Kulinarische Gleise

Laszlo Liszka kocht für die Welt, am liebsten Szegediner Gulasch. In seine Töpfen brutzelt Europa: Wer im Zug von Budapest nach Dresden unterwegs ist, der kommt auch schon mal durch Serbien oder Polen - jedenfalls wenn er in den Speisewagen geht. Die Küchen von halb Mitteleuropa treffen sich auf tschecho-slowakischen Gleisen. Wir lassen uns von Eurocity-Koch Laszlo Liszka daheim am Budapester Keleti-Bahnhof einladen zu einer kulinarischen Reise mit zahlreichen Umstiegen. Und während wir am Bahnhof auf den nächsten Speisewagen warten, lernen wir das Land abseits der Schienen kennen. Vergrößern
Laszlo Liszka kocht für die Welt, am liebsten Szegediner Gulasch. In seine Töpfen brutzelt Europa: Wer im Zug von Budapest nach Dresden unterwegs ist, der kommt auch schon mal durch Serbien oder Polen - jedenfalls wenn er in den Speisewagen geht. Die Küchen von halb Mitteleuropa treffen sich auf tschecho-slowakischen Gleisen. Wir lassen uns von Eurocity-Koch Laszlo Liszka daheim am Budapester Keleti-Bahnhof einladen zu einer kulinarischen Reise mit zahlreichen Umstiegen. Und während wir am Bahnhof auf den nächsten Speisewagen warten, lernen wir das Land abseits der Schienen kennen.
Fotoquelle: ZDF/MDR/Danko Handrick
Report, Essen und Trinken
Kulinarische Gleise

3sat
Sa., 12.01.
15:30 - 16:00
Im Speisewagen durch Tschechien


In diesen Töpfen brutzelt Europa: Wer im Zug von Budapest nach Dresden unterwegs ist, der kommt auch schon mal durch Serbien oder Polen - jedenfalls wenn er in den Speisewagen geht. Das Filmteam lässt sich von Eurocity-Koch Sandor Rauly daheim am Budapester Keleti-Bahnhof zu einer kulinarischen Reise mit zahlreichen Stationen einladen. Und während sie am Bahnhof auf den nächsten Speisewagen warten, lernen sie das Land abseits der Schienen kennen. Das Team trifft leichte Jungs auf schnellen Pferden, erfährt, wie Schneckenleber schmeckt, und gerät in eine wilde Schlägerei, die allen Spaß macht.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Hessische Traditionsgerichte

Hessische Traditionsgerichte

Report | 19.01.2019 | 04:50 - 05:35 Uhr
2/501
Lesermeinung
arte Die Zutaten für Guillerminas Fischbällchen: Makrelen, Zwiebeln, Ei, Petersilie, Knoblauch und etwas Paniermehl. Gewürzt wird mit Salz.

Zu Tisch - Kantabrien

Report | 19.01.2019 | 11:25 - 11:50 Uhr
4.33/503
Lesermeinung
3sat Lojze Wieser in Llanberis (Wales)

Der Geschmack Europas - Wales

Report | 19.01.2019 | 15:00 - 15:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Auch nach der fünften abgebrochenen Prüfung flossen bei Gisele die Tränen.

Sie kam, sie heulte, sie brach den Rekord: Gisele Oppermann muss auch am Freitag in die Dschungelprü…  Mehr

Bereits in den regulären Folgen von "Bauer sucht Frau" verkuppelte Moderatorin Inka Bause Farmer aus dem Ausland. Nun wird es ein internationales Spin-Off der Doku-Soap geben.

"Bauer sucht Frau" erobert die Welt: Nach jahrelanger Liebesvermittlung hauptsächlich in Deutschland…  Mehr

Heidi Klum sucht ab 7. Februar das neue "Germany's Next Topmodel".

Im Februar geht die Casting-Show "Germany's Next Topmodel" in die 14. Staffel. Eine der Kandidatinne…  Mehr

Morgan Freeman mit seiner Enkelin E'Dena Hines im Jahr 2005.

Vor mehr als drei Jahren wurde die Enkelin von Morgan Freeman auf offener Straße erstochen – von ihr…  Mehr

Béla Réthy kommentiert Rückrunden-Start im ZDF

Es ist eines von drei Bundesliga-Spielen, die das ZDF live im Free-TV zeigen darf: Am Freitag eröff…  Mehr