Kriminalreport Südwest

Moderatorin Fatma Mittler-Solak. Vergrößern
Moderatorin Fatma Mittler-Solak.
Fotoquelle: SWR /Alexander Kluge
Report, Infomagazin
Kriminalreport Südwest

SWR
Mo., 15.10.
20:15 - 21:00



Thema:

Rätsel um die Säuglingsleiche im Pfingstbergweiher: Polizei hofft auf Hinweise

Vor etwa zehn Monaten sieht ein Spaziergänger die Leiche eines Babys im Mannheimer Pfingstbergweiher treiben. Es ist ein Mädchen. Seither sucht die Polizei mit allen Mitteln nach der Mutter - und nach Hinweisen, die zu ihr führen. Taucher durchsuchen den See, ein Video auf Facebook appelliert an die Mutter und mögliche Zeugen. Zudem wird von tausenden Frauen eine Speichelprobe genommen und eine DNA-Untersuchung durchgeführt. Dennoch gibt es bislang keine heiße Spur. Können die "Kriminalreport Südwest"-Zuschauer helfen?

Erbschleicher: Wenn Kinder den Kontakt zu den Eltern und viel Geld verlieren

Eigentlich sollte sich die Pflegekraft nur um den etwas gebrechlichen Vater kümmern, ihm das Leben leichter machen. Aber dann isoliert sie den Senior von seiner Familie, lässt ihn das Testament ändern und Vollmachten ausstellen, mit denen sie das gesamte Vermögen an sich reißt. Und die Verwandten dürfen oft nicht mal mehr das Haus ihrer Eltern betreten. Erbschleicherei wird in Deutschland nicht als Verbrechen verfolgt, die betroffenen Kinder oder Enkel können sich kaum dagegen wehren. "Kriminalreport Südwest" zeigt zwei erschütternde Fälle.

Blutige Beweise: Wie LKA-Expertinnen die Spuren am Tatort auswerten

Für jeden normalen Menschen ist es ein Anblick, der ihm den Magen umdreht: Ein Tatort voller Blutspuren, Schauplatz eines brutalen Verbrechens. Hier hat ein Mensch sein Leben verloren. Damit der Täter sein gerechtes Urteil bekommt, rekonstruieren zwei Blutspuranalytikerinnen vom LKA Baden-Württemberg den Tathergang mit modernster Technik und großem Sachverstand. Ihre Untersuchung macht später oft den Unterschied im Gerichtsurteil, zum Beispiel zwischen Totschlag und Mord. Ein Unterschied, der viele Jahre Gefängnis bedeuten kann.

Gesprengte Geldautomaten: Neue Explosionsserie im Südwesten

22 Geldautomaten wurden dieses Jahr in Rheinland-Pfalz gesprengt, drei davon in der vergangenen Woche. Den Schaden hat nicht immer nur die Bank. In Kaiserslautern hat die Explosion vor wenigen Tagen einen Kindergarten so beschädigt, dass er vorerst nicht mehr genutzt werden kann. In Ingelheim wird letzten Mittwoch ein Auto in Mitleidenschaft gezogen. Was weiß man über die Täter? Warum sind sie so schwer zu fassen? Und weshalb sind noch immer nicht alle Banken mit modernen Geldautomaten ausgestattet, bei denen Sprengungen keinen Erfolg haben können? "Kriminalreport Südwest" beleuchtet die Hintergründe.

Glück gehabt: Aufmerksame Bankangestellte bewahrt Seniorin von Betrug

Ein bisschen Saubermachen rund ums Haus - eine 82-Jährige aus Lörrach denkt sich nichts Böses, als ihr zwei Männer in Handwerkerkleidung das anbieten. Zwei Stunden später wollen die beiden dann allerdings 5.000 Euro für ihre Arbeit. Sie bringen die Seniorin sogar zur Bank, wo sie das Geld abheben soll. Nur eine Bankangestellte, die Verdacht schöpft, bewahrt die alte Dame vor einem immensen Schaden. Die Polizei fahndet nach den falschen Handwerkern.

Steinewerfer geschnappt: Erleichterung bei den Opfern

Dreimal hat ein Mann große Steine auf fahrende Autos auf der A5 bei Baden-Baden-Sandweier geworfen - dutzende weitere Male hat er es versucht. Jetzt hat die Polizei den mutmaßlichen Täter geschnappt. Er hatte eine Tüte mit Steinen bei sich. Der Mann sitzt wegen des Vorwurfs des versuchten Mordes in Untersuchungshaft. Seine Opfer, unter ihnen ein achtjähriger Junge, der sich Verletzungen zugezogen hatte, sind erleichtert.

Alltagshelden: Wie zwei Saarländer auf dem Weg in den Urlaub zu Rettern werden



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Logo: "Volle Kanne - Service täglich".

Volle Kanne - Service täglich

Report | 16.10.2018 | 09:05 - 10:30 Uhr
3.12/5067
Lesermeinung
ARD Logo

Live nach neun

Report | 16.10.2018 | 09:05 - 09:55 Uhr
4.2/505
Lesermeinung
3sat Logo

nano

Report | 16.10.2018 | 09:45 - 10:15 Uhr
3.33/503
Lesermeinung
News
Oana Nechiti wechselt für "DSDS" die Perspektive. Die langjährige Profi-Tänzerin bei "Let's Dance" bekommt in der Casting-Show einen Platz in der Jury.

Vor Kurzem teilte RTL mit, dass Xavier Naidoo in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Su…  Mehr

Befragen eine Künstliche Intelligenz: Leitmayr und Batic mit den Eltern der verschwundenen Melanie.

Leitmayr und Batic suchen in "Tatort: KI" eine Jugendliche und finden: ihre Angst vor der modernen T…  Mehr

VOX schickt 18 Kandidaten auf die Insel: "Survivor" kehrt nach Deutschland zurück. (Symbolbild)

"Survivor" ist die Mutter aller Abenteuershows – in Deutschland schaffte das Format aber nie den Dur…  Mehr

Birgit Schrowange moderiert das RTL-Magazin "Extra" - diesmal zum Thema Sexismus in der Filmbranche.

Ein Jahr nach der "MeToo"-Debatte hat sich in der Unterhaltungsbranche offenbar wenig geändert. Wie …  Mehr

Carlo von Tiedemann ist eines des bekanntesten Gesichter im NDR Fernsehen, seine Stimme eine der markantesten im NDR Hörfunk. Das Geheimrezept, wie man mehr als 40 Jahre lang ein gefragter Moderator in Funk und Fernsehen bleibt, kennt keiner besser als er selbst: Spaß an der Arbeit, Authentizität und jeden Tag dankbar sein, diesen Job machen zu dürfen. Am 20. Oktober wird Carlo von Tiedemann, das "NDR-Urgestein", 75 Jahre alt.

NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann wird am 20. Oktober 75 Jahre alt. Im Interview blickt er zurück au…  Mehr