LOMO - The Language of Many Others

  • Karl (Jonas Dassler) stellt sein Leben und das seiner Familie in einem Blog dar. Vergrößern
    Karl (Jonas Dassler) stellt sein Leben und das seiner Familie in einem Blog dar.
    Fotoquelle: © Michal Grabowski/Flare Film/Karl
  • Auf seinem Blog postet er auch persönliche Aufnahmen seiner Familie. So filmt Karl (Jonas Dassler, Mi.) ein gemeinsames Abendessen, was das Verhältnis zum Vater (Peter Jordan, re.) und zur Mutter (Marie-Lou Sellem, li.) vor eine Zerreißprobe stellt. Vergrößern
    Auf seinem Blog postet er auch persönliche Aufnahmen seiner Familie. So filmt Karl (Jonas Dassler, Mi.) ein gemeinsames Abendessen, was das Verhältnis zum Vater (Peter Jordan, re.) und zur Mutter (Marie-Lou Sellem, li.) vor eine Zerreißprobe stellt.
    Fotoquelle: © Michal Grabowski/Flare Film
  • Anna (Eva Nürnberg) ist Karls Zwillingsschwester. Im Gegensatz zu ihrem Bruder meint sie bereits zu wissen, was sie später einmal tun will. Vergrößern
    Anna (Eva Nürnberg) ist Karls Zwillingsschwester. Im Gegensatz zu ihrem Bruder meint sie bereits zu wissen, was sie später einmal tun will.
    Fotoquelle: © Michal Grabowski/Flare Film/Anna
  • Nur ein Klick und das ganze Leben kann sich ändern. Das bekommt auch der 17-jährige Karl (Jonas Dassler) zu spüren, der seine ganze Aufmerksamkeit seinem Blog „The language of many others“ widmet. Vergrößern
    Nur ein Klick und das ganze Leben kann sich ändern. Das bekommt auch der 17-jährige Karl (Jonas Dassler) zu spüren, der seine ganze Aufmerksamkeit seinem Blog „The language of many others“ widmet.
    Fotoquelle: © Michal Grabowski/Flare Film/Nur ein Klick/das ganze Leben kann sich ändern
Spielfilm, Drama
LOMO - The Language of Many Others

Infos
Originaltitel
Lomo - The Language of Many Others
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2017
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 12. Juli 2018
arte
Fr., 20.12.
00:15 - 01:50


"Es gibt nur zwei Zustände im Leben: Langeweile oder Panik." Das ist die Lebensphilosophie des 17-jährigen Karls, den sein Leben in einem wohlhabenden Bezirk Berlins anödet. Hier wohnt er mit seinen Eltern Krista und Michael und seiner Zwillingsschwester Anna. Das Architektenpaar will den beiden Kindern, die kurz vor dem Abitur stehen, alle Möglichkeiten bieten. Aber während die ambitionierte Anna schon ihr Studium in Kanada plant, widmet Karl sich lieber seinem Blog "The language of many others". Die anderen sind seine Follower, die einen Kult um Karls Blog und seine anonyme Person aufgebaut haben. Online kennt ihn niemand, hier ist auch Karl nur einer von vielen anderen. Auf seinem Blog postet er auch persönliche Aufnahmen seiner Familie. So filmt Karl ein gemeinsames Abendessen und lädt den Clip auf seinem Blog hoch, was das Verhältnis zu seinem Vater vor eine Zerreißprobe stellt. Als Karl sich in seine neue Mitschülerin Doro verliebt, glaubt er endlich zu wissen, was er will. Auch Doro findet Gefallen an ihrem eigensinnigen und rebellischen Mitschüler, lässt ihn jedoch nach einer kurzen Affäre wieder fallen. Für Karl ist jetzt klar: Nichts ist wahrhaftig, alles ist Willkür. Desillusioniert und verletzt beginnt er ein gefährliches Spiel und veröffentlicht ein intimes Video von sich und Doro. Seine Eltern sind außer sich vor Wut, auch weil Doros Mutter im Senat sitzt und die Entscheidungsmacht über ein wichtiges Bauprojekt hat. Sie wollen, dass ihr Sohn endlich Verantwortung für sein Leben übernimmt. Doch Karl zeigt keine Reue und wählt einen anderen Weg: Er vertraut sich seinen Followern im Netz an und verliert sich in der virtuellen Welt. Seine Follower übernehmen mehr und mehr Macht über sein Leben und leiten von nun an seine Entscheidungen - am Ende sogar die über Leben und Tod ...

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Lomo - The Language Of Many Others" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Lomo - The Language Of Many Others"

Das könnte Sie auch interessieren

arte Gabriel (Clément Roussier) vertraut seinen Töchtern (Océane und Margaux Le Caoussin).Zur ARTE-Sendung Brennende Sonne  Gabriel (ClĂ©ment Roussier) vertraut seinen Töchtern (OcĂ©ane und Margaux Le Caoussin). © Alfama Films Foto: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 90 14 22 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv

Brennende Sonne

Spielfilm | 19.12.2019 | 00:55 - 02:30 Uhr
2.67/503
Lesermeinung
arte Das "Löwenmädchen" Eva Arctander (Ida Ursin-Holm) hat sich einen Platz im Leben erkämpft.

TV-Tipps Das Löwenmädchen

Spielfilm | 20.12.2019 | 20:15 - 22:10 Uhr
1/501
Lesermeinung
3sat Plakatmotiv.

Das finstere Tal

Spielfilm | 20.12.2019 | 22:25 - 00:10 Uhr
Prisma-Redaktion
3.62/5021
Lesermeinung
News
Gradliniger Typ: Mike Adler spielt Oberarzt Dr. Matteo Moreau.

Alpenpanorama, schneebedeckte Gipfel, eine dramatische Rettungsaktion in einer Gletscherspalte – und…  Mehr

Haken nach: die Kieler Kommissare bei Simons Vater (Martin Lindow, r.).

Auf einer Waldstraße läuft Borowski und seiner Kollegin Sahin der achtjährige Simon vors Auto. Aufge…  Mehr

Die Audiokommentare der Blu-ray verraten Geheimnisse über Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) und ihren Drachen Drogon.

Es war eine der größten Fragen der finalen achten Staffel von "Game Of Thrones": Was hat Drogon mit …  Mehr

Motsi Mabuse plauderte über pikante Details in der Showwelt.

Motsi Mabuse tanzt seit Herbst "fremd": Sie ist Jurorin bei "Strictly Come Dancing" – der britischen…  Mehr

"Selbst im Sarg werde ich nicht so aussehen wie er." - Dieter Bohlen (Bild) holte im österreichischen Fernsehen bei "Fellner live" gegen Thomas Gottschalk aus.

Der "Pop-Titan" holt im österreichischen Fernsehen zum Rundumschlag gegen den Moderator aus. In mark…  Mehr