Landtagswahl in Bayern

Report, Dokumentation
Landtagswahl in Bayern

Phoenix
So., 14.10.
16:30 - 20:00


Ein Jahr nach der Bundestagswahl ist die Bayerische Landtagswahl die erste Möglichkeit für die Wähler, die Politik der Großen Koalition in Berlin zu beurteilen. Die regierenden Parteien müssen laut Umfrageergebnissen mit deutlich weniger Stimmen rechnen. Es wird erwartet, dass nach der Wahl des Bayerischen Landtags sieben Parteien vertreten sein könnten, dass die CSU ihre Mehrheit verliert und die SPD nicht mehr zweitstärkste Partei wird. Aussichten, die keine einfache Regierungsbildung vermuten lassen. phoenix berichtet umfassend im Vorfeld der Bayerischen Landtagswahl, am Wahlabend und dem Tag danach über den Wählerwillen und die Konsequenzen. Von Freitag bis Montag sendet phoenix über 20 Stunden Sonderprogramm zur Landtagswahl in Bayern. Allein am Sonntag, 14. Oktober 2018 steht das Programm ganz im Zeichen Bayerns. Ergänzend zu den über fünf Stunden Live-Berichterstattung zeigt phoenix im Abendprogramm drei aktuelle Dokumentationen, die das Besondere am südlichsten Bundesland näher beleuchten: "Wilde Schlösser - Neuschwanstein" um 21.00 Uhr, "100 Jahre Freistatt Bayern" um 21.45 Uhr und "Gottes Gastarbeiter - Ausländische Priester in Bayern" um 22.30 Uhr. Bereits am Freitag, 12. Oktober 2018, widmet sich das "phoenix vor ort: Bayern vor der Wahl" unter anderem mit einem Rückblick auf die Duelle und der Vorstellung der Kandidaten dem Thema. Am Wahlsonntag begleitet phoenix ab 16.30 Uhr die Ereignisse in Bayern. Aus dem Maximilianeum in München meldet sich Michael Kolz. Seine Gäste im Bayerischen Landtag sind der Chefkorrespondent des Münchner Merkur Christian Deutschländer und Roman Deininger von der Süddeutschen Zeitung. In Berlin berichten die phoenix-Reporter über die Reaktionen in den Parteizentralen. Bei der SPD ist Erhard Scherfer, Gerd-Joachim von Fallois bei der CDU und Marlon Amoyal beobachtet die Grünen. Im Bonner Studio hält Helge Fuhst die Fäden in der Hand und fasst das Geschehen des Wahlabends zusammen. Er vermittelt die Prognosen und Hochrechnungen, und wird dabei unterstützt von der Parteienforscherin Prof. Andrea Römmele und Cicero-Chefredakteur Christoph Schwennicke. Co-Moderatorin Sonja Fuhrmann präsentiert in erster Linie die Hochrechnungen und Prognosen, sowohl von ARD als auch vom ZDF, und informiert über Äußerungen und Reaktionen in den sozialen Netzwerken. Ab 20.15 Uhr diskutiert Michaela Kolster in der phoenix wahlrunde "Bayern hat gewählt - Die Konsequenzen für den Bund" im Berliner phoenix-Studio mit Elisabeth Niejahr, Chefreporterin Wirtschaftswoche, dem Herausgeber des Tagesspiegels Stephan-Andreas Casdorff, und dem Leiter des Parlamentsbüros der FAZ, Eckart Lohse. Alfred Schier fasst ab 23.00 Uhr in "phoenix vor ort" die Ereignisse des Wahlabends mit all seinen Interviews zusammen. Zu Gast im Studio ist der Politikwissenschaftler Prof. Thomas Poguntke von der Heinrich Heine Universität Düsseldorf. Auch am Montag, 15. Oktober 2018 steht bei phoenix die Bayerische Landtagswahl mit ihren Konsequenzen im Mittelpunkt. Bereits ab 8.00 Uhr lässt Stephan Kulle den Wahlabend mit seinen Gästen, den Politologen Prof. Thomas Poguntke, Prof. Martin Florack von der Universität Gießen, und Prof. Ursula Münch von der Universität der Bundeswehr München Revue passieren. In der achtstündigen aktuellen Sendung kommen die Wahl-Gewinner und -Verlierer zu Wort. phoenix zeigt die Reaktionen der Parteien in München und Berlin und beschreibt die Konsequenzen für die bayerische, bundesdeutsche und europäische Politik.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Eingang Numburghöhle. Größte Höhle des Kyffhäusergebiets

Geheimnisvolle Orte - Der Kyffhäuser

Report | 17.11.2018 | 12:45 - 13:30 Uhr
3.47/5015
Lesermeinung
3sat Karl Ploberger auf dem legendären TV-Traumschiff "MS Deutschland".

Königliche Gärten an der Nordsee - Auf Kreuzfahrt mit dem Biogärtner

Report | 17.11.2018 | 15:30 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Logo

MDR vor Ort - ... aus dem vorweihnachtlichen Sachsen

Report | 17.11.2018 | 16:00 - 16:25 Uhr
2.83/506
Lesermeinung
News
Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr