Seit ihrer Kindheit in New York sind die vier Männer Billy , Paddy , Archie und Sam miteinander befreundet. Inzwischen haben sie das Senioren-Alter erreicht, leben an unterschiedlichen Orten des Landes. Nur Paddy ist in der Ostküsten-Metropole geblieben. Billy ist der Einzige unter ihnen, der nie verheiratet war. Obwohl er schon etwas betagter ist, will er das nun ändern und endlich vor den Traualtar treten. Allerdings ist seine Auserwählte Lisa deutlich jünger, könnte Billys Tochter sein. Vor der Ehe will Billy es noch einmal richtig krachen lassen und lädt die alte Gang aus Flatbush zu einem Junggesellenabschied nach Las Vegas ein. In der Wüstenmetropole wollen die vier die Nächte zum Tag machen und es sich richtig gut gehen lassen. Dazu muss Archie zunächst seinem überfürsorglichen Sohn Ezra entkommen, der seinen Vater seit einem Schlaganfall wie ein unmündiges Kind behandelt. Heimlich steigt Archie aus dem Fenster. Sam geht es entschieden besser: Seine Frau Miriam entlässt ihn nicht nur aus ihrer fürsorglichen Umarmung, sie erteilt ihm sogar die Genehmigung zu einem Seitensprung, einen höchst offiziellen Ausbruch aus der Routine des ehelichen Sexlebens. Paddy hingegen hat sich nach dem Tod seiner Frau komplett aus dem Freundeskreis zurückgezogen und lebt griesgrämig in den Tag hinein. Überdies hat er sich mit Billy zerstritten und redet schon seit einiger Zeit nicht mehr mit ihm. Nur mit einer List gelingt es den drei Freunden, Paddy von New York nach Las Vegas zu locken. Bereits beim ersten Zusammentreffen mit Billy verhält sich Paddy feindselig ihm gegenüber. Doch bald kommt es noch dicker. Kurz nach ihrer Ankunft in Vegas lernen die vier Freunde die Sängerin Diana kennen, von der sowohl Paddy als auch Billy sofort fasziniert sind. Damit wiederholt sich eine unglückliche Konstellation aus der Vergangenheit, in der die beiden bereits einmal um eine Frau konkurrierten.