Land im Gezeitenstrom

Elbfischer. Vergrößern
Elbfischer.
Fotoquelle: NDR/Manfred Schulz Film und TV P
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Land im Gezeitenstrom

Infos
Produktionsdatum
2007
NDR
So., 17.06.
13:10 - 14:10
Die Elbe - von Hamburg bis Stade


Die Elbe ist mehr als nur ein Fluss. Durch Ebbe und Flut prägt der Gezeitenstrom die gesamte Unterelbe. Auf den 100 Kilometern zwischen Hamburg und der Mündung in die Nordsee findet sich dadurch eine Region voller Gegensätze: einsame, unberührte Naturidylle neben hektischer Geschäftigkeit nicht nur am Tor zur weiten Welt. Für den zweiteiligen NDR Film "Land im Gezeitenstrom" ist Manfred Schulz 2007 dem breiten Strom und seinen Nebenflüssen gefolgt. Er erzählt von einer unerwartet bunten Welt, immer im Widerstreit von Mensch und Natur, zwischen Geschäft und Geschichte. Der erste Teil des Films beginnt am Hamburger Elbufer, wo gigantische Containerschiffe über den Elbgrund schrammen, vorbei an den Hamenfischern, denen Ebbe und Flut die Netze füllen. Das Süßwasserwatt direkt vor dem Hamburger Hafentor ist einzigartig in Europa, ein Ökosystem, kostbar und bedroht wie der tropische Regenwald. Weiter stromabwärts, auf der niedersächsischen Elbseite, erwacht eine graue Festung aus ihrem Dornröschenschlaf. Die Bäume im Alten Land, das größte Obstanbaugebiet Nordeuropas, bieten im Frühling ein Blütenmeer. Am schleswig-holsteinischen Ufer stapfen die letzten Binsenschneider durchs Watt, eine knochenharte Arbeit ohne Zukunft. Ebenso wie das der Bandreißer ist dieses traditionelle Handwerk fast ausgestorben. Der Lauf der Elbe hat sich durch den Eingriff der Menschen stark verändert und trotzdem bestimmt der Gezeitenstrom auch heute noch den Takt des Alltags: Ebbe und Flut, danach richtet sich an der Elbe das Leben.
Die Elbe ist mehr als nur ein Fluss. Durch Ebbe und Flut prägt der Gezeitenstrom die gesamte Unterelbe. Auf den 100 Kilometern zwischen Hamburg und der Mündung in die Nordsee findet sich dadurch eine Region voller Gegensätze: einsame, unberührte Naturidylle neben hektischer Geschäftigkeit nicht nur am Tor zur weiten Welt.
Für den zweiteiligen NDR Film "Land im Gezeitenstrom" ist Manfred Schulz 2007 dem breiten Strom und seinen Nebenflüssen gefolgt. Er erzählt von einer unerwartet bunten Welt, immer im Widerstreit von Mensch und Natur, zwischen Geschäft und Geschichte.
Der erste Teil des Films beginnt am Hamburger Elbufer, wo gigantische Containerschiffe über den Elbgrund schrammen, vorbei an den Hamenfischern, denen Ebbe und Flut die Netze füllen. Das Süßwasserwatt direkt vor dem Hamburger Hafentor ist einzigartig in Europa, ein Ökosystem, kostbar und bedroht wie der tropische Regenwald. Weiter stromabwärts, auf der niedersächsischen Elbseite, erwacht eine graue Festung aus ihrem Dornröschenschlaf. Die Bäume im Alten Land, das größte Obstanbaugebiet Nordeuropas, bieten im Frühling ein Blütenmeer. Am schleswig-holsteinischen Ufer stapfen die letzten Binsenschneider durchs Watt, eine knochenharte Arbeit ohne Zukunft. Ebenso wie das der Bandreißer ist dieses traditionelle Handwerk fast ausgestorben.
Der Lauf der Elbe hat sich durch den Eingriff der Menschen stark verändert und trotzdem bestimmt der Gezeitenstrom auch heute noch den Takt des Alltags: Ebbe und Flut, danach richtet sich an der Elbe das Leben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Natur nah

Natur nah - Mittelmeer am Oberrhein - Naturparadies zwischen Kaiserstuhl und Vogesen

Natur+Reisen | 21.06.2018 | 07:00 - 07:30 Uhr (noch 25 Min.)
/500
Lesermeinung
BR Birrida - ausgetrocknetes Gewässer, eine Salzpfanne.

Australiens Nationalparks - Die Küste der Walhaie

Natur+Reisen | 21.06.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
2/505
Lesermeinung
NDR NaturNah

NaturNah - Verliebt in Amrum - Unterwegs mit dem Inselfotografen

Natur+Reisen | 21.06.2018 | 11:30 - 12:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Bereit, es mit allem und jedem aufzunehmen (von links): Rhonda (Kate Nash), Melrose (Jackie Tohn), Stacey (Kimmy Gatewood), Debbie (Betty Gilpin) und Yolanda (Shakira Barrera).

Die Netflix-Serie "Glow" erzählt mit 30 Jahren Abstand zum Original die fiktive Geschichte der "Gorg…  Mehr

Kann RTL mit "Die Superhändler" den "Bares für Rares"-Erfolg wiederholen? Mit dabei sind (von links) Manuela Schikorsky, Antoine Richard, Markus Siepman, Moderator Sükrü Pehlivan und Markus Reinecke.

Die neue RTL-Sendung "Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal" erinnert stark an das ZDF-Erfolgsformat "B…  Mehr

Sucht in ihrer neuen Show "Sylvies Dessous Models" eine geeignete Kandidatin für ihre Wäsche-Kollektion: Sylvie Meis.

Ihr Abschied von "Let's Dance" war unrühmlich, jetzt hat Sylvie Meis aber wieder allen Grund, sich z…  Mehr

Nach dem Tod seiner Eltern ist Jacob (Robert Pattinson) auf sich allein gestellt. Er heuert beim Zirkus an.

Der Kostümfilm "Wasser für die Elefanten" glänzt mit tollen Darstellern, kann aber inhaltlich nicht …  Mehr

Bis zu 6.000 Menschen können in den Tropical Islands planschen, rutschen und urlauben.

Mit seinen gigantischen Maßen gilt das Schwimmbad "Tropical Islands" als eine der größten freitragen…  Mehr