Kraftwerk - Pop Art

  • Die vier Synthie-Pop-Veteranen der Band Kraftwerk bei einer Performance in der Tate Gallery of Modern Art in London - aus dem Album "Radioaktivität" von 1975 Vergrößern
    Die vier Synthie-Pop-Veteranen der Band Kraftwerk bei einer Performance in der Tate Gallery of Modern Art in London - aus dem Album "Radioaktivität" von 1975
    Fotoquelle: ARTE
  • Die vier Synthie-Pop-Veteranen der Band Kraftwerk bei einer Performance in der Tate Gallery of Modern Art in London - aus dem Album ãThe Man MachineÒ von 1978 Vergrößern
    Die vier Synthie-Pop-Veteranen der Band Kraftwerk bei einer Performance in der Tate Gallery of Modern Art in London - aus dem Album ãThe Man MachineÒ von 1978
    Fotoquelle: ARTE
Musik, Dokumentation
Kraftwerk - Pop Art

Infos
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2013
arte
Mi., 12.09.
05:00 - 06:30


Popmusik ist Kunst! Um ihren innovativen Ideen und Obsessionen künstlerischen Ausdruck zu verleihen, wählte eine Gruppe junger Männer aus Düsseldorf vor mehr als vier Jahrzehnten weder die Malerei noch die Fotografie. Stattdessen gründeten sie die Kultband Kraftwerk und sind seitdem ihrer Zeit stets einen Schritt voraus. Als selbstbestimmte und gebildete Youngsters des gehobenen deutschen Bürgertums suchten die Kraftwerk-Gründer in der kulturellen Leere der Nachkriegszeit nach einer neuen Identität und nutzten die kommerzielle Popmusik, um die Avantgarde der Vorkriegsjahre wiederzubeleben. Sie wurden zu elektronischen Pionieren und inspirierten mit ihrem weltweit neuartigen industriellen Sound zahlreiche große Künstler unserer Zeit. Auch die gesamte Synthie-Musik der 80er Jahre ist auf Kraftwerk zurückzuführen. In geradezu prophetischer Weise hatte die Band von Beginn an eine klare Vorstellung davon, wie die Musik der Zukunft klingen und die Welt im digitalen Zeitalter aussehen würde. Lange bevor es Mobiltelefone gab verkündeten sie, dass uns sehr bald Computer mit der Welt verbinden, wir alles durch leuchtende Pixel wahrnehmen und wir uns von einer Geräuschkulisse aus maschinell erzeugten Klängen umgeben würden. Schon ihre frühen Songtexte entsprachen der heutigen Verknappung der Sprache auf eine SMS. Auf subversive Weise stellte Kraftwerk die Rockkultur auf den Kopf und lehnte sich gegen den vorherrschenden Personenkult auf. Provokativ, experimentell und radikal, aber auch kommerziell und clubtauglich - all das ist Kraftwerk. Die Dokumentation fügt diese außergewöhnlichen Facetten zu einem Ganzen zusammen. Erläutert wird dieses musikhistorische Phänomen von einer Vielzahl popkultureller Visionäre wie Paul Morley, Tate Modern-Kuratorin Catherine Wood, Kraftwerk-Fotograf Peter Boettcher, Grafikdesign-Guru Neville Brody, Mute Records-Gründer Daniel Miller, Avantgarde-Musiker Holger Czukay von der Band Can und dem französischen Star-DJ und persönlichen Kraftwerk-Remixer François Kevorkian. Diese tiefgründigen Einblicke werden verwoben mit Bildmaterial aus der Bandgeschichte und filmisch hochwertig inszenierten Bildern zu Kraftwerks Themenwelt: Bewegung, Radsport, Reisen, Globalisierung, Kommunikation, Automatisierung und die harmonische Koexistenz von Mensch, Natur und Technologie. Und schließlich zeigt der Film exklusive Ausschnitte aus der spektakulären Konzertreihe "Der Katalog 1 2 3 4 5 6 7 8" in der Londoner Tate Gallery of Modern Art. Diese sensationelle Serie hatte ihren Anfang im Museum of Modern Art in New York, war Anfang 2013 in der Kulturstiftung NRW in Kraftwerks Heimatstadt Düsseldorf und reist unter anderem weiter nach Tokio und ins Sydney Opera House. Vom Elektropop ins Reich der Modernen Kunst - Kraftwerk ist das Gesamtkunstwerk der Popmusik!


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR In diesen heil'gen Hallen

In diesen heil'gen Hallen - Highlights aus 50 Jahren Bayerische Staatsoper

Musik | 26.09.2018 | 00:00 - 02:25 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Re:

Re: - Wo der Balkan bebt - Das Trompetenfestival in Guca

Musik | 28.09.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Gabi Delgado (li.), Gründer der Elektro-Punk-Gruppe DAF und Westbam (re.)

Bäm Bäm Westbam! - Der DJ und die Macht der Nacht

Musik | 30.09.2018 | 02:40 - 03:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Zielstrebiger Ermittler: Gereon Rath (Volker  Bruch), Kommissar aus Köln, wird 1929 nach Berlin versetzt. Er soll einen von der Berliner Mafia geführten Pornoring aufdecken und gerät in einen Strudel aus Korruption, Drogen- und Waffenhandel.

Es gilt als das TV-Ereignis des Jahres: "Babylon Berlin" feiert am Sonntag um 20.15 Uhr Premiere in …  Mehr

TV-Kunstgriff: "24  Hours" erzählt ein Verbrechen aus zwei Perspektiven.

Alles eine Frage der Perspektive? Ein Banküberfall in einer Kleinstadt bei Brüssel läuft völlig aus …  Mehr

Beim Ironman Hawaii müssen die Triathleten auch einen Marathon zurücklegen (Symbolfoto).

Der Ironman Hawaii ist seit Jahren fest in deutscher Hand. Ob beim wichtigsten Triathlon-Wettkampf d…  Mehr

Michael Bully Herbig steht wie kein Zweiter nahezu synonym für das Comedy-Genre. Nun probiert er sich in einem gänzlich anderen Genre aus - und überzeugt auf ganzer Linie!

Mit dem Thriller "Ballon" legt Michael Bully Herbig sein Meisterstück vor und zeigt endgültig, dass …  Mehr

Bayern-Präsident Uli Hoeneß zeigt Herz für den Fußball-Fan ohne Pay-TV-Abo. Er weiß aber auch: "Bis auf Weiteres ist es nicht zu verhindern."

Seit dieser Saison läuft die Champions League nur noch im Pay-TV. Den Vereinen bringt das zwar zusät…  Mehr