La Fiesta

  • Nahezu instinktiv trat der Vollbluttänzer und Choreograph Israel Galván in die Fußstapfen seiner beiden Flamenco tanzenden Eltern. Vergrößern
    Nahezu instinktiv trat der Vollbluttänzer und Choreograph Israel Galván in die Fußstapfen seiner beiden Flamenco tanzenden Eltern.
    Fotoquelle: ARTE F
  • Der andalusische Choreograph Israel Galván während der Proben zu seiner neuesten Kreation ""La Fiesta"" Vergrößern
    Der andalusische Choreograph Israel Galván während der Proben zu seiner neuesten Kreation ""La Fiesta""
    Fotoquelle: ARTE F
  • Der andalusische Choreograph Israel Galván während der Proben zu seiner neuesten Kreation ""La Fiesta"" Vergrößern
    Der andalusische Choreograph Israel Galván während der Proben zu seiner neuesten Kreation ""La Fiesta""
    Fotoquelle: ARTE F
  • In der europäischen und internationalen Tanzszene nimmt Israel Galván einen einzigartigen Platz ein: Hier sieht man ihn während der Proben zu seiner neuesten Kreation ""La Fiesta"". Vergrößern
    In der europäischen und internationalen Tanzszene nimmt Israel Galván einen einzigartigen Platz ein: Hier sieht man ihn während der Proben zu seiner neuesten Kreation ""La Fiesta"".
    Fotoquelle: ARTE F
Musik, Tanz
La Fiesta

Infos
Originalvertonung, Online verfügbar von 27/05 bis 03/06
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
Mo., 28.05.
00:15 - 01:45


Nahezu instinktiv trat der Vollbluttänzer und Choreograph Israel Galván in die Fußstapfen seiner beiden Flamenco tanzenden Eltern: "In Sevilla haben Feiern eine tragische Dimension. Aber ich sehe darin auch jede Menge versteckte Gesten: Die Art und Weise, wie sich jemand hinsetzt, im Rhythmus der Musik mit den Fingern schnippt oder mit den Wimpern schlägt. Es passiert viel im Verborgenen, nicht im Rampenlicht. Hier schlummert eine Riesenenergie, und genau die interessiert mich."In seinem neuen Stück "La Fiesta" übernimmt und verwandelt Israel Galván auf einzigartige Art und Weise die traditionelle Sprache des Flamencos und sprengt damit die Grenzen des zeitgenössischen Tanzes. Bei der Erstaufführung im Ehrenhof des Papstpalastes von Avignon im Juli des vergangenen Jahres stand er mit acht Tänzern und unkonventionellen Musikern auf der Bühne, die nicht alle dem Flamenco-Milieu entstammen. Um ein authentisches Fest auf die Bühne zu bringen - so wie er selbst es mit Freunden und Familie feiern würde - verbindet der Andalusier die künstlerische Disziplin mit spontanen Einfällen.In der europäischen und internationalen Tanzszene nimmt Israel Galván einen einzigartigen Platz ein: Aufgrund seines virtuosen Tanzstils vergleichen ihn manche Kritiker mit dem legendären Vaslav Nijinsky. Als Choreograph machte sich Galván mit den Stücken "Arena", "La Edad de Oro", "Tabula Rasa" und "FLA.CO.MEN" einen Namen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Vor 18.000 Zuschauern dirigiert Gustavo Dudamel ein Feuerwerk südamerikanischer Klassiker, vom mitreißenden Tango bis zu romantisch-virtuosen Gitarrenklängen - das perfekte Programm für eine Sommernacht.

Eine Tangonacht aus der Hollywood Bowl

Musik | 27.05.2018 | 18:25 - 19:10 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Chris Robinson hat Musikgeschichte geschrieben: Nach acht Studioalben, über 30 Millionen verkauften Platten weltweit und unzähligen Touren löste sich seine Band, die "Black Crowes", 2015 endgültig auf. Aber schon 2011, während der zweiten Band-Pause, baut sich Chris Robinson ein zweites Standbein auf: Er gründet die "Chris Robinson Brotherhood", ursprünglich geplant als reines Session-Projekt, das "in Kalifornien ein paar Gigs spielen" soll. Aus den ersten Shows werden schnell mehr, und die Band absolviert allein in ihrem Gründungsjahr 118 Konzerte in Nordamerika.

Rockpalast - Chris Robinson Brotherhood

Musik | 28.05.2018 | 00:15 - 01:30 Uhr
3.33/509
Lesermeinung
News
Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) und Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) liegen des Öfteren verbal im Clinch. Doch ihre Ermittlungen kommen stets flott voran.

Folge 3 der "Wolfsland"-Reihe, die unter dem Kneipentitel "Der steinerne Gast" ausgestrahlt wird, lä…  Mehr

Eva Thörnblad (Moa Gammel) trägt noch immer einen Parasiten in sich.

Die acht neuen Folgen von "Jordskott" sind ab dem 24. Mai 2018 in Deutschland bei Arte zu sehen. Der…  Mehr

Schauspieler Peter Kurth macht Thomas Stubers Debütfilm "Herbert" (Dienstag, 29.05., 22.45 Uhr) mit einer sensationellen Leistung zu einer Figur, die man so schnell nicht vergisst. Dafür gab es den "Deutschen Filmpreis". Nun läuft das Boxerdrama als Auftaktfilm der Reihe "FilmDebüt im Ersten".

Wer auf zuviel Krimis, klischeehafte Figuren und öde deutsche Fernseh-Ästhetik schimpft, sollte sich…  Mehr

Sie stehen im Mittelpunkt der Monterey-Saga "Big Little Lies" (von links): Celeste Wright (Nicole Kidman), Madeline Martha Mackenzie (Reese Witherspoon) und Jane Chapman (Shailene Woodley).

Die erste Staffel der HBO-Serie "Big Little Lies" wird dank Vox erstmals im Free-TV ausgestrahlt – u…  Mehr

Haben sich gerade erst kennengelernt: Svenja und Johannes bei "Bachelor in Paradise".

Das RTL-Format "Bachelor in Paradise" entwickelt sich zu einer munteren Klassenfahrt mit Klischee-Ka…  Mehr