Landlust - Landfrust

  • Bauerntochter und Bäuerin Christine Pichler-Brix bei der Landschaftspflege in Steinbach am Attersee. Vergrößern
    Bauerntochter und Bäuerin Christine Pichler-Brix bei der Landschaftspflege in Steinbach am Attersee.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/Pre TV/Robert Neumül
  • Milchwirtschaft im Südburgenland. Vergrößern
    Milchwirtschaft im Südburgenland.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/Pre TV/Robert Neumü
  • Getreidefeld im Südburgenland. Vergrößern
    Getreidefeld im Südburgenland.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/Pre TV/Robert Neumü
  • Bauerntochter Bernadette Pausackl mit Vater Josef Vergrößern
    Bauerntochter Bernadette Pausackl mit Vater Josef
    Fotoquelle: ZDF/ORF/Pre TV/Robert Neumü
  • Landschaft. Vergrößern
    Landschaft.
    Fotoquelle: ZDF/ORF/Pre TV/Robert Neumü
Report, Dokumentation
Landlust - Landfrust

Infos
Produktionsland
Österreich
Produktionsdatum
2015
3sat
Sa., 09.03.
10:45 - 11:30
Bauerntöchter über das wahre Leben auf dem Hof


Nach dem Fall der Milchquote und den Verhandlungen um die Ausdehnung der Handelsgrenzen lohnt es sich für viele Bauern kaum noch, sich abzurackern. Gibt es bald keine Kleinbauern mehr? Die sehr persönlichen Lebensgeschichten von fünf Bauerntöchtern aus Österreich veranschaulichen eindrucksvoll den Wandel in der Landwirtschaft und zeigen ungeschönt die Vielfalt bäuerlicher Überlebenskonzepte. Die meisten von ihnen betreiben die Pflege und Bewirtschaftung von Grund und Boden ohnehin schon seit Jahren als Hobby. Das leisten sie sich mit ihrem Verdienst außerhalb der Landwirtschaft. Der voranschreitende Strukturwandel von kleinbäuerlichen Familienbetrieben hin zu großindustrieller Landwirtschaft ist scheinbar nicht aufzuhalten. Aktuell gibt es in Österreich rund 160 000 land- und forstwirtschaftliche Betriebe. Zur Zeit des EU-Beitritts waren es ungefähr 240 000, während in den 1950er-Jahren - unmittelbar nach dem Krieg - über 400 000 Betriebe Grund und Boden bewirtschafteten. In Deutschland ist der Trend hin zu Wachsen oder Weichen noch deutlicher zu beobachten. In den verbleibenden bäuerlichen Familienbetrieben sind es immer öfter die Frauen am Hof, die das Überleben möglich machen. Ihr Arbeitseinsatz ist nicht nur ganz entscheidend bei der Bewirtschaftung, sie engagieren sich auch, wenn es um die Weiterentwicklung des Betriebes geht. Dazu gehören meist die Erzeugung und Vermarktung der eigenen Produkte oder ein Gästebetrieb "Urlaub am Bauernhof". Die Bäuerinnen mussten schon immer Arbeit, wirtschaftliches Denken und Familie für einen denkbar schlechten Lohn unter einen Hut bringen. Trotz allem führen sie nach eigenen Angaben ein erfülltes, wenn auch arbeitsreiches Leben für die Landwirtschaft - ihre Leidenschaft. Dieser Film widmet sich in fünf Porträts den Frauen vom und auf dem Land. Sie wollen es nicht verstehen, dass wir eine noch halbwegs intakte Natur dem Weltmarkt und damit der Expansion, dem unbegrenzten Konsum, vermeintlichem Wohlstand und mehr Wachstum opfern. Für ein bescheidenes, aber sinnerfülltes Leben versuchen sie zu retten, was zu retten ist. Mit viel Engagement und innovativen Ideen schaffen sie es, mit ihren Familien in eine nicht noch größere Abhängigkeit zu geraten. Fernab von parteipolitischen Lobbys und landwirtschaftlichen Interessensvertretungen, die ohnehin lange keinen Platz für sie hatten, sind sie ihren Weg gegangen. Sie sind ausgezogen und wieder zurückgekommen, sie haben Familie gegründet und Verbündete gefunden, persönliche Krisen überstanden, beobachtet und währenddessen ihre Sicht der Dinge entwickelt. Genau deswegen sind die Bäuerinnen und ihre Töchter davon überzeugt, dass Landwirtschaft mehr ist als nur Profitmaximierung. Ihrer Meinung nach ist es Zeit, Barrieren zu überwinden und die Ärmel für unseren Grund und Boden aufzukrempeln - auf dem Land und in der Stadt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Gefundenes Fressen

Gefundenes Fressen - Leben vom Abfall

Report | 09.03.2019 | 06:30 - 07:00 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Johnny May lebt mit seiner Frau Louisa im nordkanadischen Nunavik. Der Film erzählt die Geschichte des Paares und ihres Volkes, der Inuit.

Mit Johnny über Nunavik

Report | 09.03.2019 | 06:50 - 08:10 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Auf dem Honister Pass im Lake District.

Weltreisen - Englands grünes Herz Abenteuer auf dem Klapprad

Report | 09.03.2019 | 12:45 - 13:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Mac (Seth Rogen), greift zu harten Mitteln, um gegen Shelby (Chloë Grace Moretz), Beth (Kiersey Clemons) und Nora (Beanie Feldstein) (von links) anzukommen.

Mit altem Personal und frischem Blut will Regisseur Nicholas Stoller an den Erfolg von "Bad Neighbor…  Mehr

Einsamer Kämpfer: Cyril (Thomas Doret) muss hart arbeiten, um seinen Zorn in Zaum zu halten.

Von seinem Vater wurde Cyril einst ins Heim abgeschoben. Nun macht sich der "Junge mit dem Fahrrad" …  Mehr

Urlaubsparadies Seychellen: Doch hinter der Idylle verbirgt sich eine wilde Vergangenheit, die noch heute das Gesicht der 115 Inseln prägt.

Die Seychellen im Indischen Ozean gelten als Traumziel schlechthin. Doch die Inseln haben nicht nur …  Mehr

ZDF-Zweiteiler "Walpurgisnacht": Volkspolizist Karl Albers (Ronald Zehrfeld) entdeckt bei den Mordopfern geschnitzte Hexen oder kleine Besen - Symbole der Walpurgisnacht. Wie viel "Grusel" gab es tatsächlich DDR?

In "Walpurgisnacht – Die Mädchen und der Tod" spielt Ronald Zehrfeld eine der Hauptrollen. Der ZDF-Z…  Mehr

Bruno Ganz ist tot. Der Schauspieler verstarb im Alter von 77 Jahren an Krebs.

Bruno Ganz war einer der profiliertesten deutschsprachigen Schauspieler. Jetzt ist der Schweizer im …  Mehr