Kuba - Das grüne Herz der Karibik

  • 60 Jahre Mangel, bedingt durch Isolation und Embargo, haben dazu geführt, dass die Kubaner eine Umweltpolitik ohne Verschmutzung durch Schwerindustrie, ohne chemische Landwirtschaft und ohne industrielle Fischfangflotte betreiben. Vergrößern
    60 Jahre Mangel, bedingt durch Isolation und Embargo, haben dazu geführt, dass die Kubaner eine Umweltpolitik ohne Verschmutzung durch Schwerindustrie, ohne chemische Landwirtschaft und ohne industrielle Fischfangflotte betreiben.
    Fotoquelle: ARTE
  • Von Natur aus neugierig und ohne Furcht vor dem Menschen, verlässt das kubanische Rautenkrokodil ohne Zögern seine Deckung, um jede ungewöhnliche Bewegung zu beobachten. Vergrößern
    Von Natur aus neugierig und ohne Furcht vor dem Menschen, verlässt das kubanische Rautenkrokodil ohne Zögern seine Deckung, um jede ungewöhnliche Bewegung zu beobachten.
    Fotoquelle: ARTE
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Kuba - Das grüne Herz der Karibik

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 12/06 bis 12/07
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
Mi., 12.06.
15:50 - 16:45


Als Christoph Kolumbus die Naturwunder Kubas entdeckte, erklärte er, etwas Schöneres habe er in seinem Leben noch nicht gesehen. Fünf Jahrhunderte später ist Kuba nach knapp 60 Jahren US-Embargo, politischer Isolation und der daraus resultierenden Wirtschaftsschwäche ein Land ohne Schwerindustrie und intensiver Landwirtschaft. Aus dieser geopolitischen Situation geht ein eindeutiger Gewinner hervor: die Natur. Die Wälder, Flüsse und Mangroven der Karibik-Insel sind heute weltweit einzigartige Naturparadiese. Neben Hunderten endemischer Arten leben hier Dutzende andernorts längst ausgestorbene Tiere, und die kubanische Mangrove ist eine der artenreichsten der Welt. 2015 kamen die Dinge auf politischer Ebene mit dem berühmten "Todos somos Americanos" von Barack Obama erstmals wieder in Bewegung: Das Embargo wurde aufgehoben und inzwischen besagen Prognosen, dass der Tourismus in den nächsten fünf Jahren von drei auf sieben Millionen Besucher pro Jahr ansteigen wird. Darauf sind weder die 11 Millionen Kubaner noch die Ökosysteme der Karibik-Insel vorbereitet. Im kubanischen Umweltamt sehen sich knapp 30 Forscher mit dieser riesigen Herausforderung konfrontiert. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, denn ihnen bleiben nur zwei oder drei Jahre, um in den Wäldern und Mangroven bedrohte Tierarten zu erfassen, überlebenswichtige Fortpflanzungsgebiete abzugrenzen und die, das empfindliche Ökosystem gefährdende, Tiere zu identifizieren. Eine kaum zu bewältigende, aber unverzichtbare Aufgabe: Nur so kann vermieden werden, dass die unweigerliche anrollende Tourismuslawine die Artenvielfalt Kubas und damit eine genuine Reserve Mittelamerikas zerstört.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Deutschlandbilder

Deutschlandbilder

Natur+Reisen | 19.06.2019 | 04:50 - 04:58 Uhr
3.26/5019
Lesermeinung
BR Panoramabilder / Bergwetter

Panoramabilder / Bergwetter

Natur+Reisen | 19.06.2019 | 07:35 - 08:30 Uhr
2.5/5040
Lesermeinung
3sat Talstation Schneebergbahn - Puchberg am Schneeberg

Sommerfrische in den Wiener Alpen

Natur+Reisen | 19.06.2019 | 13:20 - 13:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Jahrelang war das Tischtuch zwischen Taylor Swift (Bild) und Katy Perry zerschnitten. Jetzt haben sich die Sängerinnen versöhnt und zeigen sich gemeinsam im Musikvideo zu Swifts neuem Song "You Need To Calm Down" - verkleidet als Pommestüte und Hamburger.

Jahrelang lagen die Musik-Superstars Katy Perry und Taylor Swift im Clinch. Jetzt haben die beiden S…  Mehr

Joko (links) und Klaas landeten mit ihrer "taff"-Moderation einen Quotenhit.

Volltreffer für ProSieben: Nachdem Joko und Klaas zuletzt in ihrer Show gegen den Sender verloren ha…  Mehr

Da strahlte sie noch mit dem Pokal um die Wette: Ekaterina Leonova krönte sich und ihren Tanzpartner Pascal Hens am Freitagabend zum Sieger bei "Let's Dance". Doch wie nun bekannt wurde, bangt die gebürtige Russin um ihren Aufenthalt in Deutschland.

Zum dritten Mal in Folge hat Ekaterina Leonova bei "Let's Dance" einen Promi zum Sieg geführt. Ob si…  Mehr

Wer wird "Das Promipaar 2019"  und gewinnt im "Sommerhaus der Stars" 50.000 Euro? Diese Paare und Kandidaten sind dabei.

Wenn im TV-Sommerloch gar nichts mehr geht, schlägt die Zeit der "medienaffinen" Promipaare. Wer zie…  Mehr