Krieg der Träume - 1918-1939

  • Für die junge Ärztin Edith Wellspacher (Roxane Duran) ist der „Anschluss“ Österreichs im Jahr 1938 ein Schock. Ihr jüdischer Lebensgefährte Max, von dem sie ein Kind erwartet, wird verhaftet und in das KZ Dachau deportiert. Sie bittet ihren nationalsozialistischen Geliebten um eine illegale Abtreibung. Danach sieht Edith nur noch einen Ausweg: Flucht. Vergrößern
    Für die junge Ärztin Edith Wellspacher (Roxane Duran) ist der „Anschluss“ Österreichs im Jahr 1938 ein Schock. Ihr jüdischer Lebensgefährte Max, von dem sie ein Kind erwartet, wird verhaftet und in das KZ Dachau deportiert. Sie bittet ihren nationalsozialistischen Geliebten um eine illegale Abtreibung. Danach sieht Edith nur noch einen Ausweg: Flucht.
    Fotoquelle: © Looksfilm/Ricardo Vaz Palma/Iris Group/Les Films d'Ici Foto: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-
  • Edith Wellspacher (Roxane Duran) beginnt eine Affäre mit Bert Springer (Andreas Lust). Vergrößern
    Edith Wellspacher (Roxane Duran) beginnt eine Affäre mit Bert Springer (Andreas Lust).
    Fotoquelle: © SWR/Looksfilm/J. Rehberg Foto: SWR Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3
  • Stepan Podlubny (Pyotr Skvortsov) ist der Sohn eines ukrainischen Kulaken. Trotzdem studiert er in Moskau Medizin. Vergrößern
    Stepan Podlubny (Pyotr Skvortsov) ist der Sohn eines ukrainischen Kulaken. Trotzdem studiert er in Moskau Medizin.
    Fotoquelle: © SWR/Looksfilm/P. Peribanez Foto: SWR Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33
  • Stepan Podlubny (Pyotr Skvortsov) wird vom Geheimdienst dazu gezwungen, seine Mutter zu bespitzeln. Vergrößern
    Stepan Podlubny (Pyotr Skvortsov) wird vom Geheimdienst dazu gezwungen, seine Mutter zu bespitzeln.
    Fotoquelle: © Looksfilm/Patricia Peribáñez/Iris Group/Les Films d'Ici Foto: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE
Fernsehfilm, Spieldokumentation
Krieg der Träume - 1918-1939

Infos
Originaltitel
Krieg der Träume
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
HR
Mi., 09.10.
07:15 - 07:45
Folge 7, 1918 - 1939 - Verrat


Das Ende des Ersten Weltkriegs am 11. November 1918 ist für die Menschen in Europa eine Zeit des Aufbruchs und der Beginn einer Reise ins Ungewisse. Der Krieg hat die alte Ordnung der Monarchien und Imperien hinweggefegt. Es beginnt ein intensives, leidenschaftliches Ringen um die beste Utopie, ein "Krieg der Träume". Demokratie, Kommunismus und Faschismus konkurrieren um die Vorherrschaft. Was das für die Menschen konkret bedeutete, schildert die dokumentarische Dramaserie "Krieg der Träume". Dabei folgt sie dem Schicksal unterschiedlicher Menschen aus ganz Europa, die mit ihren Träumen und Überzeugungen die Geschichte Europas in all ihrer Widersprüchlichkeit erlebbar machen. Zugleich ergeben sich dabei immer wieder Parallelen zur heutigen politischen Situation, in der Europa und die Demokratie erneut in die Krise zu geraten drohen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Ein hübsches Paar: Musikstudent Philip (Frederick Lau) und neue Nachbarin Doro (Anna Brüggemann).

Nichts für Feiglinge

Fernsehfilm | 19.10.2019 | 14:30 - 16:00 Uhr (noch 72 Min.)
Prisma-Redaktion
3.11/509
Lesermeinung
3sat Eine illustre Pilgertruppe (von links): die alleinerziehende Margitta (Petra Kleinert), Altenpflegerin Gundula (Gisela Schneeberger), ihr Sohn Michel (Martin Stührk), die Studentin Violetta (Isabella Surel), der Berufssoldat Werner (Bernhard Schütz), die einsame Rosi (Christine Adler), der quirlige "Jumbo" (Thomas Kügel), Busfahrer Benno (Herbert Knaup) und die scheue Doro (Sybille J. Schedwill).

Pilgerfahrt nach Padua

Fernsehfilm | 19.10.2019 | 17:30 - 19:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.17/5018
Lesermeinung
BR Christl (Gloria Nefzger) und Thomas (Bernhard Piesk) haben Blumen auf die Bank der Sennerin von der Hornsteinalm gelegt.

Die Posthalter-Christl - Heimatfilm nach dem gleichnamigen Roman von Hans Ernst

Fernsehfilm | 19.10.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Quentin Tarantinos aktueller Film "Once Upon a Time ... in Hollywood" darf wohl nicht in China gezeigt werden.

Eigentlich sollte Quentin Tarantinos Blockbuster "Once Upon a Time ... in Hollywood" schon bald die …  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Komikerin Carolin Kebekus will deutlich mehr für das Klima tun und spricht sich für mehr Verbote aus - und nimmt Greta Thunberg in Schutz.

Komikerin Carolin Kebekus spricht sich in einem neuen Interview deutlich für mehr Klimaschutz aus. D…  Mehr

Polizei-Einsatz bei "Wer weiß denn sowas?", von links: Bernhard Hoëcker, Christian Tramitz, Kai Pflaume, Michael Brandner und Elton.

Ab dem 23. Oktober zeigt die ARD neue Folgen der beliebten Serie "Hubert ohne Staller". Pünktlich zu…  Mehr

Der "Dahoam is dahoam"-Darsteller Tommy Schwimmer moderiert die lange "Komödienstadl"-Nacht.

Tommy Schwimmer, bekannt aus "Dahoam is dahoam" und einige seiner Serien-Kollegen führen durch eine …  Mehr