Land of the Dead

  • Widerstand gegen Zombies und geldgierige Kriegsgewinnler: Asia Argento als Slack, Simon Baker als Riley Denbo Vergrößern
    Widerstand gegen Zombies und geldgierige Kriegsgewinnler: Asia Argento als Slack, Simon Baker als Riley Denbo
    Fotoquelle: SRF/Universal Studios
  • Einmal volltanken bitte: Eugene Clark als Big Daddy Vergrößern
    Einmal volltanken bitte: Eugene Clark als Big Daddy
    Fotoquelle: SRF/Universal Studios
  • Profitsüchtiger Verteidiger des toten Kapitals: Dennis Hopper als Kaufman Vergrößern
    Profitsüchtiger Verteidiger des toten Kapitals: Dennis Hopper als Kaufman
    Fotoquelle: SRF/Universal Studios
Spielfilm, Horrorfilm
Land of the Dead

Infos
Originaltitel
Land of the Dead
Produktionsland
Kanada / Frankreich / USA
Produktionsdatum
2005
Altersfreigabe
16+
Kinostart
Do., 01. September 2005
DVD-Start
Do., 12. Januar 2006
SF2
So., 25.11.
04:15 - 05:40


Nach der Zombie-Apokalypse bevölkern Untote die Erde. Rastlos ziehen sie auf der Suche nach Frischfleisch durch die Welt. Einige Überlebende haben sich in diesem lebensfeindlichen Ambiente eine Nische geschaffen und leben in einer Stadt hinter hohen Mauern. Dabei hat sich eine nur zu bekannte Gesellschaftsordnung herausgebildet: Eine Minderheit lebt in Saus und Braus in einem ehemaligen Luxusbüro- und Einkaufszentrum namens «Fiddlers Green», der Rest der Menschen vegetiert in den umliegenden Slums vor sich hin. Allen gemeinsam ist das Interesse die Mauern, hinter welchen ein Meer von Zombies auf sie wartet, intakt zu halten. Eine ausgewählte Gruppe Slumbewohner wurde zudem mit der Aufgabe betraut, ausserhalb des geschützten Gebietes in längst aufgegebenen Städten Vorräte zu beschaffen. Dazu benützt sie den sogenannten Dead Reckoning, ein riesiges gepanzertes und waffenstarrendes Fahrzeug. Einer der Lenker ist Cholo . Sein Ziel ist es, aus dem Klassensystem auszubrechen und sich einen Platz in Fiddlers Green zu ergattern. Als ihm der Aufstieg aber verwehrt wird, kapert er verbittert die Dead Reckoning und setzt damit Kaufman , den skrupellosen Anführer der herrschenden Oberklasse, unter Druck. Kaufman soll fünf Millionen Dollar bereitstellen. Andernfalls wird Fiddlers Green mittels Raketenwerfer des Panzerwagens beschossen. Kaufman wendet sich an Riley , den Entwickler des Panzerfahrzeugs, und gibt ihm den Auftrag, die Kriegsmaschine wieder in die Gewalt der Herrschenden zu bringen. So zerfleischen sich die Lebenden bald gegenseitig und verpassen so eine Entwicklung die ausserhalb der Mauern stattfindet: Dort entwickeln die Zombies allmählich eine rudimentäre Intelligenz, die es ihnen bald ermöglichen wird, die Barrieren zu den abgeschotteten Bereichen zu durchbrechen.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Land of the Dead" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Land of the Dead"

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Paranormal Activity: Ghost Dimension

Paranormal Activity: Ghost Dimension

Spielfilm | 18.11.2018 | 01:30 - 03:20 Uhr
Prisma-Redaktion
3/502
Lesermeinung
RTL II Caleb (Steven Strait) hat magische Kräfte

Der Pakt - The Covenant

Spielfilm | 25.11.2018 | 04:30 - 05:50 Uhr
Prisma-Redaktion
4/503
Lesermeinung
ProSieben Cold Prey - Eiskalter Tod

Cold Prey - Eiskalter Tod

Spielfilm | 01.12.2018 | 02:55 Uhr
4/501
Lesermeinung
News
Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr