Kriminelle Karrieren

  • Im Friseursalon von Jann Eldnor verbrachte Rockefeller viel Zeit. Hier mischte er sich unter die Reichen und Schönen und lernte, sie zu imitieren. Vergrößern
    Im Friseursalon von Jann Eldnor verbrachte Rockefeller viel Zeit. Hier mischte er sich unter die Reichen und Schönen und lernte, sie zu imitieren.
    Fotoquelle: ZDF/ZED
  • Das Rockefeller Center in New York. Der Hochstapler erzählte, es gehöre seiner Familie - und er habe einen Schlüssel dafür in der Hosentasche. Vergrößern
    Das Rockefeller Center in New York. Der Hochstapler erzählte, es gehöre seiner Familie - und er habe einen Schlüssel dafür in der Hosentasche.
    Fotoquelle: ZDF/ZED
  • Zur Fahndung ausgeschrieben: Nach der Entführung seiner eigenen Tochter wurde der falsche Rockefeller vom FBI gesucht. Dass er auch ein Mörder ist, wusste man da noch nicht. Vergrößern
    Zur Fahndung ausgeschrieben: Nach der Entführung seiner eigenen Tochter wurde der falsche Rockefeller vom FBI gesucht. Dass er auch ein Mörder ist, wusste man da noch nicht.
    Fotoquelle: ZDF/ZED
  • Clark Rockefeller, Christopher Crowe, Chris Chichester - unter diesen Namen lebte der Hochstapler Christian Gerhartsreiter jahrzehntelang, ohne dass jemand Verdacht schöpfte. Vergrößern
    Clark Rockefeller, Christopher Crowe, Chris Chichester - unter diesen Namen lebte der Hochstapler Christian Gerhartsreiter jahrzehntelang, ohne dass jemand Verdacht schöpfte.
    Fotoquelle: ZDF/ZED
  • Ein Netz aus Lügen, gepaart mit Prahlerei und selbstbewusstem Auftreten. So funktionierte die Masche von Clark Rockefeller alias Christian Gerhartsreiter. Vergrößern
    Ein Netz aus Lügen, gepaart mit Prahlerei und selbstbewusstem Auftreten. So funktionierte die Masche von Clark Rockefeller alias Christian Gerhartsreiter.
    Fotoquelle: ZDF/ZED
Report, Recht und Kriminalität
Kriminelle Karrieren

Infos
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2016
ZDFinfo
Do., 27.12.
06:45 - 07:30
Clark Rockefeller - Ein bayrischer Hochstapler


Im Juni 2009 leitet das FBI von Boston eine Großfahndung ein. Gesucht wird Clark Rockefeller. Er hat seine eigene Tochter entführt und ist seit fünf Tagen mit ihr auf der Flucht. Sein Fahndungsfoto wird verbreitet. Doch die Hinweise, die nach und nach bei der Polizei eingehen, führen zu einer vollkommen unerwarteten Geschichte. Manche erkennen auf dem Foto Chris Gerhardt, einen jungen ausländischen Studenten aus Wisconsin. Andere sehen Christopher Chichester, einen Nachfahren des britischen Königshauses, befreundet mit den Regisseuren Steven Spielberg und George Lucas. Oder auch Christopher Crowe, einen reichen Börsenmakler aus New York. Die meisten aber kennen ihn als Clark Rockefeller, Sprössling der superreichen amerikanischen Industriellenfamilie, Teil der High Society von Boston, Freund zahlreicher bedeutender Künstler, Geschäftsleute und Politiker. Nach seiner abenteuerlichen Festnahme setzt das FBI aus den Mosaikstücken der verschiedenen Leben die Geschichte des Mannes zusammen, der er eigentlich ist: Christian Gerhartsreiter aus Deutschland. Zwölf Jahre lang verheiratet mit einer reichen Geschäftsfrau, der niemals Zweifel kamen, obwohl er sie um Millionen Dollar betrog. Gefühlskalt und berechnend, nah an Genie und Wahnsinn. Seine Gier machte ihn sogar zum Mörder. Clark Rockefeller - das erfundene Leben eines gefährlichen Hochstaplers.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr