Kragenbären im Tigerwald

  • Der Wildbiologe Sergej ist ein echter Klettermeister. Vergrößern
    Der Wildbiologe Sergej ist ein echter Klettermeister.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ein Kragenbär markiert einen Baum. Vergrößern
    Ein Kragenbär markiert einen Baum.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Sonnenaufgang im ussurischen Gebirge Sichote Alin. Vergrößern
    Sonnenaufgang im ussurischen Gebirge Sichote Alin.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ein Kragenbär bei der Impfung. Vergrößern
    Ein Kragenbär bei der Impfung.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ein Kragenbär in seinem Futternest. Vergrößern
    Ein Kragenbär in seinem Futternest.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Mit den Früchten der mongolischen Eiche bauen Kragenbären ihr Fettpolster für den harten sibirischen Winter auf. Vergrößern
    Mit den Früchten der mongolischen Eiche bauen Kragenbären ihr Fettpolster für den harten sibirischen Winter auf.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ussurische Traubenkirschen verschlingen Kragenbären mit Vorliebe. Vergrößern
    Ussurische Traubenkirschen verschlingen Kragenbären mit Vorliebe.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der wasserliebende Amur-Tiger ist der Erzfeind der Kragenbären. Vergrößern
    Der wasserliebende Amur-Tiger ist der Erzfeind der Kragenbären.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Tiere
Kragenbären im Tigerwald

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
BR
Heute
10:25 - 11:10
Ein Projekt zur Rettung des Kragenbären in Südostsibirien


Der Bestand des Kragenbären in Südostsibirien schrumpft unaufhaltsam. Als der Forscher Alex Sedow in seinem Pachtwald keine Kragenbären mehr findet, befürchtet er, dass sie abgewandert sind. Sowohl Futtermangel als auch ihr Erzfeind, der Amur-Tiger, könnten sie vertrieben haben. Weil er sich Sorgen um ihren Fortbestand macht, startet Alex eine Expedition in die Taiga: Wo mag es die geschickten Kletterer hin verschlagen haben? Seine Suche ist ein lebensgefährliches und mühsames Unterfangen, das ihn tief in das unwegsame Dickicht Ussuriens führt. Ganz unerwartet taucht im Lager zumindest ein verlassener Kragenbär auf: ein entkräftetes und verwaistes Jungtier. Um ihm zu helfen, bringt Alex es zu einer Auffangstation, in der es wieder zu Kräften kommt. Doch die Hoffnung des Forschers ist es, auch die übrige Bärenpopulation zu finden. Nach und nach entdeckt er, wo es genügend Futter gibt. Tatsächlich findet er dort auch Bärenspuren. Die Aufnahmen seiner Kamerafalle bestätigen ihm schließlich, dass die Kragenbären in den Wald zurückkehren. Erleichtert stellt Alex fest, dass sie ihr Refugium also nicht aufgegeben haben, sondern es wieder bevölkern und sich auch vom Amur-Tiger nicht verdrängen lassen. Nun kann also auch das Bärenjunge, das sich mittlerweile gut erholt hat, ausgewildert werden und unter seinesgleichen ein hoffentlich langes und ungestörtes Leben führen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR .

Eisbär, Affe & Co.

Natur+Reisen | 16.10.2018 | 09:35 - 10:25 Uhr
3.81/5031
Lesermeinung
SWR Logo

Das Waisenhaus für wilde Tiere

Natur+Reisen | 16.10.2018 | 10:25 - 11:15 Uhr
2.84/5037
Lesermeinung
MDR Logo

Elefant, Tiger & Co.

Natur+Reisen | 16.10.2018 | 10:30 - 10:55 Uhr
3.63/5016
Lesermeinung
News
VOX schickt 18 Kandidaten auf die Insel: "Survivor" kehrt nach Deutschland zurück. (Symbolbild)

"Survivor" ist die Mutter aller Abenteuershows – in Deutschland schaffte das Format aber nie den Dur…  Mehr

Birgit Schrowange moderiert das RTL-Magazin "Extra" - diesmal zum Thema Sexismus in der Filmbranche.

Ein Jahr nach der "MeToo"-Debatte hat sich in der Unterhaltungsbranche offenbar wenig geändert. Wie …  Mehr

Carlo von Tiedemann ist eines des bekanntesten Gesichter im NDR Fernsehen, seine Stimme eine der markantesten im NDR Hörfunk. Das Geheimrezept, wie man mehr als 40 Jahre lang ein gefragter Moderator in Funk und Fernsehen bleibt, kennt keiner besser als er selbst: Spaß an der Arbeit, Authentizität und jeden Tag dankbar sein, diesen Job machen zu dürfen. Am 20. Oktober wird Carlo von Tiedemann, das "NDR-Urgestein", 75 Jahre alt.

NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann wird am 20. Oktober 75 Jahre alt. Im Interview blickt er zurück au…  Mehr

"Diana bekommt ein Job-Angebot aus Las Vegas. So viel kann ich schon verraten - sie nimmt es an", erklärt Tanja Szewczenko ihren Ausstieg bei "Alles was zählt" (Montag bis Freitag, 19.05 Uhr, RTL).

Tanja Szewczenko ist seit Jahren das Gesicht der RTL-Serie "Alles was zählt". Doch nun steigt die eh…  Mehr

Tobias und Natascha landeten im Finale von "Love Island" auf Platz zwei.

Das ging schnell: Knapp zwei Wochen nach dem Ende der RTL-II-Show "Love Island" ist bei dem einstige…  Mehr