Kurzurlaub in Österreich

Natur+Reisen, Tourismus
Kurzurlaub in Österreich

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2014
Servus TV
Sa., 04.08.
18:05 - 18:10
Bludenz


Eine Familie erkundet den neu eröffneten interaktiven Natursprünge-Weg und entdeckt Geheimnisse der alpinen Natur. Auf einer spannenden zweistündigen Tour lernen die Besucher spielerisch an unterschiedlichen Stationen Neues und Spannendes über Wald, Wasser und die Alpen kennen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Blick auf die Seebrücke Ahlbeck.

Sonneninsel Usedom - Ferien zwischen Ostsee und Achterwasser

Natur+Reisen | 03.08.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
HR Kreidefelsen auf Rügen.

Rügen entdecken - Unterwegs auf Deutschlands größter Insel

Natur+Reisen | 03.08.2018 | 21:45 - 22:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Martina Juda erfährt über die Apfelblüte in Tramin in Südtirol.

Alpen-Radtour - Mit dem Fahrrad über die Alpen

Natur+Reisen | 05.08.2018 | 04:10 - 04:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ein Auftrag des schwedischen Geheimdienstes führt Carl Hamilton (Mikael Persbrandt) auf die Spur einer amerikanischen Privatarmee.

Das ZDF zeigt den durchaus überzeugenden Actionthriller "Agent Hamilton – Im Interesse der Nation" e…  Mehr

Im Kampf gegen die Zeit: Zurück aus seinem Kriegseinsatz muss Army Ranger Eric Carter (Corey Hawkins) erst recht um sein Leben bangen.

Die US-Serie "24: Legacy" stellt nach dem Erfolg des Serien-Klassikers "24" mit Kiefer Sutherland ei…  Mehr

Kai Pflaume hat wieder beliebte Promi-Gäste für seine originelle Rateshow eingeladen.

Moderator Kai Pflaume stellt seinen prominenten Gästen in einer neuen Ausgabe von "Wer weiß denn sow…  Mehr

Moderator Max Giermann (Mitte) hat starke junge Talente für seine Show eingeladen (von links): Niklas, Celine Marie, Tom, Adrian, Armin, Ali, Allegra, Fenja und Navid.

Komiker Max Giermann präsentiert bei RTL vier Folgen der neuen "Einstein Junior"-Reihe und bietet cl…  Mehr

Georg Wilsberg (Leonard Lansink) begibt sich wieder einmal in große Gefahr.

Der Fall des Münsteraner Ermittlers bedient leider ein ziemlich verbrauchtes und dazu noch staubtroc…  Mehr