Korallensterben - Rettung am Great Barrier Reef

  • Die Meeresbiologin Emma Johnston steht vor einer schweren Aufgabe. Sie soll Lösungen finden, wie sich das Great Barrier Reef wiederbeleben lässt. Vergrößern
    Die Meeresbiologin Emma Johnston steht vor einer schweren Aufgabe. Sie soll Lösungen finden, wie sich das Great Barrier Reef wiederbeleben lässt.
    Fotoquelle: ARTE / Sealight Pictures
  • Am Great Barrier Reef verschwinden nach und nach die Farben und das Leben aus den Korallenriffen. Verursacht wird die Korallenbleiche unter anderem durch die Erwärmung der Meere. Vergrößern
    Am Great Barrier Reef verschwinden nach und nach die Farben und das Leben aus den Korallenriffen. Verursacht wird die Korallenbleiche unter anderem durch die Erwärmung der Meere.
    Fotoquelle: ARTE / Sealight Pictures
  • Im australischen Great Barrier Reef ist fast die Hälfte der Korallen abgestorben. Der Klimawandel verschärft das Problem zusätzlich. Vergrößern
    Im australischen Great Barrier Reef ist fast die Hälfte der Korallen abgestorben. Der Klimawandel verschärft das Problem zusätzlich.
    Fotoquelle: ARTE / Sealight Pictures
  • Im Labor des "Hawaii Institute of Marine Biology" untersucht Emma Johnston eine Probe gebleichter Korallen. Vergrößern
    Im Labor des "Hawaii Institute of Marine Biology" untersucht Emma Johnston eine Probe gebleichter Korallen.
    Fotoquelle: ARTE / Sealight Pictures
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Wettlauf mit der Zeit
Von Andreas Schöttl

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 30/06 bis 29/08
Produktionsland
Australien
Produktionsdatum
2018
arte
Sa., 30.06.
21:40 - 22:35


Im australischen Great Barrier Reef, dem größten Korallenriff der Welt, ist fast die Hälfte der Korallen abgestorben. Doch für das Naturwunder gibt es Hoffnung, wie der Film "Korallensterben – Rettung am Great Barrier Reef" von Adam Geiger zeigt.

Das Great Barrier Reef vor der Nordostküste Australiens ist das größte Korallenriff der Erde. Erst 1981 wurde es von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Eine Auszeichnung wie ein Fluch? Denn nur vier Jahre darauf begann es: das Korallensterben. Zwischen 1985 und 2012 hat das Riff die Hälfte seiner Korallen verloren. Zudem kam das Phänomen der Massenkorallenbleichen. Schuld daran sind die globale Erwärmung und die Versauerung der Meere durch Aufnahme von Kohlenstoffdioxid. Lange hieß es, das einmalige Weltnaturerbe sei kaum mehr retten. Doch es gibt neue Hoffnung: Sie liegt in Korallen, denen der Anstieg der Wassertemperatur offenbar nichts anhaben kann. Die recht nüchtern gehaltene Wissenschaftsdokumentation "Korallensterben – Rettung am Great Barrier Reef" von Adam Geiger begleitet die renommierte Meeresbiologin Emma Johnston. Das Mitglied der Great Barrier Reef Marine Park Authority steht vor einer schweren Mission. Sie soll Lösungen finden, mit denen sich das Riff wiederbeleben lässt.

Hierfür trifft die Meeresbiologin unter anderem in Australien und auf Hawaii weitere Wissenschaftler. Madeleine von Oppen und Ruth Gates beispielsweise züchten besonders robuste Korallen. Im Labor führen sie vor, wie sie als Hybride noch widerstandsfähiger gemacht werden könnten. Die Idee ist, die hochresistenten Korallen am schwer geschädigten Great Barrier Reef anzusiedeln. Zweifel bei Meeresbiologin Johnston allerdings bleiben. Sie weiß: Menschliches Eingreifen hat der Natur zu oft schon geschadet.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Die "Kellerwand".

Karnische Alpen - Ein Gebirge voller Kostbarkeiten

Natur+Reisen | 30.06.2018 | 10:00 - 10:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Aufgrund der Übersäuerung der Ozeane sind die Korallenriffe mitsamt ihren Bewohnern in großer Gefahr.

Wenn die Meere sauer werden

Natur+Reisen | 30.06.2018 | 22:35 - 23:30 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Wiesenkopf-Ameisenbläuling auf dem Truppenübungsplatz Hohenfels. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Ungeahnte Naturparadiese

Natur+Reisen | 01.07.2018 | 13:15 - 13:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Matthias Staudacher (Florian Stetter) und Altbürgermeister Alois Thanner (Wolfgang Hübsch, rechts) haben Meinungsverschiedenheiten wegen des geplanten Hotelprojekts.

"Die Frau aus dem Moor", der Montagsfilm im ZDF, liefert eine packende Story auf zwei Zeitebenen und…  Mehr

Jordan Turner (Halle Berry) erreicht der Notruf einer jungen Frau, die entführt wurde.

In "The Call" gibt Halle Berry als Telefonistin in einer Notrufzentrale einem entführten Teenager te…  Mehr

Der Berliner Filmemacher Jakob Preuss (rechts) trifft in einem marokkanischen Flüchtlingscamp auf den Kameruner Paul. Von nun an kommen die beiden nicht mehr voneinander los.

Der grandiose Dokumentarfilm "Als Paul über das Meer kam – Tagebuch einer Begegnung" ist Auftakt ein…  Mehr

Bestechung und falsche Abrechnungen - für einige Ärzte eine zusätzliche Einnahmequelle. Experten und Ermittler sind sich sicher: Der jährliche Schaden liegt in ganz Deutschland im zweistelligen Milliardenbereich.

Im deutschen Gesundheitswesen werden pro Jahr rund 350 Milliarden Euro umgesetzt. Die staatlichen Ko…  Mehr

Im Grunde noch fast ein Kind, muss Cassie (Chloë Grace Moretz) bald schwerwiegende Entscheidungen treffen.

Der Film "Die 5. Welle" zieht seine Kraft und seine Spannung aus einem quälenden moralischen Konflik…  Mehr