Länder - Menschen - Abenteuer

  • Pipo ist 83 Jahre alt, mit seinem Ochsenkarren beliefert er die Nachbarn im Dorf mit Sand. Vergrößern
    Pipo ist 83 Jahre alt, mit seinem Ochsenkarren beliefert er die Nachbarn im Dorf mit Sand.
    Fotoquelle: © NDR/docstation/Marco Berger
  • Üppige Natur zwischen zwei Ozeanen, das ist Costa Rica. Vergrößern
    Üppige Natur zwischen zwei Ozeanen, das ist Costa Rica.
    Fotoquelle: © NDR/docstation/Marco Berger
  • Affenbabys brauchen viel Zuwendung und Liebe, besonders wenn sie ihre Mutter verloren haben. Vergrößern
    Affenbabys brauchen viel Zuwendung und Liebe, besonders wenn sie ihre Mutter verloren haben.
    Fotoquelle: © NDR/docstation/Marco Berger
  • Nur mit der selbstgebauten Seilbahn gelangt Alvaro Araya auf seine Pejibaye-Plantage. Die Palmfrucht ist sehr beliebt. Vergrößern
    Nur mit der selbstgebauten Seilbahn gelangt Alvaro Araya auf seine Pejibaye-Plantage. Die Palmfrucht ist sehr beliebt.
    Fotoquelle: © NDR/docstation/Marco Berger
Natur + Reisen, Land + Leute
Länder - Menschen - Abenteuer

Infos
Originaltitel
Länder - Menschen - Abenteuer
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2017
NDR
Do., 26.03.
21:00 - 21:45


Costa Rica ist eine wahre Oase zwischen zwei Kontinenten und zwei Ozeanen. Die Einheimischen dort begrüßen sich mit "Pura Vida" (pralles Leben). Damit bringen sie auf den Punkt, was die schmale Landbrücke zwischen den Kontinenten so einzigartig macht: exotische Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren wie nirgendwo sonst auf der Erde. Leuchtend grüner Urwald, der bis an die Ufer von gleich zwei Weltmeeren reicht und der dem Land seinen Namen gegeben hat: Costa Rica, reiche Küste. Alvaró Araya wusste diesen Reichtum schon als Kind zu nutzen. Heute wie damals erntet er eine seltene und sehr nahrhafte Palmenfrucht, Pejibaye. Daraus lässt sich so ziemlich alles machen: Brot, Kuchen, Saft, sogar Eis. Die Costa Ricaner lieben Pejibaye und die Nachfrage ist groß. Bei der Ernte darf Alvaro nicht zimperlich sein, die Früchte wachsen unter der Krone von 30 Meter hohen, stacheligen Palmen. Mit selbst gebastelten Erntestäben werden die schweren Staudenfrüchte abgeschnitten und aufgefangen. Das ist mitunter lebensgefährlich. So hoch klettern Brüllaffen meistens nicht. Das macht sie zur leichten Beute für Wilderer, die die Jungtiere fangen und verkaufen. Wenn die Polizei das verhindern und die Tiere retten kann, bittet sie Enka Garcia um Hilfe. Die engagierte Biologin päppelt vor allem Affenbabys auf und versucht, eine Adoptiv-Affenmutter für sie zu finden. Das ist ein heikler und schwieriger Prozess. Ihr Erfolg hat Enka das Prädikat "Affenflüsterin" beigebracht. Seitdem kommen Tierschützer aus aller Welt in Enkas Rettungsstation an der Karibik, um von ihr zu lernen. Eine echte Herausforderung ist es, in San José einen Brief zuzustellen. Manche Adressen haben weder Straßennamen noch Hausnummern. "An der Ecke hinter dem Friedhof, wo früher der Hotdog-Verkäufer stand", so steht es dann auf den Briefen. Der Postbote Andres Madrigal liest seine "Adressen" täglich wie Schatzkarten. Manchmal muss er beim Sargbauer nachfragen oder am Mangostand, auf den bunten Märkten oder bei Antonio, dem Eisverkäufer. Auch Antonio bekommt mal Post. "Für Antonio mit dem besten Eis der Stadt" steht dann drauf. Das ist sicherer als jedes Einschreiben, auch wenn Andres bis heute nicht weiß, wo Antonio wohnt. Wer einen Brief nach Santa Cruz schickt, schreibt nicht etwa den richtigen Namen der Stadt auf den Umschlag, sondern "Ciudad Folclórica". Dann ist die Chance größer, dass er ankommt. Santa Cruz ist die Hauptstadt der Folklore, ihr Instrument die Marimba. Wer sie spielt, hat Unterricht bei Randy genommen. Der Mann ist Musiklehrer und repariert die kostbaren Instrumente auch. Allerdings bewegt sich Randy dabei immer an der Grenze zur Illegalität. Der Handel mit Marimbahölzern ist streng verboten, denn sie sind aus Tropenholz. Etwa 600 Strände hat Costa Rica. Einige davon sind menschenleer, aber nicht ganz ungefährlich. Jedes Jahr ertrinken 150 Menschen in den Wellen. Daniela Fernandez quält sich, damit diese Zahl abnimmt. Die Jugendliche möchte Rettungsschwimmerin werden. Ihr Lehrer hat den Ruf, besonders streng zu sein. Wer schwache Leistung zeigt, fällt durch. Pipo ist weit über 80 Jahre alt und arbeitet noch immer. Er ist Sand- und Kieslieferant für seine Nachbarn im Dorf. Mit einem Ochsenkarren zieht er über einsame Strände und schaufelt mit der Hand das Baumaterial auf seinen Karren. Über mangelnde Aufträge kann sich der alte Mann nicht beklagen. Nur die Zahlungsmoral lässt zu wünschen übrig. Nur eine Autostunde von der Küste entfernt gedeiht der beste Kaffee der Welt, sagen die Bauern. Tatsächlich sind die Bedingungen in den Bergen auf 1.500 Metern Höhe perfekt für eine Spitzenqualität. Der Kaffee von der Finca der Familie Barrantes wurde schon einmal mit der "Taza de Excelencia" ausgezeichnet, dem Oscar der Kaffeeproduzenten. Der Kaffee der Barrantes geht in die ganze Welt. Doch die exklusiven Kunden sind wählerisch und überzeugen sich gerne direkt vor Ort von der Qualität der Ware.

Thema:

Heute: Costa Rica - Paradies zwischen den Ozeanen



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR  Uta Bresan - Moderatorin "Musik für Sie"

Tierisch tierisch - Das Tiermagazin des MDR

Natur + Reisen | 02.04.2020 | 02:40 - 03:05 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Der Radio-Bremen-Kameramann Stefan Paul nimmt im "Zoo am Meer" in Bremerhaven die Tierpflegerin Constanze Czech zusammen mit einem Seebären auf.

Seehund, Puma & Co - Zoogeschichten von der Küste

Natur + Reisen | 02.04.2020 | 08:45 - 09:35 Uhr
/500
Lesermeinung
Planet Von Bergen und Menschen

Von Bergen und Menschen - Der Kilimandscharo

Natur + Reisen | 02.04.2020 | 12:05 - 12:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die "Tagesschau" (Bild: Sprecher Jens Riewa) ist als Informationsquelle in Zeiten von Corona extrem stark nachgefragt.

In der Corona-Krise wenden sich offenbar vermehrt Menschen den öffentlich-rechtlichen Sendern zu. Vo…  Mehr

Schriller Typ, gefährliche Katzenleidenschaft: Joe Exotic lebt mit einem Tiger zusammen.

Der selbsternannte "Tiger King" ist nicht der einzige Amerikaner, der sich gefährliche Großkatzen fa…  Mehr

Anastasia (20, Berlin) posiert vor Heidi Klum und Jeremy Scott.

Bei einem Casting in München hat Heidi Klum ihre Kandidatinnen für "Germany's next Topmodel" gefunde…  Mehr

Im Film "Die Känguru-Chroniken" wollen Marc-Uwe (Dimitrij Schaad) und das Känguru einem fiesen Immobilienhai das Handwerk legen.

Da die Kinos aufgrund der Corona-Krise derzeit geschlossen sind werden "Die Känguru-Chroniken" ab 2.…  Mehr

Hannes Jaenicke sieht die derzeitigen Beschränkungen als gute Gelegenheit, das eigene Verhalten zu reflektieren.

Das Coronavirus sorgt in Deutschland und weltweit für massive Einschränkungen. Hannes Jaenicke sieht…  Mehr