Last Action Hero

  • Leinwand-Cop Jack Slater (Arnold Schwarzenegger) lässt es in seinem neusten Film wieder krachen: Gerade hat er ein paar Angreifer unsanft entsorgt. Vergrößern
    Leinwand-Cop Jack Slater (Arnold Schwarzenegger) lässt es in seinem neusten Film wieder krachen: Gerade hat er ein paar Angreifer unsanft entsorgt.
    Fotoquelle: © Zade Rosenthal, Douglas Kirkland/ZDF
  • LASTACTION-SPTI-05.tif Vergrößern
    LASTACTION-SPTI-05.tif
    Fotoquelle: AXN/RTL
  • LASTACTION-SPTI-05.tif Vergrößern
    LASTACTION-SPTI-05.tif
    Fotoquelle: Polsat
  • Auf der Jagd nach einem skrupellosen Schurken müssen Danny (Austin O'Brien, unten) und Slater (Arnold Schwarzenegger, oben) ständig zwischen Film- und Realwelt hin- und herspringen. Vergrößern
    Auf der Jagd nach einem skrupellosen Schurken müssen Danny (Austin O'Brien, unten) und Slater (Arnold Schwarzenegger, oben) ständig zwischen Film- und Realwelt hin- und herspringen.
    Fotoquelle: Polsat
Spielfilm, Actionkomödie
Last Action Hero

Infos
Originaltitel
Last Action Hero
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1993
Altersfreigabe
16+
Kinostart
Fr., 18. Juni 1993
DVD-Start
Do., 24. Juli 2003
ZDF
So., 18.10.
01:15 - 03:15


Die Actionfilme des Leinwand-Cops Jack Slater haben es dem elfjährigen Danny angetan. Durch eine magische Eintrittskarte befindet sich Danny plötzlich im neuesten Film seines Helden. Seite an Seite mit seinem Idol darf er fortan die kühnsten Abenteuer bestehen und wird zu Jacks Partner im Kampf gegen die Unterwelt. Doch dann taucht ein gefährlicher Oberschurke plötzlich in der realen Welt auf. Gelungene Actionfilmparodie mit Arnold Schwarzenegger. Der elfjährige Danny Madigan (Austin O'Brian) ist ein großer Fan von Actionfilmen. Besonders schwärmt er für seinen Helden, den coolen Großstadt-Cop Jack Slater (Arnold Schwarzenegger). Der Vorführer (Robert Prosky) von Dannys Stammkino beobachtet den Jungen schon lange und schenkt ihm eine magische Eintrittskarte. Mit einem Schlag findet sich Danny im neuesten Jack-Slater-Film wieder, direkt auf dem Rücksitz von Slaters Cabrio. Beide wundern sich zwar ob dieser Tatsache, dennoch gelingt es dem Jungen nicht, Slater davon zu überzeugen, dass sie sich in einem Film befinden. Denn die Ereignisse überschlagen sich: Jack Slater und Bösewicht Benedict (Charles Dance) liefern sich eine wilde Verfolgungsjagd, und Danny ist begeistert, dabei zu sein. Als Kenner der Jack-Slater-Filme kann er dem Cop mit geistreichen Einfällen und Informationen weiterhelfen. So führt er ihn zum Anwesen des Mafiabosses Tony Vivaldi (Anthony Quinn). Hier treffen sie wieder auf Vivaldis rechte Hand, den skrupellosen Benedict, und entkommen mit knapper Not einem heftigen Feuergefecht. Beim Versuch, Slaters hübsche Tochter Whitney (Bridgette Wilson) zu kidnappen, bekommt Benedict die magische Eintrittskarte in die Finger, und sogleich weitet sich der Kampf in die reale Welt aus. Doch hier verliert Super-Cop Slater seine fantastischen Fähigkeiten und ist nicht mehr unverwundbar. Allmählich begreift er, dass er wirklich nur eine Filmfigur ist. Benedict holt sich derweil Verstärkung aus einem früheren Slater-Film und hilft Jacks Erzfeind, dem Ripper (Tom Noonan), durch das Portal ins echte New York hinüber. Gemeinsam klügeln sie den Plan aus, Slater bei der Premiere seines neuesten Films für immer zu vernichten. Köstliche Actionkomödie, in der der siebenmalige Mister Olympia und Megastar Arnold Schwarzenegger sein Powerman-Image mit viel Witz und Ironie karikiert. Die erneute Zusammenarbeit mit "Predator"-Regisseur John McTiernan ("Jagd auf Roter Oktober", "Stirb langsam") sorgt für fulminante Stunts, herrlich aufwendige Special Effects und krachende Action. Der Film floppte an den amerikanischen Kinokassen, was vor allem auf die irreführende Promotion zurückzuführen war, die die Zuschauer einen handfesten Actionfilm erwarten ließ, um dann mit einer Parodie des Genres konfrontiert zu werden. Durch die internationalen Einspieleinnahmen wurde der Film allerdings doch kein Verlustgeschäft. Immer einmal wieder ist von einem Remake oder einer Fortsetzung die Rede. Dazu befragt, steht Schwarzenegger dem Projekt wohlwollend gegenüber.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Last Action Hero" finden Sie hier.


Shopping Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Last Action Hero"

Das könnte Sie auch interessieren

Tele 5 Metamorphosis

Metamorphosis

Spielfilm | 28.10.2020 | 20:15 - 22:05 Uhr
1/501
Lesermeinung
Sky Action Im Bild: Steven Seagal/Szene:

The Patriot

Spielfilm | 29.10.2020 | 00:10 - 01:40 Uhr
Prisma-Redaktion
3/502
Lesermeinung
Sky Cinema Family HD Astronaut (Dax Shepard)

Zathura - Ein Abenteuer im Weltraum

Spielfilm | 29.10.2020 | 06:50 - 08:35 Uhr
Prisma-Redaktion
3.8/5010
Lesermeinung
News
Der kasachische Reporter Borat ist eine der bekanntesten Figuren des britischen Comedians Sacha Baron Cohen. Am Freitag erscheint Teil zwei auf Amazon Prime Video. Der Schnauzbartträger meldet sich nun auf Twitter zu einer vermeintlichen Skandal-Szene zu Wort.

Der erste "Borat"-Film kam 2006 in Kasachstan überhaupt nicht gut an, die Regierung distanzierte sic…  Mehr

Zahlreiche deutsche TV-Sender berichten die ganze Nacht live von der US-Wahl, darunter auch das ZDF.

Donald Trump oder Joe Biden? Diese Frage beschäftigt nicht nur die USA, sondern weite Teile der Welt…  Mehr

Ist die US-amerikanische Seifenoper "Dallas", einer der erfolgreichsten Fernsehserien weltweit, für den Fall der Sowjetunion mitverantwortlich?

Was hat eine amerikanische Soap mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion zu tun? Eine ganze Menge. Das …  Mehr

RTL strahlt ein "RTL Aktuell Spezial" zum Thema Coronavirus aus.

"Corona - wie stoppen wir die 2. Welle?" – diese Frage stellen sich nicht nur Bundeskanzlerin Angela…  Mehr

Phoenix überträgt die PK live.

Am Mittwoch (28. Oktober) berät Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder…  Mehr