumsschau aufbereitet hat.
Silbersamoware und Porzellanservice, Perlenschnüre und Schmuckschatullen, Pflanzenübertöpfe, Wandkerzenleuchter, Stoffe und Möbel: Wem es nicht zu viel war und wer auch die nötigen Mittel hatte, dem stand bei der Wahl der Hutnadel bis runter zur Kleiderspitze und der Täfelung des Entrees bis zum Bodenbelag des Salons das Erlesenste zur Verfügung. Die Wiener Werkstätte, eine dem Schönen verpflichtete Gemeinschaft, sorgte dafür: Künstler lieferten den Entwurf und bestens geschulte Handwerker verarbeiteten hochwertige Materialien.
Die ursprüngliche Idee war, die Kunst in den Alltag hineinzutragen. Sehr schnell zeigte sich aber, dass so "herrliche" Gebrauchsgegenstände, wie sie von der Wiener Werkstätte angeboten werden sollten, ihren Preis haben. Selbst dann, wenn der Materialwert ein geringer ist. Den Wunsch, "mit dem Täglichen in Harmonie und Einklang zu stehen", den musste man sich erst leisten können. So war sehr schnell der aus England importierte Traum, "nämlich die Erzeugung von Gebrauchsgegenständen in herrlicher Form und zu einem solchen Preis, dass sie in dem Kaufbereich der Ärmsten liegen", ausgeträumt. Stattdessen vermittelte die Wiener Werkstätte Prestige für die Betuchten.

Einfach schön - Die Wiener Werkstätte

Report | 27.10.2018 | 10:00 - 10:20 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Das Bild "Danae" von Gustav Klimt entstand um 1907/08.

Die nackte Wahrheit - Wiener Skandale um 1900

Report | 27.10.2018 | 12:40 - 13:20 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Logo

MDR vor Ort - Bei der Hochzeitsmesse in Gera

Report | 27.10.2018 | 16:00 - 16:25 Uhr
2.83/506
Lesermeinung
News
Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Vorsicht, Falle!": Rudi Cerne warnt in seinem neuen Format vor Betrügern. Die ZDF-Sendung startet am Samtag, 3. November, 15.15 Uhr.

In der ZDF-Sendung "Vorsicht, Falle!" warnt Rudi Cerne vor Betrügern. Auch er selbst ist schon mal a…  Mehr

Am 5. November (18 Uhr) startet die 44. Staffel der ZDF-Serie "SOKO München". Dafür kehrt die erste TV-Kommissarin Deutschlands, Ingrid Fröhlich (links) zurück. Neu im Ermittlerteam ist ab Januar 2019 Mersiha Husagic (rechts).

Auch nach 43 Staffeln und über 600 Folgen geht es für den ZDF-Dauerbrenner "SOKO München" weiter. Wa…  Mehr

Christoph Hohl (l.) und Frank Steinmetz aus Frankfurt a. Main präsentieren den Löwen "Curaluna" einen Windelsensor.

Die Investoren bekommen es in Folge acht mit gleich zwei Produkten zu tun, die sich um – nun ja – me…  Mehr

Wonder Woman (Gal Gadot) kämpft erst im Juni 2020 wieder.

Eigentlich sollte die Fortsetzung zu "Wonder Woman" im November 2019 in die Kinos kommen. Nun versch…  Mehr