Kunst sammeln mit ...

  • Christian Boros vor dem Kunstwerk Flying Garden (von Tomas Saraceno) im Bunker Vergrößern
    Christian Boros vor dem Kunstwerk Flying Garden (von Tomas Saraceno) im Bunker
    Fotoquelle: rbb
  • Karen und Christian Boros auf der Art Basel Vergrößern
    Karen und Christian Boros auf der Art Basel
    Fotoquelle: rbb
  • Die Kunstsammler Karen und Christian Boros im Bunker Vergrößern
    Die Kunstsammler Karen und Christian Boros im Bunker
    Fotoquelle: rbb
Kultur, Magazin
Kunst sammeln mit ...

Infos
Online verfügbar von 01/07 bis 08/07
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2014
arte
So., 01.07.
07:05 - 07:30
Karen & Christian Boros


Kaum eine Zeitung hat nicht über den Kunstsammler Christian Boros berichtet, denn er plante Großes: Ein Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg sollte in Berlin zu einem privaten Museum samt Penthouse werden. Als der Umbau nach vier Jahren abgeschlossen war, ging ein Raunen durch die internationale Kunstwelt. So etwas hatte bislang niemand gesehen, so etwas hatte sich bislang niemand getraut. Es ist der auffälligste Ort für zeitgenössische Kunst in Berlin. Er zieht Kunstinteressierte aus aller Welt an und sorgt immer wieder für Erstaunen, Begeisterung und Ungläubigkeit. Der Bunker wurde für das Ehepaar Boros schnell zur Heimat für die Kunst. Vielen der Künstler, die die beiden entdeckten, gelang später der große Durchbruch: Wolfgang Tillmans, Elizabeth Peyton und Damien Hirst sind nur einige davon. Die sicher ungewöhnlichste Geschichte erlebte das Sammlerpaar mit dem chinesischen Künstler Ai Weiwei. Über ein halbes Jahr lang überlegten sie, ob sie eine Arbeit des zu diesem Zeitpunkt völlig unbekannten Künstlers kaufen sollten und griffen schließlich zu. Einen Tag nach dem Kauf wurde Ai Weiwei verhaftet. Innerhalb von 24 Stunden rissen sich Museen und Sammler um die erworbene Baumskulptur, der Preis stieg in Millionenhöhe. Die Dokumentation begleitet das Paar ins Atelier von Shootingstar Alicja Kwade, auf die Art Basel und ist bei Gesprächen mit Galeristen und anderen Großsammlern dabei. Die Boros geben zudem einen tiefen Einblick in ihre Sammlung, die Leidenschaft des Sammelns und was es bedeutet, wenn man sich als Paar der Kunst verschrieben hat.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Kulturplatz extra
Keyvisual

Kulturplatz

Kultur | 30.06.2018 | 09:05 - 09:35 Uhr
3/502
Lesermeinung
arte Kurzschluss - Das Magazin

Kurzschluss - Das Magazin

Kultur | 01.07.2018 | 00:25 - 01:15 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
News
Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr

Das Biohähnchen ist in einem schlechten Zustand, Detektiv Wilsberg (Leonard Lansink) geht es aber gut, der schaut immer so drein.

Das ZDF wiederholt den 50. "Wilsberg"-Fall mit dem Titel "Tod im Supermarkt". Schon im Herbst gibt e…  Mehr

Für die Gestaltung ihres kleinen Dorfes beauftragte Marie Antoinette den Architekten Richard Mique. Spielszene wie diese prägen die aufwendige Dokumentation.

Wie die Dokumentation von ARTE zeigt, sagen die kleinen Zufluchten in Versailles mehr über die vorma…  Mehr

Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr