Moderator Jens Hübschen und Profikoch Frank Brunswig sind unterwegs auf Genusstour. Ihr Ziel: besonders schöne Gasthäuser in Rheinland-Pfalz kennen zu lernen. Eine kulinarische Reise zu Fuß und mit tierischer Begleitung. Zwei Esel zwingen die beiden, alles mal ganz langsam anzugehen und sich Zeit zu nehmen für die schönen Dinge auf dem Weg zum Ziel. "Landgenuss" macht Lust und Laune, mal selbst wieder los zu ziehen und die Gastfreundschaft im Land anzunehmen, regionale Produkte kennenzulernen, außergewöhnliche Häuser zu entdecken und Inspirationen für die eigene Reise zu erhalten. Raus aus den vier Wänden, rein in das sommerliche genussreiche Leben in dem Land, in dem die Menschen sich gemeinsam an den Tisch setzen! Fünf Tage lang ziehen Jens Hübschen und Frank Brunswig durch fünf Regionen im Land, um täglich einen Landgasthof aufzusuchen und die Umgebung zu erleben In der Eifel führt sie ihr Weg durch den Naturpark Südeifel, durch das Gutland. Mild ist es hier, fast schon mediterran. Ideal für Wanderer, Radfahrer und Esel. In Rittersdorf bei Bitburg sind Frank Brunswig und Jens Hübschen ins Restaurant Herrmanns eingeladen, in eine echte Burg mit Wassergraben, Zugbrücke und mächtigem Burgfried. Burg Rittersdorf ist mehr als 700 Jahre alt, Burgherren und Gastgeber*innen sind Sylvia und Achim Herrmann. Regionale Produkte zu verarbeiten ist ihnen besonders wichtig, allerdings nicht zwingend zu regionalen Gerichten. Aus Geichlingen, nahe der luxemburgischen Grenze, bezieht Achim Herrmann seine feinen Öle vom Biobauernhof Sachse-Wagner. Hier wird Raps, Lein und Leindotter angebaut und kalt zu Öl gepresst, alles Bio und zertifiziert, genauso wie das Fleisch vom Limousine-Rind. Eine besondere Spezialität sind die Heidschnucken vom Heidschnuckenhof Schultheis in Usch. Eigentlich dienen sie den Schultheis nur als lebende Rasenmäher, aber ab und an muss eben auch mal geschlachtet werden und dann gibt's bei Herrmanns auf Burg Rittersdorf Heidschnuckenbraten. Eine Entdeckung der hochprozentigen Art macht Profikoch Frank Brunswig in Idenheim. Hier wächst die Nelchesbirne, die es nur in der Eifel gibt und gebrannt eine echt regionale Spezialität ist.