Kulturzeit

  • Peter Schneeberger, Cécile Schortmann , Nina Brunner, Vivian Perkovic. Vergrößern
    Peter Schneeberger, Cécile Schortmann , Nina Brunner, Vivian Perkovic.
    Fotoquelle: © Jana Kay / ZDF und Jana Kay / Honorarfrei - nur f¸r diese Sendung inkl. SocialMedia bei Nennung ZDF und Jana Kay
  • Cécile Schortmann, Peter Schneeberger, Vivian Perkovic, Nina Brunner Vergrößern
    Cécile Schortmann, Peter Schneeberger, Vivian Perkovic, Nina Brunner
    Fotoquelle: © Jana Kay / ZDF und Jana Kay / Honorarfrei - nur f¸r diese Sendung inkl. SocialMedia bei Nennung ZDF und Jana Kay
  • Nina Brunner Vergrößern
    Nina Brunner
    Fotoquelle: © Jana Kay / ZDF und Jana Kay / Honorarfrei - nur für diese Sendung inkl. SocialMedia bei Nennung ZDF und Jana Kay
  • Cécile Schortmann Vergrößern
    Cécile Schortmann
    Fotoquelle: © Jana Kay / ZDF und Jana Kay / Honorarfrei - nur für diese Sendung inkl. SocialMedia bei Nennung ZDF und Jana Kay
Kultur, Kunst + Kultur
Kulturzeit

Infos
Originaltitel
Kulturzeit
Produktionsland
A, D, CH
Produktionsdatum
2020
3sat
Fr., 14.02.
06:22 - 07:01


"Kulturzeit" ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. "Kulturzeit" mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.

Thema:

Gedenktag in Dresden - Die Bombardierung von Dresden im Zweiten Weltkrieg jährt sich zum 75. Mal. Die Stadt gedenkt an verschiedenen Orten der Toten.

Sabine Bode und Matthias Lohre - "Kulturzeit"-Gespräch mit den Autoren Sabine Bode und Matthias Lohre über den 75. Jahrestag der Bombardierung von Dresden, Kriegstraumata und den Opfermythos.

Das Trauma des Krieges - Kriegstraumata prägen ein Leben. Das betrifft nicht nur diejenigen, die den Krieg bewusst miterlebten, sondern auch deren Kinder, die nach dem Krieg geboren wurden.

"Geraubte Kunst" - In einem virtuell begehbaren Raum zeigt die "Digitale Kunsthalle" ausgewählte Exemplare von NS-Raubkunst, darunter auch die Sammlung von Gustav von Klemperer.

"Fantastische Frauen" - Göttin, Teufelin, Kindfrau und Puppe: Die Frau war das zentrale Thema surrealistischer Männerfantasien. Doch wie sieht es mit surrealistischen Künstlerinnen aus? Ihre Werke sind jetzt in der Schirn Kunsthalle zu sehen.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Larry Gagosian, der einst in Los Angeles als Posterverkäufer begann, betreibt heute über ein Dutzend Galerien, unter anderem in New York, Los Angeles, Paris, Athen und Hongkong.

Kunsthändler - Larry Gagosian

Kultur | 23.02.2020 | 12:30 - 13:00 Uhr
/500
Lesermeinung
arte So gewalttätig und doch so geheimnisvoll: Hat Caravaggio „Judith enthauptet Holofem“ wirklich gemalt?

Die Affäre Caravaggio

Kultur | 23.02.2020 | 15:25 - 16:55 Uhr
/500
Lesermeinung
Tele 5 Skandal mit Oskar Roehler

Skandal mit Oskar Roehler: Der Exorzist - Der Exorzist

Kultur | 23.02.2020 | 22:05 - 22:10 Uhr
4/501
Lesermeinung
News
Michael Lerchenberg hält es für sinnvoll, den bairischen Dialekt in die Schulbildung zu integrieren. "Ein bairisch sprechendes Kind ist in einer Münchner Schule ein Exot", meint der Schauspieler.

Als Festspielintendant, Fastenprediger beim Nockherberg und nicht zuletzt als Schauspieler hat Micha…  Mehr

Da Massimo Sinató im Vorjahr die Profichallenge gewonnen hatte, durfte er sich seine Partnerin unter den sieben Promi-Kandidatinnen selbst auswählen. Er entschied sich für Zirkus-Tochter Lili Paul-Roncalli.

Die Tanzshow "Let's Dance" ist für RTL ein verlässlicher Quotenbringer. Auch 2020 gibt es wieder ein…  Mehr

Für Jean-Marie Briand liegt die Kraft der Osteopathie darin, die Natur zu unterstützen.

Die manuelle Heilmethode findet immer mehr Anhänger, wie auch die ARTE-Doku "Ostheopathie" zeigt. Do…  Mehr

Annerose Waguscheit (Gisela Schneeberger) hilft Ferdinand Weitel (Gerhard Polt) im Faschingstrubel, seinen Versicherungsvertrag rückgängig zu machen.

Der Gabelstaplerfahrer Ferdinand Weitel lässt sich an Fasching eine viel zu teure Versicherung andre…  Mehr

Nach dem Tod eines Bauarbeiters wittern die Journalistinnen Karin (Anke Engelke, links) und Rommy (Nina Kunzendorf) einen Skandal.

Anke Engelke und Nina Kunzendorf recherchieren als Journalistinnen in einem Fall ungeahnter Tragweit…  Mehr