Kurzschluss - Das Magazin

Kultur, Magazin
Kurzschluss - Das Magazin

Infos
Mehr Infos unter: arte.tv/kurzschluss
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
So., 16.09.
00:20 - 01:15
Schwerpunkt Schwarze Komödien



Thema:

Taubenjagd

Kurzfilm von Anaïs Tellenne und Zoran Boukherma, Frankreich 2018, Erstausstrahlung
Marie-Pierre ist eine resolute Frau, der es nicht an Selbstbewusstsein mangelt - und dennoch ist sie krankhaft eifersüchtig. Seit vielen Jahren ist sie mit Jean-Louis zusammen und kann sich nicht von dem Gedanken befreien, dass dieser sie betrügt. Als er sie im Taubenschlag einsperrt und sie sich erst nach Stunden befreien kann, eskaliert die Situation.

Making of - Taubenjagd

Meerjungfrauen und Nashörner

Animationsfilm von Viktoria Traub, Ungarn 2017, Erstausstrahlung
Die 8-jährige Mathilda hat eine surrealistische Vision ihrer Familie: Ihre Großmutter ist eine ehemalige Meerjungfrau, die in einem Zirkus arbeitet, und ihre Mutter hat eine überbordende erotische Ausstrahlung. Ihr Vater, der an einem gebrochenen Herz gestorben ist, nimmt die Züge eines Nashorns an.
Der Film war dieses Jahr im Wettbewerb des Trickfilmfestivals von Annecy zu sehen.

Zoom - Meerjungfrauen und Nashörner

Der Dichter abscheulicher Dinge

Animationsfilm von Guy Charnaux, Brasilien 2017
Ein Sohn teilt seinem Vater mit, dass er gerne Dichter werden möchte - mit dem alleinigen Ziel, dadurch Mädchen zu beeindrucken und mit ihnen zu schlafen. Die ersten Versuche des Sohnes findet der Vater nicht sonderlich überzeugend, aber als er ihm traditionelle Poesie von bekannten Dichtern ans Herz legen möchte, will sein Sprössling davon nichts wissen ...
Guy Charnaux, Jahrgang 1990, ist gebürtiger Brasilianer und studierte an der Pariser Filmhochschule Ecole des Gobelins und der Vancouver Film School in Kanada. 2015 schloss er sein Studium dort mit dem Animationsfilm "A Man Called Man" ab. Heute arbeitet er für das Animationsfilmstudio Lighthouse Studios, ist aber auch freiberuflich tätig.

Porträt - Philippe Rebbot

Philippe Rebbot ist ein viel beschäftigter Schauspieler, der schon in zahlreichen Spielfilmen mitgewirkt hat, wie etwa in "Der Effekt des Wassers", "Treibsand" oder auch "Meine Seele für Deine Freiheit". Zusammen mit Romane Bohringer hat er nun zum ersten Mal Regie geführt. Im direkten Anschluss an die Sendung ist er als Hauptdarsteller im Kurzspielfilm "Waterfountain" zu sehen.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte 28 Minuten

28 Minuten

Kultur | 20.09.2018 | 03:45 - 04:25 Uhr
3/5021
Lesermeinung
3sat Logo kulturzeit

Kulturzeit

Kultur | 20.09.2018 | 06:20 - 07:00 Uhr
4.33/506
Lesermeinung
arte Vor der griechischen Küste liegen die Kykladen-Inseln, die vom blauen Wasser des Mittelmeeres umspült werden und für ihre strahlend weißen Dörfer bekannt sind.

Stadt Land Kunst

Kultur | 20.09.2018 | 08:45 - 09:45 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr