Kulturplatz

Kultur, Magazin
Kulturplatz

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2018
SF1
Heute
06:00 - 06:30
Kunst trifft Wissenschaft - zwei Königsdisziplinen verbinden sich


Kann Wissenschaft Kunst inspirieren? Wie sieht die DNA von Kultur aus? Zu welchen Gedanken animiert eine Künstlerin Wissenschaftler? «Kulturplatz» forscht an den Schnittstellen der beiden Königsdisziplinen.

Thema:

Ist das Kunst? - Lynn Hershman Leeson, die Grenzgängerin

Lynn Hershman gilt als eine der ersten und einflussreichsten Medienkünstlerinnen der Welt. Bereits in den 1960er-Jahren begann die heute 77-jährige Amerikanerin, ihre Ideen umzusetzen. Doch die Welt war für diese Ideen nicht bereit. Es dauerte Jahrzehnte, bis ihr ?uvre gewürdigt wurde. Anerkennung für ihre Arbeit bekam die Pionierin der Medienkunst erst mit über 70 Jahren. Ihre Werke sind seit ein paar Jahren in New York, London und Berlin zu sehen. Das Haus der elektronischen Künste in Basel zeigt ihre erste Einzelausstellung in der Schweiz.

Das ist Kunst! - wie ein Antikörper zu seinem Namen kam

Die Faszination von Lynn Hershman für die zentralen Fragen, die die Wissenschaft für unsere Gesellschaft aufwirft, scheint noch lange nicht erloschen. Mit ihrem aktuellsten Projekt betritt sie einmal mehr Neuland. Im Zentrum der aktuellen Arbeit Lynn Hershmans stehen nämlich therapeutische Antikörper, also künstlich hergestellte Antikörper, mit denen sich schwere Krankheiten wie Krebs heilen lassen. Und eine besondere Rolle dabei spielt der Pharma-Riese Novartis.

«Künstliche» Kunst - Roboter als Kulturproduzenten

Kann künstliche Intelligenz eigenständig Kunst produzieren? Was kann ein Roboter, was ein Künstler nicht kann? Diesen Fragen geht die Ausstellung «Artistes et Robots» im Pariser Grand Palais nach. In der Ausstellung können die Besucherinnen und Besucher der Entstehung von Kunstwerken beiwohnen: kritzelnde Roboterautos, sprechende Automaten in menschlicher Gestalt, riesige 3D-Drucke von Säulen mit unendlich vielen Details, die ein Mensch kaum erschaffen könnte. Dabei stellt sich die beunruhigende Frage: Kann eine Maschine oder ein Roboter den Künstler ersetzen?

Unsichtbare Kunst - Die Schönheit eines Teilchenbeschleunigers

2012 entdeckten Forscher im Cern in Genf das Higgs-Teilchen. Nur ein Jahr später wurde die riesige Maschine aufgrund defekter Kabelverbindungen für zwei Jahre lahmgelegt. Zum ersten Mal konnte man ins Innere des gigantischen Apparates herabsteigen. Diese Möglichkeit liessen sich zwei Regisseure nicht entgehen und stiegen mit der Kamera hinein. Was fasziniert Filmemacher an physikalischen Teilchen, die für das menschliche Auge unsichtbar sind?



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Logo kulturzeit

Kulturzeit

Kultur | 24.05.2018 | 09:05 - 09:45 Uhr (noch 39 Min.)
4.33/506
Lesermeinung
arte Stadt Land Kunst

Stadt Land Kunst

Kultur | 24.05.2018 | 13:00 - 13:50 Uhr
1/501
Lesermeinung
MDR Logo

artour

Kultur | 24.05.2018 | 22:05 - 22:35 Uhr
2.95/5021
Lesermeinung
News
Haben sich gerade erst kennengelernt: Svenja und Johannes bei "Bachelor in Paradise".

Das RTL-Format "Bachelor in Paradise" entwickelt sich zu einer munteren Klassenfahrt mit Klischee-Ka…  Mehr

Gehören zu den Kandidaten der neuen RTL-Show "Bachelor in Paradise": Ela, Sebastian und Erika.

Die neue Dating-Show bei RTL soll das Beste aus zwei Welten vereinen: In "Bachelor in Paradise" date…  Mehr

Ist das da Balu verschwommen im Hintergrund? Vermutlich schon: "Mogli" (Start: 25.10.) erzählt "Das Dschungelbuch" neu.

Wie kann sich "Mogli" von "Das Dschungelbuch" abheben? Der erste Trailer lässt vermuten: mit einer d…  Mehr

Die Schauspieler der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", Felix von Jascheroff, Eva Mona Rodekirchen, Lea Marlen Woitack, Niklas Osterloh, Anne Menden, Gamze Senol und Jörn Schlönvoigt durften zwei Wochen lang auf der Ferieninsel Mallorca drehen.

RTL strahlt am 29. Mai 2018 zum dritten Mal eine Folge der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten…  Mehr

Nach 20 Jahren im Koma wacht Mick Brisgau (Henning Baum), ein harter Bulle aus altem Schrot und Korn, wieder auf. Handys, PCs und Internet sind ihm fremd. In einer komplett veränderten Welt muss er sich beruflich und privat neu orientieren.

Was tun, wenn ein Quotentief droht? SAT.1 hat sich für die erneute Ausstrahlung der zweiten Staffel …  Mehr