"Die Schweine hab' ich besonders gern", schwärmt Mario. Der 24-Jährige hat auf dem Kleinsägmühlerhof in Altleiningen eine neue Heimat gefunden. Genau wie der gehandicapte Ottfried seine über 900 Hühner. Sein Geheimtipp, damit die Tiere mehr Eier legen: reichlich Streicheleinheiten. Richard Danner und seine Frau Maria Burgmeier-Danner haben sich auf dem Biobauernhof der Lebenshilfe Bad Dürkheim einen Traum erfüllt: Seit über 30 Jahren leben und arbeiten sie dort zusammen mit behinderten Menschen. Durchaus ein Kraftakt für das Paar, das kaum Raum für Privates hat. Aber es ist ein Herzensprojekt. Anders ist hier ganz normal: 36 Mitarbeiter*innen mit Einschränkungen packen mit an, ob auf dem Feld, im Hofladen, in der Bäckerei oder Milchverarbeitung. Meistens geht es lustig zu auf dem Hof, trotz der vielen Arbeit. Aber Betriebsleiter Richard Danner muss immer rechnen, um den Betrieb über Wasser zu halten. Vor drei Jahren stand das einzigartige Projekt fast vor dem Aus. Eine neue EU-Bio-Richtlinie zur artgerechten Tierhaltung machte einen kostspieligen Stallumbau erforderlich. Nur dank zahlreicher Spenden konnte der Umbau realisiert werden. Die neuen Stallungen sind fertig und es herrscht nun Aufbruchstimmung auf dem Kleinsägmühlerhof. Dieses Jahr wollen die Danners wieder richtig durchstarten. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen und dem Hof eine reiche Ernte bescheren.