Kurzschluss - Das Magazin

  • Ausschnitt aus "Der Gefängniswächter“", Animationsfilm von Héloïse Ferlay aus d. Jahr 2016: Der Gefängniswächter steht in der Lichtung der Frauen-Bäume Wache. Dort hat er seine große Liebe eingesperrt, weil er sie zu sehr liebt und mit niemandem teilen will.
Vergrößern
    Ausschnitt aus "Der Gefängniswächter“", Animationsfilm von Héloïse Ferlay aus d. Jahr 2016: Der Gefängniswächter steht in der Lichtung der Frauen-Bäume Wache. Dort hat er seine große Liebe eingesperrt, weil er sie zu sehr liebt und mit niemandem teilen will.
    Fotoquelle: © Ensad
  • Ausschnitt aus "„Der Gefängniswächter"“, Animationsfilm von Héloïse Ferlay aus d. Jahr 2016: Der Gefängniswächter steht in der Lichtung der Frauen-Bäume Wache. Dort hat er seine große Liebe eingesperrt, weil er sie zu sehr liebt u. mit niemandem
Vergrößern
    Ausschnitt aus "„Der Gefängniswächter"“, Animationsfilm von Héloïse Ferlay aus d. Jahr 2016: Der Gefängniswächter steht in der Lichtung der Frauen-Bäume Wache. Dort hat er seine große Liebe eingesperrt, weil er sie zu sehr liebt u. mit niemandem
    Fotoquelle: © Ensad
  • Ausschnitt aus „"Liebeskummer“", Animationsfilm von Céline Devaux aus dem Jahr 2017: Mathilde (Victoire Du Bois) hat sich frisch von Jean getrennt.
Vergrößern
    Ausschnitt aus „"Liebeskummer“", Animationsfilm von Céline Devaux aus dem Jahr 2017: Mathilde (Victoire Du Bois) hat sich frisch von Jean getrennt.
    Fotoquelle: © Sacrebleu Productions
  • Ausschnitt aus „Liebeskummer“, Animationsfilm von Céline Devaux aus dem Jahr 2017: Wehmütig erinnert sich Jean (Swann Arlaud) an verschiedene Momente seines letzten Zusammentreffens mit Mathilde.
Vergrößern
    Ausschnitt aus „Liebeskummer“, Animationsfilm von Céline Devaux aus dem Jahr 2017: Wehmütig erinnert sich Jean (Swann Arlaud) an verschiedene Momente seines letzten Zusammentreffens mit Mathilde.
    Fotoquelle: © Sacrebleu Productions
Kultur, Film + Theater
Kurzschluss - Das Magazin

Infos
Originaltitel
Court-circuit
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2019
arte
So., 18.10.
00:45 - 01:45


(1): Die Unverschämten Kurzfilm von François Truffaut, Frankreich 1957, 18 Minuten, mit Bernadette Lafont und Gérard Blain Sommer in Südfrankreich: Gérard und Bernadette sind jung und verliebt. Doch ihre Zweisamkeit wird von einer Bande eifersüchtiger Jungen gestört - den "Unverschämten". (2): Kurz-Geschichten: Die Unverschämten Begegnung mit Claude de Givray, Regieassistent von François Truffaut bei "Die Unverschämten" (unter Vorbehalt) (3): Der Passant Kurzfilm von Pieter Coudyzer, Belgien 2020, 15 Minuten An einem schönen Sommertag kreuzen sich die Wege zweier Jungen auf unerwartete Weise. (4): Zoom Begegnung mit Pieter Coudyzer. Der belgische Trickfilmregisseur ("Moodswing", "La Veillée") und Comicautor ("Woekeraar") spricht über seinen neuen Film "Der Passant". (5): Bis es knallt Kurzfilm von Matthieu Garcia Marin, Frankreich 2020, 4 Minuten Der elfjährige Matis wird regelmäßig von einigen Jungs in der Schule gemobbt. Eines Tages beschließt er, ein Messer mit in die Schule zu nehmen ... (6): Short Cuts "Wolfsjunge" von François Truffaut als eine einmütige, animierte Zusammenfassung durch den Regisseur Vladimir Mavounia-Kouka. (7): Zoom Begegnung mit dem Regisseur Julien Silloray, der seinen neuen Film "Rache für meinen Bruder" vorstellt, der direkt im Anschluss an die Sendung ausgestrahlt wird.

Thema:

Heute: Kurz-Geschichten: Die Unverschämten

Filme: Zoom - Begegnung mit Pieter Coudyzer

Short Cuts "Wolfsjunge" von François Truffaut

Zoom - Begegnung mit dem Regisseur Julien Silloray

"Die Unverschämten" von François Truffaut

"Der Passant" von Pieter Coudyzer

"Bis es knallt" von Matthieu Garcia Marin



Shopping Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Stadt Land Kunst - Logo

Stadt Land Kunst

Kultur | 22.10.2020 | 13:00 - 13:45 Uhr
4.36/5011
Lesermeinung
MDR MDR KULTUR | artour - Logo

artour - Das Kulturmagazin des MDR

Kultur | 22.10.2020 | 22:10 - 22:40 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
WDR Jubelnd präsentieren die Schalker (v.l.n.r.) Therapeut Scherer, Yves Eigenrauch und David Wagner am 22.05.1997 während im Gelsenkirchener Parkstadion ihren Pokal. Der FC Schalke 04 hatte am Abend zuvor das UEFA-Pokalendspiel gegen Inter Mailand mit 2:4 Toren für sich entschieden.

Unser Westen, Unsere Fußball-Geschichten - Unsere Fußball-Geschichten

Kultur | 23.10.2020 | 07:55 - 08:40 Uhr
4.33/503
Lesermeinung
News
"Tagesthemen"-Moderator Ingo Zamperoni hat für Donald Trump nicht viel übrig, für undifferenziertes Trump-Bashing aber auch nicht.

Die amerikanische Familie von Ingo Zamperoni ist ähnlich gespalten wie das gesamte Land. Donald Trum…  Mehr

Bonds (Daniel Craig) Aston Martin kehrt in "Skyfall" zurück - und er besitzt noch immer außergewöhnliche Fähigkeiten.

Daniel Craig lieferte mit "Skyfall" seine bisher beste, weil charakterstärkste Leistung in der tradi…  Mehr

Urplötzlich steht die Mutter in Flammen: In der sehenswerten Psychoserie "Moloch" gibt es gleich mehrere Fälle scheinbar spontaner Selbstentzündungen.

Menschen gehen in Flammen auf und verbrennen bei lebendigem Leib – scheinbar aus dem Nichts. In der …  Mehr

Hautnah dabei im Klinikalltag: Bei einer Operation ist unter anderem zu sehen, wie ein Daumen transplantiert wird.

In einem neuen Teil der Reportagereihe "Die Klinik – Ärzte, Helfer, Diagnosen" steht ein Handchirurg…  Mehr

Die Jury der achten "The Taste"-Staffel.

Wer überzeugt die Jury mit seinem Löffel und schafft es in eines der Teams? Wer scheidet aus und wer…  Mehr